Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Advent im Museum

Gießen | Vorweihnachtliche Stimmung im Ulrichsteiner Museum genießen

Zahlreiche Kunsthandwerker und Hobbykünstler präsentieren am 26.11.2011 von 13 – 17 Uhr und am 27.11.2011 von 10 – 17 Uhr ihr reichhaltiges Angebot.

Erleben Sie am 1. Adventwochenende den Zauber der kleinen und großen Dinge, die Freude machen, in schöner Atmosphäre im Museum im Vorwerk in Ulrichstein.

Den Besucher erwarten Floristikarbeiten für jeden Geschmack, Adventskränze, Adventsgestecke oder Blumen für die besinnliche Vorweihnachtszeit.

Direkt vom Imker können reine Honigkerzen, Honig, Met und Honiglikör erworben werden.

Baumschmuck in verschiedenen Farben und Formen bietet der Glasbläser aus Grebenhain an. Interessierte können zuschauen wenn er an kunstvollen Glasobjekten arbeitet. Auch die Kinder dürfen teilhaben und Glaskugeln blasen.

Vor dem Museum werden an beiden Tagen künstlerische Aktivitäten angeboten. Holzfiguren schnitzen mit der Kettensäge zeigt Herr Rehberg aus Fernwald. Bildhauerarbeiten mit Stein zeigt Herr Pröscher aus Schotten.

Sägearbeiten aus unbehandeltem Holz (u.a. Tiere, Krippenfiguren, Engel, Kreuze) werden im 1. Stock angeboten. Alle Teile sind in liebevoller Handarbeit fein verarbeitet.

Mehr über...
Im Erdgeschoss sind bunt lackierte Geschenkideen aus Holz im Angebot, für Vogelhäuschen-Liebhaber genau das Richtige. Ein schönes Vogelhaus verschönert ihren Garten jederzeit.

Handgemachte duftende Seifen in zarten Farben, Badekugeln und Raumdüfte, sind beliebte Mitbringsel.

Goldschmiede- & Schmuckdesign werden diesmal in großer Auswahl aus Nordhessen/Waldkappel angeboten. Schmuck bedeutet für den Beschenkten immer etwas ganz Besonderes und ist die perfekte Geschenkidee für jede Gelegenheit.

Eine Ausstellerin aus Kassel bietet Schildkröt- und Käthe Kruse Puppen an. Schildkröt ist der älteste Puppenhersteller der von 1896 bis heute durchgehend Puppen produziert hat.

Wieder mit dabei sind die Teddys von Anne´s Bärenbasar, die kleinen und großen mit ihren feinen Mohairfellen und ausdruckstarken Blicken zum Sammeln, Schmusen und Liebhaben.

Beachtenswert sind die kuscheligen Wollsocken, Filzhausschuhe, Stirnbänder, Schals oder gehäkelten Puppen.

Schöne farbenfrohe Rosenmotive zeigen die neuen Fotokalender für das Jahr 2012.
Kerzen mit ausgesuchten Motiven zu besonderen Anlässen dürfen in der dunkleren Jahreszeit nicht fehlen, ebenso stimmungsvolle Leuchten, die hier als Kugeln, Tüten oder Bilderrahmen in Serviettentechnik hergestellt sind.

Liebevoll gestaltete Patchwork-, Leinenarbeiten sind Geschenke, die lange Freude bereiten. Es lohnt sich immer noch einmal genauer hinzuschauen beim Markteinkauf.

Einzigartige Unikate können bei der Glaskunst und der Glasmalerei bewundert werden.

Nach dem Motto „Kinderträume wecken“ beteiligt sich die "Schiffs- und Funktions-Modellbaugruppe Lauterbach e.V." an der Veranstaltung im Museum im Vorwerk. Sie will auf den Spielwert von selbstgebauten Spielzeugen hinweisen. Die SFML ist im Dachgeschoss vertreten, wo mit Kleinen Lastern im Maßstab 1:25 regelmäßig Fernsteuerungs-Vorführungen stattfinden. www.kleine-laster.de

Wenn es draußen kalt wird sorgen Tee´s der Geschenkescheune für Wärme und Gemütlichkeit. Als kleines Geschenk sind sie genauso willkommen wie an kühlen Abenden.

Die Landfrauengruppe Unter Seibertenrod lädt zum gemütlichen Verweilen im 1. Stock, bei Kaffee und Kuchen ein.

Im Erdgeschoss ist am Weinstand Reichsgraf von Plettenberg, bestens für das weihnachtliche Festessen gesorgt. Sie können sich in Ruhe von der Qualität des Weins überzeugen und danach auswählen.

Warme Speisen werden im Bistro Lichtblick ab 11 Uhr angeboten.

Vor dem Museum werden gezeigt:
Schnitzen m. d. Kettensäge
Bildhauerarbeiten mit Stein

Im Museum werden gezeigt:
Kunst vom Glasbläser
Adventsgestecke
Bienenwachskerzen u. Honig
Vogelhäuschen
Weihnachtliches aus Holz
Handgemachte Seifen
Schildkröt- und Käthe Kruse-Puppen
Fotokalender
Goldschmiede & Schmuckdesign
Gehäkelte Puppen
Weihnachtlich bemalte Glaskugeln
Teddys
Weißstickerei
Schmuck aus silbernem Essbesteck
Wollsocken
Gestrickte und gehäkelte Tiere
Patchwork
Dekorative Lampen
Filzhausschuhe
Kerzen für spezielle Anlässe
Glaskunst
Steinschalen mit Goldauflage
www.kleine-laster.de 1:25
Tee & Verkostung

Kaffee & Kuchen

Weinstand Reichsgraf v. Plettenberg

Warme Speisen im Bistro ab 11 Uhr

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marlies Habicht

von:  Marlies Habicht

offline
Interessensgebiet: Gießen
84
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gefrästes Gänseei mit Spieluhr
18. Ulrichsteiner Ostereiermarkt im Museum
Österlicher Zauber in alten Gemäuern In interessanter Atmosphäre...
6. ULRICHSTEINER ADVENTMARKT
Es wird dunkel und überall im Museum strahlen bunte Lichter Eine...

Weitere Beiträge aus der Region

Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich tauft die neue Event-Plattform.
5. Hessische Landesgartenschau: 163 Tage Veranstaltungen, Erholung und Bildung im Zeichen der Natur
Es ist endlich so weit! Nach der Realisierung zahlreicher...
Akademischer Mädchenchor tritt in Gießen auf
Liepaites – Chor aus Litauen in Gießen Akademischer Mädchenchor...
Keine Plasmabombe in Nachbars Swimmingpool: Ein Wassertropfen gräbt sich in eine mit blauer Flüssigkeit gefüllte Schüssel.
Liquid-Art auf Raumpatrouille: Tropfen, Tröpfchen und nasse Highspeed-Models in Nachbars blauem Swimming-Pool
Vergleichbare Ansichten dürften den reiferen TV-Semestern noch von...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.