Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Badminton-Verbandsliga: BLZ Mittelhessen II gewinnt das Derby

von Sina Gregoram 27.09.20111161 mal gelesenkein Kommentar
Gießen | Am Samstag fand in der Sporthalle an der Herderschule das vereinsinterne Derby zwischen der zweiten und dritten Mannschaft des BLZ Mittelhessen statt. In einem spannenden Vergleich mit insgesamt sechs Dreisatz-Spielen konnte sich die Zweitvertretung des Vereins letztlich mit 5:3 durchsetzen und am ersten Ligaspieltag direkt 2 Punkte sichern.

Zu Beginn der Partie wurden die zwei Herrendoppel und das Damendoppel ausgespielt. Für die zweite Mannschaft traten im Damendoppel Bettina Meisel und Heike Kieker, für die dritte Mannschaft Hannah Weitz und Marilen Schmidt an. In einem umkämpften ersten Satz bewiesen Weitz/Schmidt Nervenstärke und konnten diesen mit 22:20 in der Verlängerung für sich entscheiden. Im zweiten Satz drehten Meisel/Kiecker auf und siegten klar mit 21:13. Im Entscheidungssatz fanden Weitz/Schmidt wieder zu ihrem Spiel, gewannen mit 21:15 und brachten die dritte Mannschaft mit 1:0 in Führung. Im zweiten Herrendoppel zwischen Steffen Kuntz/Andreas Scheuer (2. Mannschaft) und Dominik Seel/Cho-Ming Chao (3. Mannschaft) verlief der erste Satz lange ausgeglichen, bevor Kuntz/Scheuer sich diesen mit 21:19 sichern konnte. Auch im zweiten Satz setzten sich die Spieler der zweiten Mannschaft durch, siegten mit 21:16 und konnten so zum 1:1 nach Spielen ausgleichen.

Mehr über...
Im ersten Herrendoppel trafen Carsten Löber und Arno Lauber (2. Mannschaft) auf Jens Lüders und Anton Stapler (3. Mannschaft). Löber/Lauber ließen ihre jüngeren Herausforderer zunächst nicht ins Spiel kommen und gewannen den ersten Satz deutlich mit 21:9. Im zweiten Satz kämpften sich Lüders/Stapler zurück in die Partie und konnten diesen mit 21:19 für sich entscheiden. Auch hier musste ein dritter Satz her, in dem letztendlich die erfahreneren Löber/Lauber dominierten, ihren Gegnern beim 21:9 diesmal keine Chance ließen und die zweite Mannschaft erstmals mit 2:1 in Führung brachten. Im Dameneinzel spielte die junge Hannah Weitz (3. Mannschaft) danach souverän auf und konnte nach einer guten Leistung gegen Heike Kieker (2. Mannschaft; 21:16,21:9) für die dritte Mannschaft auf 2:2 Spiele ausgleichen. Im zweiten Herreneinzel zwischen Andreas Scheuer (2. Mannschaft) und dem erst 17-jährigen Dominik Seel (3. Mannschaft) entwickelte sich ein an Spannung kaum zu überbietendes Spiel, indem sich beide Kontrahenten mit jeweils 21:19 einen umkämpften Satz sichern konnten. Der dritte Satz war bis zum Ende offen, bis dann schließlich der junge Mittelhesse Nervenstärke bewies und den erfahrenen Andreas Scheuer mit 21:19 schlagen konnte und damit den nächsten Punkt für die dritte Mannschaft einfuhr. Das gleichzeitig ausgetragene Gemischte Doppel zwischen Carsten Löber/Bettina Meisel (2. Mannschaft) und Jens Lüders/Sina Gregor (3. Mannschaft) entwickelte sich ebenfalls zum Krimi. Nach einem starken ersten Satz für Lüders/Gregor (21:15) lieferten sich die beiden Paarungen im zweiten Satz einen engen Schlagabtausch, den Löber/Meisel am Ende knapp mit 21:19 gewinnen konnten und auch hier einen dritten Satz erzwangen. Nach dem knapp verlorenen zweiten Satz und der damit vergebenen Chance auf den vierten Punkt fanden Lüders/Gregor nicht mehr zu ihrem guten Spiel und mussten sich im Entscheidungssatz mit 10:21 geschlagen geben. Vor den abschließenden zwei Herreneinzeln stand es nun 3:3 nach Spielen und für beide Mannschaften war somit noch Alles möglich. Auch in den letzten beiden Spielen mussten die Kontrahenten jeweils in einen dritten Satz. Im dritten Herreneinzel traf Steffen Kuntz (2. Mannschaft) auf Cho-Ming Chao (3. Mannschaft), während sich Arno Lauber (2. Mannschaft) im ersten Herreneinzel mit Anton Stapler (3. Mannschaft) messen musste. Stapler spielte im ersten Satz stark und überraschte Arno Lauber mit sehr schnellem und präzisen Spiel, woraufhin er diesen Durchgang auch mit 21:14 gewinnen konnte. Im zweiten Satz fand Lauber besser ins Spiel, konnte die entscheidenden Punkte diesmal für sich entscheiden und sicherte sich diesen Durchgang mit 21:17. Im Entscheidungssatz konnte Stapler zwar eine 16:14 Führung herausspielen, unterlag dann jedoch am Ende noch mit 17:21. Damit hatte die zweite Mannschaft den vierten Punkt und mindestens ein Unentschieden gesichert. Das letzte und damit entscheidende Spiel am Abend war dann das dritte Herreneinzel. Der in dieser Saison zum ersten Mal für den BLZ aufschlagende Steffen Kuntz gewann den ersten Satz mit 21:17 gegen Cho-Ming Chao, musste jedoch den zweiten Satz mit 16:21 abgeben. Im dritten Satz fehlten Chao die Energiereserven um dem laufstarken Spiel seines Gegenübers Paroli zu bieten. Steffen Kuntz holte den Satz daraufhin mit 21:11 und sicherte der zweiten Mannschaft mit dem fünften Punkt einen schwer erkämpften Sieg im Derby und einen erfolgreichen Saisonauftakt. Für beide Mannschaften geht es am 08. Und 09.Oktober mit einem Doppelspieltag in der Herderhalle weiter.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sina Gregor

von:  Sina Gregor

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sina Gregor
134
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die erfolgreiche Mannschaft des BLZ Mittelhessen. Hinten (von links): Anton Stapler, Jens Lüders, Michael Schröder, Christian Herbert, Gapil Ganeshamoorthy und Eike Hansen. Vorne (von links): Heike Kieker, Romy Junker, Sina Gregor, Simone Lauber und Maren
Badminton - Sprudel Cup 2011: Spieler des BLZ Mittelhessen holen vier Titel
Simone Lauber und Anton Stapler gewinnen sowohl die Einzel-, als auch...
Das erfolgreiche Mixed: Manuel Seel und Antonia Schmidt (v.l.)
Badminton - BLZ Mittelhessen sichert sich gute Plazierungen
Am vergangenen Wochenende wurde die 3. Hessische Badminton-Rangliste...

Weitere Beiträge aus der Region

Mischlingshündin FA sucht ein ruhiges Zuhause
Die kleine Wuschelmaus Fa lebt noch nicht lange im Tierheim und hat...
Gedichte
November die Tage werden schwer schwer wie die Welt die Welt...
Arbeitsagentur Gießen bietet Online-Video-Beratung
Die Digitalisierung hat sich durch die Corona-Krise in manchen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.