Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Flugsportverein Gießen zieht positive Bilanz

Letzte Tips vor dem ersten Alleinflug
Letzte Tips vor dem ersten Alleinflug
Gießen | Die Mitglieder des Flugsportverein Gießen versammelten sich in den vergangen Wochen gleich zwei mal auf Einladung des Vorstandes im Vereinsheim in der Wieseckaue, zur Aktiven- und zur Jahreshauptversammlung. Zu Beginn musste der erste Vorsitzende Peter Hahn den Mitgliedern die traurige Nachricht vom Tode zweier langjähriger Ehrenmitglieder, Kurt Kreider und Rudi Merlau, überbringen.
Die Mitgliederzahlen entwickelten sich in 2011 äußerst positiv: Mit 11 neuen aktiven Mitgliedern zählt der Verein jetzt 56 aktive und 89 fördernde Mitglieder, Zahlen die vor allem angesichts der schwierigen Lage in benachbarten Vereinen sehr erfreulich sind. Insbesondere fällt die hohe Zahl junger neuer Mitglieder auf, der jüngste angehende Pilot des Vereins liegt mit 15 Jahren nur ein Jahr über dem Mindestalter der Ausbildung zum Segelflugschein. Ähnlich erfreulich wie die hohe Zahl junger Mitglieder ist die Zahl der Flugschüler: Mit 17 Flugschülern, davon 14 im Segelflug und 3 für den Motorsegler haben Ausbildungsleiter Markus Pönicke und die anderen ehrenamtlichen Fluglehrer des Vereins alle Hände voll zu tun. Diese Zahlen schlagen sich in den Statistiken deutlich nieder: Mit fast 1200 Starts wurde das Schulflugzeug, die doppelsitzige ASK21 mehr als doppelt so viel wie in den vorangegangenen Jahren genutzt.
Die Entwicklung der Mitgliederzahlen führt der Vorstand vor allem auf die vielen Veranstaltungen des Vereins und die Präsentation nach außen zurück: Wie bereits in der vergangenen Jahren präsentierte sich der Verein bei dem Event Sport in der City mit einem Segelflugzeug im Seltersweg und nahm bei den Ferienspielen der Stadt Gießen teil um interessierten jungen Menschen Einblicke in die Fliegerei zu gewähren. Ein besonderes Angebot des Vereins, über das schon mehrere neue Mitglieder zur Fliegerei gefunden haben, ist der Schnupperkurs, der Interessenten die Möglichkeit gibt, unverbindlich und unkompliziert die Ausbildung zum Segelflugpiloten zu beginnen.
Neben den öffentlichen Veranstaltungen, die den Verein nach außen repräsentieren sollen, fanden jedoch auch mehrere interne Aktivitäten statt. Wie zuvor fuhren einige Piloten mit Vereins- und Privatflugzeugen nach Niederöblarn und nach Serres in Frankreich um in den Bergen unter besonderen Bedingungen fliegen zu können. Auch die Jugendgruppe brachte Flugschülern und jungen Piloten die Fliegerei in eine ungewohnten Umgebung näher durch das in den Sommerferien veranstaltete Fliegerlager auf dem Mosenberg.
Aber nicht nur im Bereich der Mitgliederzahlen kann der Verein auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken: Das Dach des Hangars und der angrenzenden Räume wurde im Sommer durch ein moderneres, besser isoliertes ersetzt. Möglich wurde diese Baumaßnahme, so Kassenwart Harald Schmidt, erst durch die finanzielle Unterstützung durch das Land Hessen, die Stadt Gießen, den Landessportbund Hessen und weitere Unterstützer.
Die Gießener Pilotinnen und Piloten können, durch das erfreuliche vergangene Jahr gestützt, in die neue Flugsaison 2012 gehen.

Letzte Tips vor dem ersten Alleinflug
Letzte Tips vor dem... 
Der Schul-Doppelsitzer ASK21 im Landeanflug auf den Flugplatz in der Wieseckaue
Der Schul-Doppelsitzer... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
BLUESDOCTOR: "Unsere Medizin ist rau und schmutzig!"
Songs From The Timbered House / BLUESDOCTOR Benefizkonzert zugunsten "Musik statt Straße" am 15. August in Kulturkirche St. Thomas Morus
##Benefizkonzert am 15.8.20 unter freien Himmel in St. Thomas...
Sportabzeichen-Überreichung in Langsdorf
Kürzlich wurden beim Turnverein Langsdorf 24 Sportabzeichen-Urkunden...
Open Stage - Offene Bühne für jedermann
NICHT VERGESSEN! Am Freitagabend, 28.08.20 19 Uhr OPEN STAGE / Offene Bühne in der Sommerkulturkirche
Endlich wieder Musik machen. Endlich wieder vor Publikum auftreten....
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Daniel Sieben

von:  Daniel Sieben

offline
Interessensgebiet: Gießen
54
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine K 8 kurz vor der Landung auf dem Mosenberg.
Mit dem Flugzeug unterwegs in Hessen
Wie in den vergangenen Jahren, so veranstaltete der Flugsportverein...
Prof. Heinz Zielinski (m.), der erste Vorsitzende Peter Hahn (r.) und sein Stellverteter Heiko Muskau bei der Übergabe der Zuwendung in der Halle des Flugsportvereins.
Unterstützung des Landes für den Flugsport
Mit einer finanziellen Spende möchte das Ministerium des Inneren und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Segelfliegen

Segelfliegen
Mitglieder: 62
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Drachen Passagierflug bei Füssen. Schloß Neuschwanstein im Hintergrund
Drachenflug über Pohlheim
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Tue Gutes und rede darüber
Bisher habe ich immer im anonymen etwas getan, da dieses Thema in der...
Fahrraddemos für mehr Tempo bei Klimaschutz und Verkehrswende
Aktionen sollen Forderung nach wichtigen Hauptachsen für...
Gießen, Schottstraße 34: Hier wohnte Marianne Krombach
Schottstraße 34: Hier wohnte Marianne Krombach…
76 Jahre nach der Befreiung der Häftlinge des Vernichtungslagers...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.