Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

UKGM: Examensprüfung für Orthoptisten am 28. Oktober in Gießen

Frau Prof. Lorenz
Frau Prof. Lorenz
Gießen | Gießen, 24. Oktober 2011. An der Lehranstalt für Orthoptisten, die an der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Gießen angesiedelt ist, machen Ende dieser Woche - am 28. Oktober um 12.30 Uhr - drei Schülerinnen unter Leitung von Prof. Dr. Birgit Lorenz, der Leiterin der UKGM-Augenklinik, und der leitenden Lehrorthoptistin Daniela Lefèvre ihr Examen.

Die Orthoptik gehört zum Fachgebiet der Schielheilkunde, einer Spezialdisziplin der Augenheilkunde. Dieser Gesundheitsfachberuf wird an Fachschulen für Orthoptik ausgebildet, die an Universitäten angeschlossen sind. Davon gibt es in Deutschland derzeit 15, wobei sich in Gießen die größte Lehranstalt befindet. Die Ausbildung dauert drei Jahre und führt die Beschäftigten in der Regel als Angestellte in Augenkliniken oder Augenarztpraxen. Teilweise wird diese Tätigkeit auch freiberuflich ausgeübt. In Deutschland gibt es derzeit 1.200 Orthoptistinnen. Sie untersuchen und behandeln insbesondere Schielerkrankungen, Augenbewegungsstörungen und Patienten mit Sehverschlechterungen.

Der nächste Ausbildungsgang startet am 1. November. Dazu muss man mindestens 18 Jahre alt sein und über die mittlere Reife verfügen.

Weitere Informationen

Prüfungsort: Lehranstalt für Orthoptisten an der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Friedrichstrasse 18, Gießen, 2 OG, Zimmer 245 – 251

Zu einem Fototermin am Prüfungsort um 12.30 Uhr laden wir recht herzlich ein!

Kontakt

Lehranstalt für Orthoptisten
an der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH
Standort Gießen
Friedrichstr. 18
D-35392 Gießen

Telefon: +49 641/985-43991; -43921
Telefax: +49 641/985-43888
E-Mail: Daniela.Lefevre@uniklinikum-giessen.de
URL: http://www.orthoptistenschule-giessen.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Es gibt überall Blumen, man muss sie nur sehen
Anna-Maria Thomaschewski, Ahmad Abdalkarim (Zweiter von rechts), Hagen Luh (links) und sein Kollege Patrik Noll.
Fit für neue Aufgaben
Zwei junge Menschen haben ihre Ausbildung bei den Stadtwerken Gießen...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Steibli

von:  Frank Steibli

offline
Interessensgebiet: Gießen
Frank Steibli
1.086
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am 8. Mai von 16 bis 18 Uhr wieder Telefonberatung der Stiftung Giessener Herz
Gießen, 6. Mai 2013. Beratung, Aufklärung und Vorbeugung - das sind...
UKGM Gießen: Auf „Boys Day“ und „Girls Day“ folgt Berufsfindungspraktikum
Drei der 30 Schülerinnen und Schüler, die gestern zum „Boys Day“ und...

Weitere Beiträge aus der Region

+++ORIGINAL SIGNIERTES BORUSSIA VFL 1900 MÖNCHENGLADBACH TRIKOT ZU VERSTEIGERN +++
+++ORIGINAL BORUSSIA VFL 1900 MÖNCHENGLADBACH TRIKOT ZU...
Ehl-i keyf – Neues Geschäft mit orientalischen Spezialitäten in Gießener Walltorstraße 2 eröffnet
Täglich frisch gemahlener Mokka, frisch geröstete Nüsse, Gewürze und...
Foto: Marcus Machens
Die Kälte im November hat er nicht überlebt
Ein Obdachloser starb am 20.11. Vielleicht haben hier Leser den Mann...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.