Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Vom WACHSEN eines Fliegenpilzes

Gießen | Es gibt Wiesen, die anscheinend für das heranwachsen von Fliegenpilzen geeignet sind.
Schon im letzten Jahr konnte ich genau dort ein paar Fliegenpilze beobachten und war gespannt, ob es auch 2011 so sein würde. Es hat sich gelohnt mit dem Rad die Strecke täglich abzufahren, um zu sehen ob kleine Pilze wachsen.

 
 
 
 
 
 
 
 
1
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wunderschöner Fliegenpilz - vom 23.10.2019, 35305 Grünberg-Ziegelberg

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.543
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 26.11.2011 um 09:01 Uhr
Eine schöne Serie. Gute Idee, das Wachsen zu beobachten.
Bernd Zeun
11.383
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 26.11.2011 um 20:58 Uhr
Die "Mühe" hat sich gelohnt.
Andrea Mey
10.812
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 26.11.2011 um 23:48 Uhr
Pilze, vor allem Fliegenpilze sind immer wieder ein schönes Fotomotive, sehr schöne Bilder!
Eveline Renell
43
Eveline Renell aus Biebertal schrieb am 29.11.2011 um 12:32 Uhr
In diesem Jahr gab es besonders viele Fliegenpilze. Wir hatten erstmals welche im Vorgarten im Wurzelbereich einer Koreatanne. Ich habe den Eindruck, dass Fliegenpilze hinsichtlich ihres Standortes nicht wählerisch sind. Wir fanden sie reichlich sowohl in Fichtenschonungen wie auch in erwachsenen Buchenwäldern.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Regina Appel

von:  Regina Appel

offline
Interessensgebiet: Gießen
Regina Appel
4.738
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Glöckchen im Mai
Regenbogenseifenblasen
einfach schön!

Veröffentlicht in der Gruppe

Herbst

Herbst
Mitglieder: 22
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wintersonnenstand am 17. Dezember 2019, fast hat es den tiefsten Stand und es geht bald wieder aufwärts!
Tiefster Sonnenstand im Dezember 2019
Auch in diesem Herbst sind wieder Äpfel am Baum hängen geblieben. Sie sind immer wieder ein gefundenes Fressen für solche Wildvögel in der kalten Jahreszeit, das ist ein aktuelles Bild vom 1. Advent!
Die Wacholderdrossel am Frostapfel
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Blicken auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Anthony Müller (Geschäftsführer AWO Pflegeeinrichtungen Gießen-Land gGmbH), Alexander Galbacs, Thomas Backes und Petra Emin (beide Lebenshilfe Gießen).
„Das wünschen wir uns doch alle“ - Alexander Galbacs gelingt mit viel Kraft und Unterstützung die Rückkehr ins Berufsleben
Lollar/Pohlheim (-). Nicht immer verläuft das Leben geradlinig....
Die Moschee von Potsdam - weitab von Ausländerfeindlichkeit
Eine Diskussion um den Bau der Moschee von Potsdam gab es praktisch...
Von links: Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Evelina Stober und Jonas Rentrop (Klimaschutzmanagement), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
Neuer Mobilitätskompass der Stadt Gießen vorgestellt
Das Thema „Verkehrswende“ bewegt die Gießener Bevölkerung seit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.