Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gott wohnt in der Choriner Straße 61 am Prenzlauer Berg

Ahne ist ein Mensch. Er ist da, weil er geboren wurde und noch nicht gestorben ist..
Ahne ist ein Mensch. Er ist da, weil er geboren wurde und noch nicht gestorben ist..
Gießen | Ahne, einer der wohl bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt, liest aus seiner Reihe "Zwiegespräche mit Gott", zu der bereits drei Bücher im Verlag Voland & Quist erschienen sind. Gott wohnt in der Choriner Straße 61 am Prenzlauer Berg. Ahne, der direkt um die Ecke wohnt, unterhält sich öfter mit Gott über sinnfrei-skurrile Themen des Alltags wie die Angst vor dem GEZ-Mann oder den Nutzen von übermäßigem Schlaf als Schlankheitskur.

Die Lesung „Zwiegespräche mit Gott“ findet im Rahmen der bundesweiten Aktion "Treffpunkt Bibliothek" statt, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ausgerichtet wird. Dabei handelt es sich um eine einwöchige Veranstaltungsreihe, bei der sich Bibliotheken mit zahlreichen Lesungen, Ausstellungen, Workshops und vielen anderen Events der Öffentlichkeit präsentieren.

Auf Einladung des Literarischen Zentrum Gießen (LZG) und der Universitätsbibliothek (UB) wird wie im Vorjahr die Berliner „Reformbühne Heim & Welt““ - in diesem Jahr mit Ahne - im Foyer der UB zu Gast sein.

Die Lesung beginnt um 19.30, der Eintritt ist frei.
Termin: Mittwoch, 26.10.2011
Ort: Foyer der Universitätsbibliothek, Otto-Behaghel-Str. 8

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bericht von der StuPa-Sitzung am 24.10.2013
Nachdem die Semesterferien zu Ende sind, war es am Donnerstag wieder...
Cover des Krimifestival-Programmes 2013, netterweise zur Verfügung gestellt von Uwe Lischper, Veranstaltér des Krimifestivals in Gießen
Krimifestival 2013 - Wie ein Märchen entsteht
Oder ist es ein Lehrstück aus der modernen Physik über das...
Die Autorin Jule Heck in ihrem Element
Lebendig begraben?
„Lebendig begraben“ Nein, um Gottes Willen. Es ist...
Männlichkeit(en) – Ein interdisziplinärer Forschungsüberblick - Einladung zum Vortrag von Prof. Dr. Stefan Horlacher
Auf Einladung des Arbeitskreises „Queere Ringvorlesung“ der JLU...
StudierendenParlaments-Sitzung am 05.12.2013 // Teil I
Ein schwarzer Tag für die Demokratie Normalerweise wird an dieser...
Queer-feministische Kapitalismuskritik - Einladung zum Vortrag von Dr. Heinz-Jürgen Voß
Auf Einladung des Arbeitskreises „Queere Ringvorlesung“ der JLU...
Willkommen an der JLU Gießen (V) – Wohnungsnot bekämpfen – aber wie?
In aller Kürze: Wohnungsnot in Gießen und anderswo – Probleme fallen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.562
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Swantje Lange, Über‘n Deich kieken 2, 2013. Acryl, Bleistift, Kohle, Buntstift auf braunem Packpapier.
Was macht die Kunst? - Das Institut für Kunstpädagogik der Universität Gießen zeigt Arbeiten von Studierenden im KiZ
Malerei, Zeichnungen, Druckgrafiken, Skulpturen und Installationen –...
Gruppenfoto – alle Gäste (Gießen und Gladenbach)
Große Resonanz beim „Speed-Dating“ mit Europa-Politikern im Hessischen Landtag
Wiesbaden/Gladenbach. Gegen Europamüdigkeit und Europaskepsis hat...

Weitere Beiträge aus der Region

Die neuen Säulen werden im Nichtschwimmer-Becken für die Freude der Kinder bereitgestellt.
Freibad Ringallee schon ab Samstag, 26. April, geöffnet
Der kommende Samstag wird in Gießen ereignisreich sein. Gleichzeitig...
Wo bitte geht’s nach Breitscheid?  Stefan Gessner feilt  beim Luft-Tango an der Promenadenposition.
Darf ich bitten? Ringelpietz mit und ohne Anfassen! Irrwitzig choreografiertes Speed-Ballett zwischen Himmel und Erde
Erst fing es, witterungsbedingt, früher als geplant ganz langsam an,...
Erna Dauselt, Maria Lottig und Adolf Domes
Immer was los im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach
In den letzten vier Woche wechselte eine Veranstaltung die andere ab....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.