Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Genussvoller Mittwinter im GießenerLand

Dennis Hofmann-Asmussen, Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kreisentwicklung beim Landkreis Gießen, präsentiert einen der neuen Mittwinter-Körbe.
Dennis Hofmann-Asmussen, Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kreisentwicklung beim Landkreis Gießen, präsentiert einen der neuen Mittwinter-Körbe.
Gießen | Im GießenerLand wird bald mit leckeren Schlemmereien Mittwinter begangen und die Wiedergeburt der Sonne gefeiert! „Alban Archuan“ nannten die Kelten ihr Fest, mit dem sie die längste Nacht des Jahres bejubelten. Während der Zeit der so genannten Rauhnächte vom 24. Dezember bis zum 5. Januar wurde in keltischen Familien nicht gearbeitet, und auch heute noch verbringen wir diese Zeit traditionell mit der Familie.

Speziell für diese winterlichen Tage haben die Mitarbeiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kreisentwicklung beim Landkreis Gießen im Rahmen der Kelten- und Römer-Aktionslinie einen Mittwinter-Schlemmerkorb zusammengestellt, den es ab sofort zu kaufen gibt. Für 25 Euro erhalten die Kunden viele nach historischen Vorbildern hergestellte Leckereien in einem Spankorb, darunter eine nur in dieser Korbvariante erhältliche Marmelade „ Mittwinter-Genuss“ sowie verschiedene Wildspezialitäten der beteiligten Metzgereibetriebe. Ergänzt wird die Zusammenstellung mit einem handgeschnitzten Holzbrettchen mit keltischen Ornamenten sowie mit vielen Informationen und nützlichen Kleinigkeiten.

Mehr über...
„Der Mittwinter-Korb eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk. Aber auch schon in der heimeligen Vorweihnachtszeit kann man mit Familie und Freunden auf den Spuren der Kelten genießen“. Mit diesen Worten stellt Landrätin Anita Schneider die neuen Produkte der Aktionslinie „Essen und Trinken wie die Kelten und Römer im Giessener Land“ vor. Da die verschiedenen Geschenkkörbe aus der Kelten- und Römer-Linie viele Abnehmer finden, und die Kunden immer wieder nach neuen Zusammenstellungen fragen, haben wir uns jetzt diese Besonderheit einfallen lassen. Unsere Partner haben dafür speziell neue Produkte entwickelt, die außerordentlich gut zum Winter im GießenerLand passen“, führt Landrätin Schneider aus.

Da die Waren für diese Aktion, die zeitlich bis zum 15. Januar begrenzt ist, nur auf Nachfrage hergestellt werden, ist eine Vorbestellung sinnvoll. Die Tourismusförderung des Landkreises Gießen gibt weitere Auskünfte, hier können die Mittwinter-Körbe, aber auch die üblichen Kelten- und Römerkörbe, bestellt werden. Telefon: 0641 9390 1767 oder E-Mail tourismus@lkgi.de. Weitere Informationen zur Kelten-Römer-Aktionslinie im Internet unter www.giessener-land.de

Dennis Hofmann-Asmussen, Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kreisentwicklung beim Landkreis Gießen, präsentiert einen der neuen Mittwinter-Körbe.
Dennis Hofmann-Asmussen,... 
Prall gefüllt mit Leckereien, Informationen und Nützlichkeiten kommen die Mittwinter-Körbe für 25 Euro daher.
Prall gefüllt mit... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Drei Tage lang setzten sich 23 engagierte Jugendliche mit dem Thema Schülervertretung in der Wetzlarer Jugendherberge intensiv auseinander. Bild: Landkreis Gießen
Landkreis stärkt Schülervertretung mit dreitägigem Seminar
Jugendliche mit politischem Interesse und die sich engagieren...
Bevor es losging, haben Christian Schneider, Daniel Burger und Sebastian Nachtigall das Aufziehen der Schneeketten geübt..
Drei Katastrophenschützer aus Lich auf dem Weg nach Slowenien:Strom-Aggregat wird benötigt
Zu einem außergewöhnlichen Einsatz starten heute drei Einsatzkräfte...
Landrätin Anita Schneider (r.) und TIG-Geschäftsführerin Antje Bienert stellen das Plakat für die Reihe „erfolgreich unternehmen“ vor. Anmeldungen für die dritte Auflage sind ab jetzt möglich. Start ist im Februar. Bild: Landkreis Gießen
Workshop-Reihe „erfolgreich unternehmen“ für Unternehmer und Selbstständige startet ab Februar
Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Gießen startet in...
Kreis sucht Unterkünfte für Asylbewerber – Unterstützung von Menschen im Landkreis gefragt
Steigende Asylbewerberzahlen könnten die Möglichkeiten der...
Foto: Tanja Ritter/pixelio.de
Gesundheitsamt überprüft 118 Fußpflege-Praxen: Nur drei Praxen mit erheblichen Mängeln
Immer mehr Menschen besuchen eine Fußpflegepraxis. Den gegenwärtigen...
Jung zwischen Alt: Wer auf seiner Streuobstwiese für Nachwuchs sorgt und Bäumchen pflanzt, kann beim Landkreis eine Förderung beantragen.
Obstbaum pflanzen und 20 Euro Zuschuss beantragen: Förderung zum Erhalt der heimischen Streuobstwiesen
Im Herbst ist Pflanzzeit. Jetzt wachsen die jungen Bäumchen am besten...
Wer eine verantwortungsvolle und qualifizierte Tätigkeit in der Betreuung von Kindern sucht, kann sich kostenlos zur Tagespflegeperson ausbilden lassen und anerkannte Tagesmutter werden.Foto: adel/pixelio.de
Freie Plätze in der Ausbildung zur Tagesmutter oder -vater: Grundqualifizierungsseminar startet am 15. März 2014
Für Interessierte, die eine verantwortungsvolle und qualifizierte...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
3.715
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Organisationsuntersuchung auch in der Leitstelle. Experten nehmen Arbeitsabläufe unter die Lupe
Im Zuge der umfassenden Organisationsuntersuchung der Kreisverwaltung...
Am 6. Mai können gesundheitsbewusste Menschen mit KVHS und Verbraucherzentrale Hessen lernen, wie man im Alltag gesundheitsfördernd isst und trinkt.
Spaß am Essen ist gesund! Workshop „Ernährung“ am 6. Mai
Wie kann ich mein persönlichen Ess- und Trinkverhalten verbessern,...

Weitere Beiträge aus der Region

Älter als die „Via Appia“ bei erhöhtem Staurisiko: Viele Leute nutzen diese Strecke, ohne es zu wissen.
Der Wald „ruaft“, Diedää (Bohlen) kommt: Stau und stockender Verkehr auf dem Holzweg
Er ist allemal älter als die Via Appia in Rom, wenn auch, selbst im...
Warum ich nicht zur Landesgartenschau gehe
Unübersehbar ist der Beginn der Landesgartenschau nähergerückt. Zu...
Flugpatenschaft für Hunde oder Katzen - wie genau funktioniert dies?
Viele fragen sich wie genau so eine Flugpatenschaft von Kreta,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.