Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zwischenlandung

Gießen | Vorweg: Alle Ereignisse, über die ich schreibe, habe ich selbst erlebt

Es war vor ca 35 Jahren auf dem Flug von Riyadh nach Jiddah.
Bei diesem Flug hatte von Anfang an irgendetwas nicht gestimmt, was das war, war eigentlich nicht zu erklären.
Nach der Hälfte der Flugzeit kam die Stimme des Flugkapitäns über den Lautsprecher mit der Ansage, dass man technische Probleme habe, und jetzt hier landen müsse.
Wo denn? Ich sah nur Wüste unter mir. Nun ja, es gab dann doch so einen Flugplatz, wo wir landen konnten.
Nach der Landung mußten wir dann alle den Flieger verlassen,da man ja den technischen Fehler beheben mußte.
Es war da ein etwas größerer Raum, man konnte beim besten Willen nicht von einer Lounge reden. Wir bekamen Tee zu trinken und konnten dann ca 5 Stunden beobachten, wie der
Schaden behoben wurde. Das Getriebe (so jedenfalls sah das aus) wurde abmontiert und irgendwie in ein paar Teile zerlegt, nein nicht in alle Teile. Das Ganze sah sehr beruhigend und vertraunserweckend aus. Wir sahen viele Männer gestikulieren und arbeiten.
Als es nach etwas 5 Stunden dann hiess "Wir können den Flug
jetzt fortsetzen" war es interessant und erstaunlich, wie langsam das passierte. Da war niemand, der sich beeilte an Bord zu kommen, klar ich auch nicht.
Während des restlichen Fluges war es sehr still an Bord, was so eigentlich die Art in dieser Gegend von damals war.
Ich glaube, nicht nur ich war glücklich, als der Flieger dann glücklich in Jiddah gelandet war, das waren wohl alle Fluggäste

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Astrid Patzak-Schmidt
3.416
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 05.01.2009 um 16:23 Uhr
Sie müssen ja gute Nerven haben!
Fragen:
Steigen Sie heute noch in ein Flugzeug?
Mit welchem Gefühl?
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 05.01.2009 um 16:32 Uhr
Sie sind ganz schön rumgekommen... Saudi-Arabien, ein nicht ganz alltägliches Ziel.
Tara Bornschein
7.355
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 05.01.2009 um 16:48 Uhr
Au weia, ich glaube ich an Ihrer Stelle würde in kein Flugzeug mehr steigen!
Bin sehr gespannt, was Sie noch so alles erlebt haben ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) manfred mengewein

von:  manfred mengewein

offline
Interessensgebiet: Gießen
manfred mengewein
81
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Willkommen in Deutschland - Passkontrolle
Dienstagmorgen dieser Woche passierte ich die Passkontrolle in...
Der Raser
Er rast über die Autobahn. Seine Blicke wirken gehetzt Die Anzahl...

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild beim 9. Hessischen Breitbandgipfel 2018: Breitbandberater Dennis Pucher, Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen), Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Landrätin Anita Schneider (Kreis Gießen), Breitbandberater Klaus Bernhardt (v.l.n.r.)
Interview: Auf in die Gigabitgesellschaft – was macht der Breitbandausbau in Mittelhessen?
Interview mit den regionalen Breitbandberatern Klaus Bernhardt und...
St. Knut Tag
Nein, es ist keine Erfindung eines Möbelhauses, es gibt ihn wirklich...
Christina Mülich (M.) freut sich mit ihrer Freundin Christiane Dellner über das von Horst Schäty mitgebrachte T-Shirt mit den Autogrammen der BVB-Spieler.
Trikot mit den Unterschriften der BVB Spieler überreicht
Groß war die Freude bei Christina Mülich aus Wißmar, als sie dieser...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.