Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Grüße des Hessischen Wirtschaftsministers Dr. Alois Rhiel an die Bürger-Reporter der GZ

Hessens Wirtschaftsminister Alois Rhiel.
Hessens Wirtschaftsminister Alois Rhiel.
Gießen | Während der Schlussproduktion der GZ-Ausgabe vom vorigen Samstag schaute überraschend der Hessische Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel (CDU) dem Redaktionsteam über die Schultern und erkundigte sich nach dem inhaltlichen Konzept von Hessens erster Mitmach-Zeitung.
Mit der Erstausgabe der GIEßENER ZEITUNG unter dem Arm eilte er daraufhin weiter zum nächsten Termin - mit dem Versprechen, sich die GZ und ihr Portal genauer anzusehen und bei Gelegenheit seinen Eindruck zu schildern.
Soeben erreichte uns nun sein Einschätzung, die wir den Leserinnen und Lesern der GZ und ihren Bürger-Reportern natürlich nicht vorenthalten wollen:

Grußwort des Hessischen Wirtschaftsministers:
Mittelhessen ist eine Region der Ideen. Das jüngste Beispiel dafür halten Sie gerade in den Händen: die GIEßENER ZEITUNG.
Dieses Blatt macht Leser zu Schreibern, Interessierte zu Berichterstattern und Bürger zu Chronisten. Ich halte dieses neue Konzept für innovativ und spannend.
Was daraus wird, liegt an Ihnen. Denn die Mitmachzeitung lebt vom Mitmachen. Und Themen für die Bürgerreporter gibt es genug in Stadt und Landkreis Gießen.
Ich würde mich freuen, wenn die GIEßENER ZEITUNG als ergänzendes Angebot auf dem vielfältigen heimischen Medienmarkt mit dazu beiträgt, ein Stück mittelhessische Identität zu stiften und zu stärken.

Herzlichst
Ihr
Alois Rhiel
Hessischer Wirtschaftsminister

Mehr über

Mitmach-Zeitung (11)Hessischer Wirtschaftsminister Rhiel (1)GZ (18)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

854
Jürgen Seifert aus Gießen schrieb am 11.09.2008 um 16:23 Uhr
Dem Grußwort des Hessischen Wirtschaftsministers kann ich mich nur anschließen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christoph Linne

von:  Christoph Linne

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christoph Linne
235
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bürger-Reporter der GZ können im Portal Jacko-Spezial hören
Anlässlich des Todes der Pop-Ikone Michael Jackson hat unser Partner...
Verhaltenskodex auf www.giessener-zeitung.de
Die Gießener Zeitung stellt die Beiträge der Nutzer in den...

Veröffentlicht in der Gruppe

Redaktion GIEßENER ZEITUNG

Redaktion GIEßENER ZEITUNG
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Verhaltenskodex auf www.giessener-zeitung.de
Die Gießener Zeitung stellt die Beiträge der Nutzer in den...
So sieht ein Nutzerprofil zum Beispiel aus. In diesem Fall von Klaus Peter Lenz aus Mücke.
Wie und wofür werden auf dem Portal Punkte vergeben?
Eines gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Freitag dem 15.12.2017(letztes Konzert 2017) trat erfolgreich das Axel-Schmitt-Quartett im Jazzkeller Grünberg auf.
Am Freitag dem 15.12.2017(letztes Konzert 2017) trat das...
Ein hübsches Haustier
All zu vielen GZ-Lesern wird sie nicht begegnet sein, da sie...
Rafinka Spitzmix in 35423 Lich
Rafinka 2,5 Jahre alt 44 cm Schulterhöhe Kastriert, gechipt,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.