Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Unterwasser wird aufgeräumt: Auch 2011 konnten die Taucher des Grün-Weiß-Gießen bei der jährlichen Reinigungsaktion fette Beute machen.

Nach getaner Arbeit: ein Container voll Müll sammelten Mitglieder des Grün-Weiß-Gießen, der Ski- und Kanu-Clubs und des Angelclubs Gießen
Nach getaner Arbeit: ein Container voll Müll sammelten Mitglieder des Grün-Weiß-Gießen, der Ski- und Kanu-Clubs und des Angelclubs Gießen
Gießen | Immer wieder erstaunt sind Götz Bredow und Torben Johannes, was man alles in der Lahn findet. Die beiden Taucher nahmen an einer Reinigungsmaßnahme in Höhe des Restaurants Lahnterrassen in Gießen teil.
Gemeinsam veranstalten der Angelclub Gießen, der Ski- und Kanu-Club und eben die Taucher des GWG schon seit über 20 Jahren dieses Event. Wobei die Rollen klar verteilt sind: Die Taucher suchen unter Wasser, die Kanuten des SKC bringen den Müll an Land, wo dieser von den Anglern in Container verbracht wird, die das Reinigungs- und Fuhramt der Stadt Gießen bereitgestellt haben. Die Angler reinigen aber auch den Uferbereich von den Hinterlassenschaften der Wegwerfgesellschaft.
Spektakulär sind aber immer wieder die Dinge, die unter Wasser gefunden werden. Die Lahn ist in diesem Streckenabschnitt bis zu 4,5 Meter tief. Neben dem Üblichen, wie Fahrräder und Autoreifen, fanden sich diesmal eine Schubkarre, Wäscheständer und eine Duschtasse sowie zahlreiche Autoteile im Fluss. Auch die fast schon obligatorische Geldkassette wurde gefunden – wie immer leer. Glücklich gemacht wurde auch der Besitzer einer Geldbörse mit Kreditkarten und Ausweisen, die in der Lahn gefunden wurde.

Die Reinigungsarbeiten sind leider immer wieder notwendig, meinen Lars Wolkewitz, Vorsitzender des Angelclubs und Inge Dammshäuser vom Ski-und Kanuclub. Die Ölreste an den Fahrrädern oder an Autoteilen sind potentielle Umweltgefahren und Dinge wie Mistgabeln oder Wäscheständer sind auch gefährlich für die Ruderer und Kanuten.

Über 30 Helfer der 3 Vereine freuten sich auch darüber, dass das Wetter mitspielte und genossen die Herbstsonne nach getaner Arbeit bei einem gemeinsamen Frühstück an der Lahn. Die GWG-Taucher freuten sich zusätzlich über gute Sichtweiten, viel Jungfisch, Krebse und Teichmuscheln. Besonders die Uferränder mit den überhängenden Bäumen und Sträuchern bietet den Wasserbewohnern gute Bedingungen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Igor, Dina und Elizabeth im "Selfie-Rahmen" des Schwanenteich parkrun
Internationaler Besuch beim Schwanenteich parkrun
„Dawaj, dawaj – los, los - finish“ – ruft die Frau mit der Mütze und...
Happy Birthday Stadtbibliothek Gießen!
„Was ist euer Lieblingsbaum?“ fragt Clown Ichmael die Kinder in der...
v.l.n.r: Prof. Dr. Alexander Jendorff mit der neuen Jugendleiterin Mira Dahmen und dem zweiten Vorsitzenden Helmut Appel
Blau-Weiß nach schwerem Jahr auf der Suche nach neuer Balance - Mitgliederversammlung 2019 im Zeichen des personellen Neubeginns
„Das vergangene Jahr war für die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen...
Zwischenbilanz
„Lum-da-tal-bahn“ erklang es fröhlich und mehrstimmig von der...
Das Liebig-Museum auf dem Weg zum Unseco-Weltkulturerbe
Im März 1920 wurde das Liebig-Museum eröffnet und seitdem erfährt man...
Abitur, das geht in jedem Alter: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums im Alter von 22 bis 72 Jahren mit ihren Lehrkräften.
„Das Abitur würde ich hier jederzeit wieder machen“: Abendschule Gießen entlässt 10 Abiturienten
„Wir möchten uns bei Ihnen, liebe Lehrer, bedanken – denn ohne Sie...
Die Prüfungsteilnehmer des Rettungsschwimmkurses mit den Ausbildern und Ausbildungshelfern
Viele neue Rettungsschwimmer
Am vergangenen Wochenende bildete die DLRG Kreisgruppe Gießen erneut...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rainer Stoodt

von:  Rainer Stoodt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rainer Stoodt
130
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Taucher zu Rettungsschwimmern ausgebildet
m Rahmen einer Kooperation wurden 18 Trainer und Taucher der...
Fackelschwimmen in Gießen - Weihnachtsmänner stiegen aus der Lahn
Verwundert rieben sich Besucher des Bootshauses am Nikolaustag die...

Weitere Beiträge aus der Region

120-jähriges Jubiläum – die Gießener Kolpingsfamilie im Kurzporträt
28 Mitglieder gründeten am 8. August 1897 in der Frankfurter Straße...
STADTGESTALTEN von oben
Stadt-Flächen gestalten – Mitmachaktion auf dem Kirchenplatz
Aus großen Puzzleteilen, die individuell oder gemeinsam bemalt werden...
Schlafmohn 2018 in Gießen
Schlaf- und Klatschmohn
Ich hatte in Gießen wunderschönen Schlafmohn mit großen roten Blüten....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.