Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Biotonne im Winter: Was tun bei einer eingefrorenen Tonne?

Gießen | Bei anhaltenden kalten Temperaturen und nächtlichem Frost kann es nun wieder häufiger vorkommen, dass der feuchte, organische Inhalt der Biotonne gefriert und für Probleme bei der Abfuhr sorgt. „In solchen Fällen wird die Tonne nämlich nur unvollständig entleert“, macht Diana Ruch vom Fachdienst Abfallwirtschaft des Landkreises Gießen auf ein wiederkehrendes Thema aufmerksam.

Es gibt jedoch vorbeugende Maßnahmen, die ein Gefrieren des Inhalts der Biotonne verhindern: Die Tonne sollte an einem weitgehend frostgeschützten Ort stehen, zum Beispiel nah an der Hauswand oder in einem Schuppen oder der Garage. Nach Möglichkeit sollte die Tonne erst kurz vor der Leerung raus gestellt werden. Kleingeschnittene Äste, Strauchschnitt oder zerknülltes Zeitungspapier auf dem Boden der Tonne sorgen für ein Luftpolster, welches den Kontakt des Bioabfalls mit dem Tonnenboden verhindert. Feuchte Abfälle, wie Essensreste sollten darüber hinaus großzügig in Zeitungspapier eingewickelt werden und alle Abfälle dürfen nur locker in die Tonne gefüllt werden und keinesfalls zusammengepresst.

Ist der Inhalt der Biotonne trotz aller
Mehr über...
Vorsichtsmaßnahmen angefroren, kann man ihn mit einem Spaten vorsichtig von der Tonnenwand lösen. Aber Vorsicht: Der Kunststoff der Tonne ist durch den Frost porös und kann leicht zerspringen, warnen die Experten der Abfallwirtschaft des Landkreises Gießen.

Für Bioabfall, der nicht mehr in die Tonne passt, gibt es bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen zusätzliche Bioabfallsäcke zu kaufen. Diese werden dann bei der nächsten Leerung der Biotonne mitgenommen. „Es kann im Winter auch vorkommen, dass die Straßen so verschneit oder vereist sind, dass das Müllfahrzeug nicht zu den Häusern durchkommt, sodass die Abfuhr mal einen Tag ausfällt. In diesem Fall bitten wir Sie um Verständnis“, sagt Diana Ruch vom Fachdienst Abfallwirtschaft.

Bei Fragen in Bezug auf die Abfallentsorgung im Landkreis Gießen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnern und Mitarbeiter des entsprechenden Fachdienstes der Kreisverwaltung zur Verfügung. Telefon: 0641 9390 1999.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Janne Launhardt
Karate Dojo Lich richtet E-Turnier aus - 1. Platz für Janne Launhardt
Corona hat auch in der Karate-Szene neue Wege geöffnet. Nachdem...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Mein Radverkehrskonzept für die Stadt Hungen
Bernt Nehmer 6.9.20 Limesstr.15 35410 Hungen An...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

15 Vereinigungen gründen „Bündnis ÖPNV-Wende Mittelhessen", um gemeinsam den großen Nachholbedarf der Region im Sinne der Fahrgäste für die Verkehrswende offensiv einzufordern
Seit vielen Jahren sind die Aktivistinnen und Aktivisten, welche sich...
Buchtipp: Das Scherbenhaus – Susanne Kliem
Inhalt: Subtil und beklemmend: Ein genialer psychologischer...
*** DANKE ***
Wir möchten uns bei Allen bedanken, die an uns und unsere Schützlinge...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.