Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Urabstimmung umsonst - Universitätskommission tritt studentischen Willen mit Füßen

Gießen | Die Hochschulgruppen an der JLU Gießen nehmen mit tiefer Bestürzung und Enttäuschung zur Kenntnis, dass die Senatskommission Studiengänge am 14.12.2011 den studentischen Antrag zur Ausklammerung von Modulnoten im Abschlusszeugnis von modularisierten Studiengängen abgelehnt hat. In einer studentischen Urabstimmung im Januar 2011 sprachen sich über 76% der an der Wahl teilnehmenden Studierenden für eine fachbereichsübergreifende Regelung aus, die festlegt, dass 1/3 aller Modulnoten, die im Laufe des Studiums erworben werden, aus der Endnotenberechnung ausgeklammert werden können. Dies ist bereits in zwei Studiengängen möglich.
Trotz des großen Entgegenkommens seitens der Studierenden gegenüber der Universitätsleitung bei der Ausarbeitung einer allgemeingültigen Regelung, der laut Aussage der Rechtsabteilung keine juristischen Argumente entgegen stehen, sprach sich die Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder der Senatskommission, in der u.a. ProfessorInnen, StudiendekanInnen, die erste Vize-Präsidentin und studentische VertreterInnen sitzen, wegen vermeintlich zu hohem Arbeitsaufwand gegen den gesamten Entwurf aus. Nur die studentischen Mitglieder, die eine Minderheit in diesem Gremium bilden, stimmten für den Entwurf. Damit kann der Antrag auf absehbare Zeit nicht mehr im Senat behandelt werden.
„Wieder einmal wurde der Wille der Studierenden, die über 90% der Mitglieder an der Universität ausmachen, gänzlich ignoriert. Mit dieser Entscheidung zeigt sich zum wiederholten Mal, dass offenbar kein Interesse besteht, die Versprechungen, die in der Vergangenheit gegenüber den Studierenden geäußert wurden, in die Tat umzusetzen.“ so Daniel Holzhacker, studentischer Vertreter in der Senatskommission. Während des Bildungsstreiks 2009 zeigten sowohl große Teile der ProfessorInnenschaft als auch das Präsidium Bereitschaft, die Prüfungsbelastungen der Studierenden zu reduzieren. Die Umsetzung der Urabstimmung wäre hierbei ein großer Schritt gewesen. Stattdessen wurden Reformprozesse in den einzelnen Fachbereichen, die zu einer Entlastung der Studierenden geführt hätten, durch die Ablehnung auf höchster Ebene blockiert.
Die hochschulpolitischen Listen erkennen an, dass die Fachbereiche im Nachgang des Streiks den Studierenden z.T. entgegengekommen sind, indem Prüfungsformen flexibilisiert wurden. Ein wirklicher Reformprozess, der der Verschulung von Studiengängen und übermäßiger Prüfungsbelastung entgegensteht, ist zu unserem Bedauern nicht eingetreten.
In diesem Zusammenhang klingt die Äußerung der Vize-Präsidentin, dass die einzelnen Fachbereiche auf freiwilliger Basis, in einem frei zu wählenden Zeitraum überprüfen sollen, ob diese in ihren Studiengängen mehr Module ohne Noten und lediglich mit „bestanden“ bewerten“ können, wie eine Verhöhnung der Studierendenschaft. Der Hinweis der studentischen Mitglieder, dass eine solche Regelung den Studierenden keine Wahlmöglichkeit bezüglich der in die Endnote eingehenden Module eröffnet, wurde ignoriert. Die aktuelle universitätsinterne Zulassungsbeschränkung mit der Note 2,6 zu Masterstudiengängen macht es vielen Bachelor-AbsolventInnen unmöglich, einen Master in Gießen abzulegen.
Trotz dieses niederschlagenden Ergebnisses werden sich unsere Hochschulgruppen weiterhin für die Verbesserung der Studienbedingungen einsetzen und auch die Modulausklammerung nicht als gescheitertes Projekt ansehen.

Dies ist eine gemeinsame Mitteilung der Hochschulgruppen:
UniGrün; Juso Hochschulgruppe; Unsere Uni.; Brennpunkt Uni; Liberale Hochschulgruppe; Piraten-Hochschulgruppe; Demokratische Linke; Die Linke.SDS

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

The Keller Theatre Logo
the Keller Theatre sucht Darsteller/-innen und Mitwirkende - Vorsprechtermine /Auditions am 26. April und 08. Mai 2018
Das englischsprachige Keller Theatre Gießen lädt am Donnerstag, den...
the Keller Theatre wird 60 - Große Jubiläumsfeier am 16.06.2018
Das englischsprachige Keller Theatre begeht in diesem Jahr sein 60....
The Keller Theatre lädt am 24.05.2018 und am 05.06.2018 zum Vorsprechen ein
Wer möchte mitmachen? The Keller Theatre sucht Darsteller/-innen und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) AStA der JLU

von:  AStA der JLU

offline
Interessensgebiet: Gießen
AStA der JLU
288
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neueste Vorfälle bestätigen AStA in seiner Haltung
Sowohl die Frankfurter Rundschau, als auch andere Medien berichteten...
Westdeutsche Haus AG setzt Mieterschaft auf die Straße
Betroffen sind 140 Zimmer im privaten Wohnheim Anneröderweg 58. Nach...

Veröffentlicht in der Gruppe

Justus-Liebig-Universität Gießen

Justus-Liebig-Universität Gießen
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Geben für ein schöner Leben
Wie auch in vorangegangenen Jahren möchten wir auch 2017 wieder eine...
Unsere diesjährige Spende erhielt das Gießener Tierheim.
"Alle Jahre wieder…" Die Geo-Giessensis Weihnachtsspende
Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir uns wieder dazu...

Weitere Beiträge aus der Region

FREITAG, 19.10.2018, 20.00 UHR - „PAUL-SIMPSON-PROJEKT“ in der Vitos-Kapelle Gießen
Soul trifft Gitarre ! Mit ihrer warmen tiefen, unendlich...
Bernd Jedlitschka
Blau-Weiß Gießen trauert um seinen Jugendleiter Bernd Jedlitschka
Die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen beklagt den Tod eines jahrelang...
Erste Idee einer E-Bike-Route vor Ort getestet
Eine Radroute soll die nördlichen Kommunen im Gießener Land...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.