Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mittelhessisches Regionalmanagement begrüßt Wartenberg als 100. Mitglied

Dr. Lars Witteck übergibt Bürgermeister Manfred Dickel (parteilos) die Urkunde im Wartenberger Rathaus
Dr. Lars Witteck übergibt Bürgermeister Manfred Dickel (parteilos) die Urkunde im Wartenberger Rathaus
Gießen | Vogelsberg-Gemeinde will sich beteiligen und sieht Schnittstellen-Lage als Vorteil.

„Wir wollen als zukunftsfähige Gemeinde einen Beitrag zur Entwicklung der Region Mittelhessen leisten, mitreden und mitgestalten“, formulierte Bürgermeister Manfred Dickel den Anspruch der Gemeinde Wartenberg, die kürzlich von Regierungspräsident Dr. Lars Witteck in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Regionalmanagementvereins als 100. Mitglied begrüßt wurde.
Witteck freute sich über den Entschluss der Gemeindevertretung, sich im Regionalmanagement zu engagieren: „Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, im europäischen Wettbewerb zu bestehen – durch ihre Mitgliedschaft helfen Sie dabei“, unterstrich er die Bedeutsamkeit des Beitritts. Der Wettbewerb finde nicht auf Ebene der Kommunen statt, sondern auf der Ebene der Regionen. Eine starke Region nutze dann im Gegenzug auch den Kommunen. Diese können ebenso durch den Austausch und die Zusammenarbeit profitieren: „Selbst wenn Kommunen räumlich auseinander liegen, die Herausforderungen sind doch oft dieselben“, so Witteck. Als Netzwerk wolle das Regionalmanagement dabei helfen, diese zu meistern: „Wenn wir die Chancen gemeinsam nutzen, wird es Mittelhessen gut gehen. Und wenn es der Region gut geht, geht es Wartenberg gut.“

Stärken der Region weiter entwickeln und vermarkten

Der Vorsitzende des Regionalmanagements sagte den Wartenbergern zu, dass die Region sich weiter auf ihre Stärken konzentrieren und diese weiter entwickeln werde. Dazu gehöre auch, die Interessen in Wiesbaden, Berlin und Brüssel zu vertreten. „Das wichtigste Ziel ist, junge Menschen hier in der Region zu halten“, so Witteck weiter: „Wir müssen es schaffen, den Nachwuchs an hoch qualifizierten Fach- und Führungskräften zu sichern, um die Wertschöpfung und damit letztendlich auch die Menschen in der Region halten zu können.“ Voraussetzung dafür ist, die nötige Infrastruktur dafür zu schaffen; seien es Betreuungs- und Bildungsangebote, Nachversorgung und Infrastruktur wie zum Beispiel das schnelle Internet. Hier zeigte sich Bürgermeister Dickel mit Unterstützung durch das Regionalmanagement zufrieden: „Mit dem bei MitteHessen tätigen Breitbandberater besteht schon jetzt ein enger und für uns sehr hilfreicher Kontakt.“ So könne der Verein helfen, Rahmenbedingungen zu schaffen, um die Entwicklungschancen der Region zu verbessern.
Wartenberg wolle sich mit und in der Region Mittelhessen weiter entwickeln und wahrgenommen werden: „Wir begreifen unsere Lage an der Schnittstelle zwischen Ost- und Mittelhessen als Chance“, so Dickel weiter. „Wir sind eine dynamische lebenswerte Gemeinde mitten in Deutschland – dass wir jetzt. 100. Mitglied von MitteHessen sind, darauf sind wir stolz. Und das trägt sicher dazu bei, dass wir noch besser wahrgenommen werden.“ Lars Witteck ermunterte Wartenberg, die Lage zu nutzen und äußerte die Hoffnung, dass andere Kommunen dem Beispiel der Gemeinde Wartenberg folgen: „Je mehr mitmachen, desto mehr Nutzen entsteht dadurch – für die Mitglieder und die Region.“

„Mittelhessen – wir wachsen zusammen!“ – dies ist das Motto von MitteHessen e. V., dem Regionalmanagement für Mittelhessen. Das Profil der Region wird durch Projekte in den Bereichen Bildung, Infrastruktur und Innovation geschärft. Der Verein bildet einen Schulterschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und besteht seit dem Jahr 2003. Zurzeit ziehen über 100 Städte, Landkreise, Kammern, Hochschulen und Unternehmen unter dem Vorsitz des Regierungspräsidenten Dr. Lars Witteck bei MitteHessen an einem Strang.

