Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gott wohnt in der Choriner Straße 61 am Prenzlauer Berg

Ahne ist ein Mensch. Er ist da, weil er geboren wurde und noch nicht gestorben ist..
Ahne ist ein Mensch. Er ist da, weil er geboren wurde und noch nicht gestorben ist..
Gießen | Ahne, einer der wohl bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt, liest aus seiner Reihe "Zwiegespräche mit Gott", zu der bereits drei Bücher im Verlag Voland & Quist erschienen sind. Gott wohnt in der Choriner Straße 61 am Prenzlauer Berg. Ahne, der direkt um die Ecke wohnt, unterhält sich öfter mit Gott über sinnfrei-skurrile Themen des Alltags wie die Angst vor dem GEZ-Mann oder den Nutzen von übermäßigem Schlaf als Schlankheitskur.

Die Lesung „Zwiegespräche mit Gott“ findet im Rahmen der bundesweiten Aktion "Treffpunkt Bibliothek" statt, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ausgerichtet wird. Dabei handelt es sich um eine einwöchige Veranstaltungsreihe, bei der sich Bibliotheken mit zahlreichen Lesungen, Ausstellungen, Workshops und vielen anderen Events der Öffentlichkeit präsentieren.

Auf Einladung des Literarischen Zentrum Gießen (LZG) und der Universitätsbibliothek (UB) wird wie im Vorjahr die Berliner „Reformbühne Heim & Welt““ - in diesem Jahr mit Ahne - im Foyer der UB zu Gast sein.

Die Lesung beginnt um 19.30, der Eintritt ist frei.
Termin: Mittwoch, 26.10.2011
Ort: Foyer der Universitätsbibliothek, Otto-Behaghel-Str. 8

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Miss Marple´s special: Lesung mit Frank Uhlmann "Brennen sollst du"
Am kommenden Mittwoch, dem 11. Februar wird es das erste Miss...
Klaus-Jürgen Weber und Cornelia Nette von der Aidshilfe Gießen (vorne), Eduard Galyschew und  Friederike Stibane (Stadt Gießen), Cathérine Miville und Behzad Borhany vom Stadttheater.
Kulturreihe „lesbisch jüdisch schwul“: Gegen Diskriminierung und das Verschweigen
Ein Schlaglicht auf die Themen Homosexualität, Verfolgung und...
Lesung mit Anja Hagemann-Becker am 1.2.2015
Einladung Lesung mit Anja Hagemann-Becker am 1.2.2015, um 14.30...
Haiti nach dem Erdbeben 2010 - "Ein Quäntchen Trost" - Lesung
Die Autorin und Katastrophenhelferin Andrea Wegener liest am...
Miss Marple´s special: Lesung mit Heike Blum "ICH TÖTE FÜR DICH"
Die studierte Germanistin und Theaterwissenschaftlerin Heike Blum...
Markus Zimmer in seinem Element
Ein außergewöhnliches Buch von einem außergewöhnlichen Autor
Das Büchereiteam der evangelischen Kirchengemeinde Wißmar...
Heute Lesung zu Haiti: A. Wegener liest um 19.30 in der Alpha-Buchhandlung, Schulstraße 2, „Ein Quäntchen Trost“: Mit Global Aid Network (GAiN) half sie beim Aufbau eines Kinderheims. Eintritt frei.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.765
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Programmablauf.
18. Biebertaler Gewerbeschau am 13. und 14. Juni im Bürgerhaus in Rodheim
Die 18. Biebertaler Gewerbeschau wird diesmal in neuem Ambiente im...
Oldtimerparade des MSC Horlofftal begeisterte Tausende
Das Horlofftal und der Vogelsberg sind viel zu schade zum Rasen. Das...

Weitere Beiträge aus der Region

Wohnbaugeschäftsführer Thieß: Verteidigte die Wohnbaupolitik der hohen Baustandards.
Sozialer Wohnungsbau in Gießen eine dicke Mogelpackung?
Gibt es das? Neue Sozialwohnungen, die sich die "sozial" Schwachen...
Julia Köppl (links) und Kim Winterhoff bleiben für den BC Pharmaserv Marburg am Ball. (Fotos: M. Schneider / belichtbar.net)
Köppl und Winterhoff weiter im BC-Trikot
Zwei weitere Spielerinnen bleiben dem BC Pharmaserv Marburg in der...
Der Siegerlandflughafen von oben. Auf der 1620 Meter langen asphaltierten Hauptpiste können selbst „dicke Brummer“ problemlos landen und starten.
Wieder Diskussion um den Siegerlandflughafen: Airport defizitär, aber der volkswirtschaftliche Nutzen ist hoch
Die Debatte folgt fast schon den Gesetzmäßigkeiten eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.