Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Poppe geht - was kommt???

Gießen | Stadtentwicklung im Südviertel – nutzen wir unsere Chance!?
Die Firma Poppe am Leihgesterner Weg wird das Südviertel in Kürze verlassen. Das immerhin 2,6 ha große Gelände muss daher völlig neu beplant und entwickelt werden.
Was wird passieren? Welche Vorstellungen haben Poppe, Stadt und wir als Anwohner zur Neugestaltung des Geländes?
Bisher zeigt die Geschäftsführung der Firma Poppe wenig Bereitschaft, mit den Bürgern in einen Dialog einzusteigen und uns als Anwohner einzubeziehen. Das einzige Interesse
von Poppe besteht ungeachtet ihrer eigenen historischen Verantwortung als alt eingesessenes Unternehmen an diesem Standort darin, maximalen Ertrag aus der schnellstmöglichen Veräußerung des Grundstücks zu ziehen. Weder die historische Bedeutung des Areals noch die städtebaulichen Auswirkungen für die Gießener Bevölkerung spielen für die ca. 100 Jahre lang das Südviertel prägende Firma eine Rolle.
Die endgültige Entscheidung darüber, was mit dem Gelände und den historischen Relikten geschehen wird, liegt bei den Behörden und den Entscheidungsträgern aus der Politik.
Darum haben die Vertreter des Vereins "Lebenswertes Gießen" auch mit diesen und vielen weiteren Persönlichkeiten in den vergangenen Monaten Gespräche geführt. Zudem haben sie sich intensiv mit der Geschichte des Standorts (d. h. von Poppe und Gießener Actienbrauerei) beschäftigt und dabei sehr interessante Details zur Firmengeschichte zu Tage gefördert.
Nun wollen sie Ihnen den bekannten aktuellen Stand der Planungen präsentieren und aufzeigen,
• welche Auswirkungen diese Planungen in Bezug auf Lärm, Verkehr, Versiegelung, Beschattung etc. für die Anwohner haben werden.
• und welche Möglichkeiten wir als Bürger haben, das Vorhaben zu beeinflussen.
Im Rahmen der Veranstaltung werden darüber hinaus Kernforderungen vorgestellt, die aus Sicht des Vereins für den weiteren Prozess wesentlich sind. Diese möchte der Vorstand des Vereins mit Ihnen diskutieren und Ihre Meinung einholen.
Mit der Bürgerveranstaltung soll den politischen Verantwortungsträgern gezeigt werden, dass eine solche tiefgreifende Veränderung des Südviertels nicht ohne rechtzeitige Beteiligung der Bürger Gießens vonstatten gehen darf und wird. Darüber hinaus soll verdeutlicht werden, dass wir entschieden mehr Engagement und Kreativität von Seiten der Stadt bei der Entwicklung des Geländes erwarten.
Darum lädt Lebenswertes Gießen am Mittwoch, 28. März um 19:30 Uhr in den großen Gemeindesaal der Petruskirche (Wartweg 9) ein.
Der Vorstand freut sich auf zahlreiches Erscheinen der Gießener Bürgerinnen und Bürger.
Bringen Sie bitte Ihre Nachbarn und Freunde/Bekannten mit! Nur wenn wir jetzt unsere Vorstellungen artikulieren, werden wir mit unserer Meinung gehört werden.
Lutz Hiestermann, Anja Braschoß, Vorstand Lebenswertes Gießen e.V.; www.lebenswertes-giessen.com

Kommentare zum Beitrag

Klaus Stadler
5.166
Klaus Stadler aus Reiskirchen schrieb am 27.03.2012 um 14:12 Uhr
Liebe Frau Braschoss,haben Sie schon etwas ueber Privateigentum gehoert. Wenn jetzt jemand zu Ihnen kommen wuerde und ueber Ihr Grundstueck bestimmen wollte.Da waere Ihr Geschrei gross. Wir leben immer noch in einer Demokratie. Ausserdem hat es anscheinend niemand gestoert,dass Poppe an diesem Standort produziert hat und Menschen dort gearbeitet haben.
Anja Braschoß
162
Anja Braschoß aus Gießen schrieb am 27.03.2012 um 17:43 Uhr
Lieber Herr Stadler,
schön, dass Sie eine Meinung zu diesem Thema haben! Sie sind herzlich eingeladen, diese morgen zu vertreten.
Ich würde mich freuen, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen!
Ihre Anja Braschoß
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anja Braschoß

von:  Anja Braschoß

offline
Interessensgebiet: Gießen
Anja Braschoß
162
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ave Maria“ Cantamus Gießen lädt zu Weihnachtskonzerten am 9.12. in Gießen und 16.12. in Marburg ein – OB Dietlind Grabe-Bolz zu Gast in der Probe: „Gänsehaut“
Der 40-stimmige Chor Cantamus Gießen lädt zu seinen...
Cantamus beim Auftritt in Schlitz
Cantamus Gießen verteidigt Titel beim 14. Hessischen Chorwettbewerb - Qualifizierung für Deutschen Chorwettbewerb im Mai 2018
Der vierzigköpfige Chor Cantamus Gießen hat am Sonntag (12. November...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Märchen-Erzähler Olaf Steinl in der Phantastischen Bibliothek Wetzlar.
„C’era una volta…“ eine märchenhafte Reise durch Italien mit dem Märchen-Erzähler Olaf Steinl
Passend zur magischen Stimmung der Adventszeit veranstaltete die...
Das Pharmaserv-Team um Hanna Reeh reist am letzten Spieltag der Hinrunde nach Chemnitz.
Sonntag: Auswärtsspiel in Chemnitz
Noch viel Arbeit Damen-Basketball-Bundesliga: Chemcats Chemnitz –...
Die Netze für die Zukunft fit machen
Kohleausstieg, Netzausbau, Elektromobilität – die Energiewende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.