Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gott wohnt in der Choriner Straße 61 am Prenzlauer Berg

Ahne ist ein Mensch. Er ist da, weil er geboren wurde und noch nicht gestorben ist..
Ahne ist ein Mensch. Er ist da, weil er geboren wurde und noch nicht gestorben ist..
Gießen | Ahne, einer der wohl bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt, liest aus seiner Reihe "Zwiegespräche mit Gott", zu der bereits drei Bücher im Verlag Voland & Quist erschienen sind. Gott wohnt in der Choriner Straße 61 am Prenzlauer Berg. Ahne, der direkt um die Ecke wohnt, unterhält sich öfter mit Gott über sinnfrei-skurrile Themen des Alltags wie die Angst vor dem GEZ-Mann oder den Nutzen von übermäßigem Schlaf als Schlankheitskur.

Die Lesung „Zwiegespräche mit Gott“ findet im Rahmen der bundesweiten Aktion "Treffpunkt Bibliothek" statt, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ausgerichtet wird. Dabei handelt es sich um eine einwöchige Veranstaltungsreihe, bei der sich Bibliotheken mit zahlreichen Lesungen, Ausstellungen, Workshops und vielen anderen Events der Öffentlichkeit präsentieren.

Auf Einladung des Literarischen Zentrum Gießen (LZG) und der Universitätsbibliothek (UB) wird wie im Vorjahr die Berliner „Reformbühne Heim & Welt““ - in diesem Jahr mit Ahne - im Foyer der UB zu Gast sein.

Die Lesung beginnt um 19.30, der Eintritt ist frei.
Termin: Mittwoch, 26.10.2011
Ort: Foyer der Universitätsbibliothek, Otto-Behaghel-Str. 8

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Säulenheilige fällt
Plötzlich Faschist: Otto Eger mutiert vom Gießener Wohl- zum Übeltäter
Umbenennung des Otto-Eger-Heimes wird wahrscheinlich „Besser spät...
Barfuesserkloster
Lesung ,, Zehn Millionen Kinder,, - Erziehung der Jugend im Dritten Reich
Zum Jahrestag des Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944 wird Pfarrer...
"Gelle, du bist mein Freund"
„Gelle, du bist mein Freund“ Die emotionale Reise eines...
Dragica Rajcic liest aus 100 Gedichten
Am 13.11., um 19:30 Uhr, veranstaltet das LZG in Kooperation mit dem...
W.I.E. (Writers in Exile) erzählt...Teshome Damtew?
Am 05.11., um 19:30 Uhr, veranstalten das LZG und der Verein...
Du willst einfach sein Freund sein
Gelle, du bist mein Freund
Mit diesem packenden Ausspruch, der einen sehr reellen Hintergrund...
uniscripta Verlag Frankfurt
Miss Marple´s special: Lesung mit dem "Kriminaltrio" aus Frankfurt
Kürzlich berichtete eine Gießener Tageszeitung über den...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.723
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bürgermeister Dietmar Kromm ist erfreut über den hervorragenden Abschluss seiner Amtskollegin Melanie Fritz.
Reiskirchener Verwaltungsangestellte schließt Fortbildung hervorragend ab
In einer kleinen Feierstunde würdigte Bürgermeister Dietmar Kromm die...
Projektleiterin Michaela Zalucki (rechts), Irene Bleicher-Rejditsch und THM-Vizepräsident Prof. Axel Schumann erläuterten Ergebnisse der Studie an der THM.
Studienalltag in der Migrationsgesellschaft
Welche Erfahrungen machen Studierende, die für ein ganzes Studium aus...

Weitere Beiträge aus der Region

Unterstützung für Bedürftige im Irak durch GAiN-Mitarbeiter.
"Für uns seid ihr wie der Weihnachtsmann..." - Mitarbeiter des Gießener Hilfswerkes GAiN bekommen Dank aus dem Irak
Der Bericht einer Frau, die von Mitarbeitern des Gießener Hilfswerkes...
Seniorenwegweiser für den Kreis ist inhaltlich fertig. Seniorenkonferenz Süd tagte diesmal in Linden
Zum dritten Mal trafen sich Akteure aus der Seniorenarbeit und...
Landkreis spendet für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe. Landrätin: Dank an alle, die sich einbringen
Der Landkreis Gießen spendet 300 Euro an das Diakonische Werk Gießen....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.