Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Eine Erinnerung an einen schönen Herbsttag 2010 in Bad Salzhausen.

On the road in Hessen
On the road in Hessen
Gießen | Am 10. Oktober, meine Frau war zur Reha in Bad Salzhausen, entschloss ich mich sie mit dem Motorrad zu besuchen. Es war ein so schöner Tag, da war eine Fahrt mit dem Bike gerade das Richtige.

Den Rest sollen die Bilder erzählen

On the road in Hessen
Im Kurpark unterwegs
Herrlich alte Bäume
Teilweise schon in der Herbstfärbung
Ein kleiner Pavillion
Immer wieder Zeichen des Herbstes
Werbung für moderne Fortbewegungsmittel
Das große Wasserrad
Ein verstohlener Blick auf ein Wasserspiel
und noch einer mit Blick auf den schön gelb gefärbten Baum
Die kleine Hexe kehrt schon das Laub zusammen
Davon können die Gießener mit ihrer LaGa nur träumen
Überall kleine Spazierwege, die einen durch den Kurpark leiten
Das Gradierwerk
Stundenlang kann man hier in aller Ruhe spazieren gehen
Auf der Heimfahrt komme ich bei der Münzenburg, dem Wetterauer Tintenfass, vorbei
Zuhause in KKLeinlinden erwartet mich auch der "Indian summer"

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mittelalterliche Kreativwerkstatt für Kinder
Die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten lädt zu einem...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
35.022
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 14.03.2012 um 19:47 Uhr
Das war bestimmt ein schöner Tag, Peter.
Ich habe an Bad Salzhausen ganz andere, schöne Erinnerungen. Als ich ca. 16 Jahre alt war, durfte ich in Begleitung meiner Großeltern in das dortige Kurhaus zum "Tanztee".
Heute wird das "mitleidig belächtelt", damals war es ein Erlebnis.
So hat jeder von uns einen Ort in Erinnerung, wo er sich wohl gefühlt hat und es auch nie vergißt.
Ingrid Wittich
20.006
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 14.03.2012 um 20:47 Uhr
Bas Salzhausen mögen wir auch sehr, Ist ja nicht weit von uns und somit schnell erreicht. Allerdings wirkt es inzwischen ein bisschen "verschlafen", denn einige Häuser sind geschlossen. Aber ich glaube, das ist in vielen Kurorten heute an der Tagesordnung.
ADOLF Stephan
2.035
ADOLF Stephan aus Gießen schrieb am 15.03.2012 um 00:09 Uhr
Sehr schöne Fotos vom Kurort !

Das so etwas heute eine gute Erinnerung für dich ist, kann ich mir gut vorstellen.
Christine Weber
7.342
Christine Weber aus Mücke schrieb am 15.03.2012 um 08:07 Uhr
Ich war im Winter 2010 in Bad Salzhausen zu einem Seminar. Auch mir hat es dort sehr gut gefallen. Es ist ja auch eine sehr schöne Umgebung. Das sind schöne Bilder an einen schönen Tag.
Karl-Ludwig Büttel
3.407
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 15.03.2012 um 08:18 Uhr
Ich habe das Glück nur wenige Kilometer entfernt zu wohnen. Wir fahren mir den Kindern zum Minigolf hin und nutzen auch den Park. Ein schöner ruhiger Kurort. Tolle Bilder Herr Herold.
Jenny Burger
1.671
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 15.03.2012 um 09:46 Uhr
Sehr schöne Bilder Herr Herold, danke.
Sicher ist Ihnen dieser Tag in ganz besonderer Erinnerung.
Michael Beltz
6.980
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 15.03.2012 um 13:09 Uhr
Leider ist der schöne Ort, den meine Frau und ich mehrfach im Jahr besuchen, ziemlich vereinsamt daliegt. Das liegt zum großen Teil daran, dass heute die für Kranke notwendigen Kuren nicht mehr bezahlt werde. So kommen weniger Kurgäste in die Krankenhäuser und damit verbunden, auch weniger Tagesgäste als Besucher. Früher fuhren dort auch Angehörige der stationär behandelten Pateienten dort hin und übernachteten.
Peter Herold
26.449
Peter Herold aus Gießen schrieb am 15.03.2012 um 15:48 Uhr
Ja lieber Herr Beltz so ist es. Da häufen die Kassen und der Staat Gelder der Versicherten an, statt diese sich ordentlich erholen können und somit dem Berufsalltag wieder voll ur Verfügung stehen.

Der Ort sieht teilweise aus, als hätten sie die Bürgersteige hochgeklappt und es wirkt teilweise wie eine Geisterstadt. Nur der Kurpark, der ist wirklich sehenswert.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Herold

von:  Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Herold
26.449
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Windmühlen von Greetsiel
Ein schöner Sonntag an der Küste
Einige Bilder die mir meine Tochter von einem Sonntagsausflug in ihre...
Falsche Jahreszeit?
Der erste Gang 2018 durch den Garten
So früh hätte ich nicht gedacht schon blühende Pflanzen anzutreffen....

Weitere Beiträge aus der Region

Vollsperrung Zufahrt in die Frankfurter Straße stadtauswärts
Ab Donnerstagmorgen, den 18. Januar 2018 um 8 Uhr wird die Zufahrt in...
Kein Palmöl in den Tank (Quelle: DUH / Holzmann)
Regenwald gehört nicht in den Tank
EU-Parlament stimmt über Beimischungsregel in Kraftstoffen...
Freunde und Förderer der Pfarrei St. Thomas Morus Gießen e.V. - www.morusfreunde.de
"Ein Klavier, ein Klavier!" Feierliche Einweihung des restaurierten Klaviers der St. Thomas Morus Gemeinde am 24. Januar 2018
Der Pfarrsaal der Pfarrei St. Thomas Morus ist um eine Attraktion...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.