Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Bei dem tollen Herbstwetter ist es im sitzen auch schön

Mein Freund der Weidebulle macht es sich bequem, so hatte ich es bisher bei ihm noch nicht gesehen
Mein Freund der Weidebulle macht es sich bequem, so hatte ich es bisher bei ihm noch nicht gesehen

Mehr über

Weide (28)Salzbödetal (40)Bullensitz (1)Bulle (5)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Nur noch ein Hinweisschild auf die Krötenwanderung im Salzbödetal bei Gladenbach
Die diesjährige Amphibienwanderung im Salzbödetal
Die Wanderung der Amphibien zieht sich in diesem Jahr wieder einmal...

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
20.212
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 28.09.2011 um 20:51 Uhr
Das sieht echt komisch aus.
Ilse Toth
35.600
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 28.09.2011 um 21:15 Uhr
Wolfgang, das Bild ist ja wirklich gelungen!
Steht er in der "Warteschleife" oder muss man sagen" nach getaner Arbeit ist gut ruhen! " ((;-
Dr. Tim Mattern
640
Dr. Tim Mattern aus Wettenberg schrieb am 28.09.2011 um 22:08 Uhr
"Hundesitzigkeit" kann bei Rindern ein Krankheitszeichen sein, hab ich mal in einer Vorlesung gehört. Aber fragen Sie mich nicht, welche Krankheit...
Jutta Skroch
13.024
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 28.09.2011 um 22:33 Uhr
So eine Haltung habe ich auch noch nicht beobachtet. Klasse Schnappschuss. Dann hoffe ich mal, dass Herr Dr. Mattern nicht Recht behält.
Herr Dr. Mattern: hundesitzige Stellung: Verharren mit angewinkelten Hintergliedmaßen: Schmerzen in den Hintergliedmaßen (Klauenleiden, Muskelzerreißung, Nervenlähmung)
Andrea Mey
10.577
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 28.09.2011 um 22:39 Uhr
Hoffen wir, daß es dem Rind gutgeht!
Klasse Schnappschuß!
Wolfgang Heuser
7.125
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 28.09.2011 um 22:55 Uhr
Ich fand das auch recht ungewöhnlich, wie dieser Bulle sich nach dem Liegen dort hinsetzte. Bisher hatte ich das bei der Herde noch nicht so beobachten können, ich danke für die Kommentare und werde das weiter im Auge behalten!
Hans Lind
1.682
Hans Lind aus Grünberg schrieb am 29.09.2011 um 09:37 Uhr
Schönes Bild.Wie originell.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vom Fahrradweg im Salzbödetal aus gesehen, ein Neuntöter auf einem Weidepfahl bei einer Weidefläche!
Am Wegesrand auf einem Weidepfahl gesehen, ein Neuntöter
Mit Vorsicht zu genießen ist so ein Gespinst von einem Eichen-Prozessionsspinner, die Raupe im dritten Larvenstadium sind mit ihren Brennhaaren eine toxische Angelegenheit! In diesem Falle wurde das Gespinst mit Spray versiegelt und wird noch vernichtet.
Ein toxisches Thema ist der Eichen-Prozessionsspinner

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die Katzenmütter nicht vergessen!
Wir haben Verständnis, dass der Wunsch ein Katzenkind zu adoptieren...
Schönheit Estefy sucht neue Menschen zum Liebhaben!
Thai Siam Estefy hatte ein liebevolles Zuhause. Plötzlich und völlig...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Jens Schmidt, kaufmännischer Vorstand der Stadtwerke Gießen, Astrid Eibelshäuser, Aufsichtsratsvorsitzende und Matthias Funk technischer Vorstand der Stadtwerke Gießen (von links nach rechts) bei der Bilanzpressekonferenz.
Innovationskraft aus starken Wurzeln
Das Fortschreiten der Energiewende, die zunehmende Digitalisierung...
Baustelle im Neuenweg zur Erweiterung des Fernwärmenetzes
Ab dem 2. Juli wird im Neuenweg das Fernwärmenetz der Stadtwerke...
Nach Regen folgt Sonnenschein
Der heutige Tag war an unserem Urlaubsort verregnet, jedoch am Abend...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.