Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gott wohnt in der Choriner Straße 61 am Prenzlauer Berg

Ahne ist ein Mensch. Er ist da, weil er geboren wurde und noch nicht gestorben ist..
Ahne ist ein Mensch. Er ist da, weil er geboren wurde und noch nicht gestorben ist..
Gießen | Ahne, einer der wohl bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt, liest aus seiner Reihe "Zwiegespräche mit Gott", zu der bereits drei Bücher im Verlag Voland & Quist erschienen sind. Gott wohnt in der Choriner Straße 61 am Prenzlauer Berg. Ahne, der direkt um die Ecke wohnt, unterhält sich öfter mit Gott über sinnfrei-skurrile Themen des Alltags wie die Angst vor dem GEZ-Mann oder den Nutzen von übermäßigem Schlaf als Schlankheitskur.

Die Lesung „Zwiegespräche mit Gott“ findet im Rahmen der bundesweiten Aktion "Treffpunkt Bibliothek" statt, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ausgerichtet wird. Dabei handelt es sich um eine einwöchige Veranstaltungsreihe, bei der sich Bibliotheken mit zahlreichen Lesungen, Ausstellungen, Workshops und vielen anderen Events der Öffentlichkeit präsentieren.

Auf Einladung des Literarischen Zentrum Gießen (LZG) und der Universitätsbibliothek (UB) wird wie im Vorjahr die Berliner „Reformbühne Heim & Welt““ - in diesem Jahr mit Ahne - im Foyer der UB zu Gast sein.

Die Lesung beginnt um 19.30, der Eintritt ist frei.
Termin: Mittwoch, 26.10.2011
Ort: Foyer der Universitätsbibliothek, Otto-Behaghel-Str. 8

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

10. Mai: Lesung auf dem Römerberg Gedenken an die NS-Bücherverbrennung
10. Mai: Lesung auf dem Römerberg Gedenken an die...
Die Kinder hören der Novelle von “Chichibio“ fasziniert zu.
Boccaccio begeistert deutsch-italienische Kinder
Giovanni Boccaccio, der italienische Literat des 14. Jahrhunderts,...
Lesung am 4.Juni in Udos Bäckerlädchen in Frankenbach
Am Montag, dem 4. Juni, um 19.00 Uhr liest Gerhard Merz,...
Herzlichze Einladung
Einladung zu einem interessanten Event im Heimatmuseum Allendorf (Lumda) am 1 Juli ab 14 Uhr

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.821
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AMC Langgöns sagt Oster-Moto-Cross ab
(ikr) Der Oster-Moto-Cross, eine Traditionsveranstaltung des AMC...
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Nach Regen folgt Sonnenschein
Der heutige Tag war an unserem Urlaubsort verregnet, jedoch am Abend...
BiZ in den Sommerferien geöffnet
Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Gießen ist...
Buchtipp: Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen – Bernd Perplies
Inhalt : Über Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.