Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Genussvoller Mittwinter im GießenerLand

Dennis Hofmann-Asmussen, Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kreisentwicklung beim Landkreis Gießen, präsentiert einen der neuen Mittwinter-Körbe.
Dennis Hofmann-Asmussen, Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kreisentwicklung beim Landkreis Gießen, präsentiert einen der neuen Mittwinter-Körbe.
Gießen | Im GießenerLand wird bald mit leckeren Schlemmereien Mittwinter begangen und die Wiedergeburt der Sonne gefeiert! „Alban Archuan“ nannten die Kelten ihr Fest, mit dem sie die längste Nacht des Jahres bejubelten. Während der Zeit der so genannten Rauhnächte vom 24. Dezember bis zum 5. Januar wurde in keltischen Familien nicht gearbeitet, und auch heute noch verbringen wir diese Zeit traditionell mit der Familie.

Speziell für diese winterlichen Tage haben die Mitarbeiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kreisentwicklung beim Landkreis Gießen im Rahmen der Kelten- und Römer-Aktionslinie einen Mittwinter-Schlemmerkorb zusammengestellt, den es ab sofort zu kaufen gibt. Für 25 Euro erhalten die Kunden viele nach historischen Vorbildern hergestellte Leckereien in einem Spankorb, darunter eine nur in dieser Korbvariante erhältliche Marmelade „ Mittwinter-Genuss“ sowie verschiedene Wildspezialitäten der beteiligten Metzgereibetriebe. Ergänzt wird die Zusammenstellung mit einem handgeschnitzten Holzbrettchen mit keltischen Ornamenten sowie mit vielen Informationen und nützlichen Kleinigkeiten.

Mehr über...
„Der Mittwinter-Korb eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk. Aber auch schon in der heimeligen Vorweihnachtszeit kann man mit Familie und Freunden auf den Spuren der Kelten genießen“. Mit diesen Worten stellt Landrätin Anita Schneider die neuen Produkte der Aktionslinie „Essen und Trinken wie die Kelten und Römer im Giessener Land“ vor. Da die verschiedenen Geschenkkörbe aus der Kelten- und Römer-Linie viele Abnehmer finden, und die Kunden immer wieder nach neuen Zusammenstellungen fragen, haben wir uns jetzt diese Besonderheit einfallen lassen. Unsere Partner haben dafür speziell neue Produkte entwickelt, die außerordentlich gut zum Winter im GießenerLand passen“, führt Landrätin Schneider aus.

Da die Waren für diese Aktion, die zeitlich bis zum 15. Januar begrenzt ist, nur auf Nachfrage hergestellt werden, ist eine Vorbestellung sinnvoll. Die Tourismusförderung des Landkreises Gießen gibt weitere Auskünfte, hier können die Mittwinter-Körbe, aber auch die üblichen Kelten- und Römerkörbe, bestellt werden. Telefon: 0641 9390 1767 oder E-Mail tourismus@lkgi.de. Weitere Informationen zur Kelten-Römer-Aktionslinie im Internet unter www.giessener-land.de

Dennis Hofmann-Asmussen, Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kreisentwicklung beim Landkreis Gießen, präsentiert einen der neuen Mittwinter-Körbe.
Dennis Hofmann-Asmussen,... 
Prall gefüllt mit Leckereien, Informationen und Nützlichkeiten kommen die Mittwinter-Körbe für 25 Euro daher.
Prall gefüllt mit... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gesundheitsamt informiert über Masernfall aus dem Lahn-Dill-Kreis
Ein 18 Monate altes Kind aus dem Lahn-Dill-Kreis ist bei dem...
Orgelkonzert zum Weihnachtsmarkt
Lich-Muschenheim (kmp). Kantor Michael Harry Poths (Foto) ist nicht...
Neben der Besichtigung des Lagers Auschwitz-Birkenau stand auch der Besuch einer Ausstellung von Kunstwerken ehemaliger Häftlinge auf dem Programm. Die Teilnehmenden setzten sich intensiv mit der Geschichte des Lagers auseinander.
Jugendliche erleben Geschichte hautnah: Gedenkstättenfahrt in das ehemalige Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz
Eine Woche verbrachten 14 Jugendliche aus dem Landkreis Gießen...
Landkreis spendet für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe. Landrätin: Dank an alle, die sich einbringen
Der Landkreis Gießen spendet 300 Euro an das Diakonische Werk Gießen....
Zeugnis für den Lebenswillen in 100 Motiven: Claudia Graf-Wülfing stellt bis Juni in der Landkreis-Galerie aus
„Sie haben sich mit dem Pinsel neu erfunden“, sagt Landrätin Anita...
In allen Stadt- und Gemeindeteilen heulen demnächst die Sirenen mit dem Zeichen Feueralarm. Bei KATWARN-Nutzern geht eine Testwarnung ein. Foto: Hartmut910/pixelio.de
Sirenenprüfungen und KATWARN-Testalarmierung stehen an
Vom 3. bis zum 5. März werden im Landkreis Gießen alle Sirenenanlagen...
Alle Enten- und Gänsehalter in Deutschland sind  verpflichtet, ihre Tierbestände vor dem Transport auf das Vorliegen von Geflügelpest zu untersuchen. Nur bei einem negativen Testergebnis dürfen die Tiere transportiert werden. Foto: Lupo/pixelio.de
Untersuchungspflicht für Enten und Gänse vor dem Transport: Veterinäramt macht auf Eil-Verordnung des Bundesministeriums für Landwirtschaft aufmerksam
Ab sofort (Stichtag 28.12.2014) müssen alle Enten- und Gänsehalter...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
5.085
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Feuerwehrfrauen im Dirndl – am Sonntag kommender Woche ein ganz normaler Anblick bei den Weiber-Wiesn in Pohlheim. Die Damen der Freiwilligen Feuerwehr Krumbach mit Sandy Hoffmann (Mitte, rosa Bluse) sind in Festzelt auch dabei.
„Einsatz-Box“ für Katastrophenschützerinnen: Feuerwehrdamen und ehrenamtliche Helferinnen zur Weiber-Wiesn eingeladen
Einsatzjacke und Feuerwehrhelm zur Seite gelegt – Dirndl aus dem...
Bei der jüngsten Schulung nahmen 21 Frauen und Männer teil. 13 Teilnehmer durchliefen die gesamte Ausbildung über sieben Module, acht Personen belegten einzelne Module, um sich ihre JULEICA verlängern lassen zu können.
JULEICA-Seminar macht Ehrenamtliche stark
Die JULEICA (JugendgruppenleiterInnen-Card) spielt in der...

Weitere Beiträge aus der Region

Bahnhofsfest in Stockheim
An diesem Wochenende fand von Freitag bis Sonntag das Bahnhofsfest in...
Blüten und Blätter
Eine wunderbare Vielfalt von Blüten und Blättern mit all ihren Farben...
Dom St. Thomas Morus Ostansicht
Der Dom St. Thomas Morus - Ein Plädoyer
Tu es Petrus et super hanc petram aedificabo ecclesiam meam. „Du...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.