Mehr Informationen im Internet: http://www.mittehessen.de/

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ruth Kamilla Stubenrauch, Monique Schmitt, Sophie Birkenstock und Janina Hill lassen es mit "Wings" von "Little Mix" krachen. (Foto: Pressebüro Lademann)
Starke Stimmen begeistern bei den VocalNoise-Konzerten
WETZLAR. Rockige Stimmen, sanfte Stimmen, impulsive Stimmen und...
Abendhimmel über Mittelhessen
Immer wieder wunderschön. Ein toller Sonnenuntergang über Gießen. Die...
Der Ausstellungsort 14, war in der Dorfschänke
Der Kunstspaziergang in Landenhausen
Wartenberg | Zum 10-jährigen Jubiläum in dem Ort Landenhausen,...
Leica Camera AG - nach 100 Jahren wieder zurück an alter Wirkungsstätte
101 Jahre Leica Fotografie – Mythos der Marke Leica
Wie kaum eine andere Marke steht Leica für die Premium-Kultur der...
Abendrot über Reiskirchen
Der Himmel heute Abend war atemberaubend.
Klaus Friederitzi und Klaus-Peter Altmann (Geschäftsführer teliko GmbH) mit Dr. Frank Schmidt (Bürgermeister der Gemeinde Löhnberg und Stellvertretender Vorsitzender des Vereins Mittelhessen, v. l. n. r.) während der Begrüßung bei der teliko GmbH
Die teliko GmbH ist 200. Mitglied im Verein Mittelhessen - Netzwerk im Regionalmanagement gewinnt 131 neue Mitglieder seit 2013
Als 200. Mitglied des Vereins Mittelhessen begrüßte der...
Die Vertreter von 23 privaten und öffentlichen Ausstellen am Mittelhessenstand auf der Expo Real trafen sich bei der Hessischen Landgesellschaft
Heimische Projekte für die Immobilienwelt: Mittelhessen-Stand auf der Expo Real 2015 erneut mit Rekordbeteiligung
Der Immobilienbranche geht es gut, das Wachstum auch in Mittelhessen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Regionalmanagement Mittelhessen GmbH

von:  Regionalmanagement Mittelhessen GmbH

offline
Interessensgebiet: Gießen
Regionalmanagement Mittelhessen GmbH
582
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Internationale Investorengruppe bei Leica in Wetzlar (Foto: Thomas Wißner)
Internationale Investorengruppe besucht Mittelhessen
Ein Schlaglicht auf die regionale Optikbranche hat am vergangenen...
Titelblatt der Mittelhessen-Broschüre mit einem Foto von Marco Kessler und dem Anfang des Gedichtes von Lars Ruppel
Mittelhessen: ein Gedicht jetzt auch zum Einstecken - Regionalmanagement bringt handliche Regions-Broschüre auf Basis des Mittelhessen-Films heraus
Über 94.000 Aufrufe aus der ganzen Welt, mehr als 750 positive...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Aschermittwoch ist nicht alles vorbei ...
... im Karnewald ist noch Maskenball !
Faschingszug in Hausen
Die Hausener Karnevalisten trotzten Sturm und Regen und ließen sich...
Wieseckhochwasser Januar 2011
Bürgerreporter Peter Eschke informiert zu: Hochwasserpass fürs Haus
Jedes Jahr entstehen Schäden an Gebäuden, die durch Hochwasser und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.