Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Bedeutende Veränderungen im Südviertel – Poppe gibt Firmengelände auf

Gießen | Die Firma Poppe wird ihren jetzigen Standort am Leihgesterner Weg verlassen. Eine Konsequenz dieser Verlagerung der Produktionsstätten ist die Frage, was mit dem Poppegelände inklusive Park passieren soll.
Das zukünftige Schicksal des Geländes wird von den Eigentümern und den unterschiedlichen Behörden, wie z.B. der Stadtverwaltung Gießen, den Denkmalschutz- und Naturschutzbehörden, gemeinsam mit den politischen Gremien bestimmt.
Die Villa und der sich daran anschließende, parallel zur Ebelstraße verlaufende Grünstreifen, sind denkmalgeschützt. Die Keller mit dem Baumbestand und die Grünfläche Richtung Willhelmstraße und Günthersgraben sind dies allerdings nicht.
Da die direkt betroffenen Anwohner im Südviertel und viele andere ein sehr großes Interesse haben, am weiteren Prozess beteiligt zu werden, hat sich der Verein „Lebenswertes Gießen“ des Themas angenommen.
Nach Meinung des Vereins ist neben dem großen historischen Aspekt (Zerstörung der Poppe-Keller in der Bombennacht am 6.12.1944) auch der ökologische und der stadtklimatische Faktor des betroffenen Geländes immens wichtig, und in der ab September von der Stadtverwaltung vorgesehenen Bebauungsplanung entsprechend zu berücksichtigen.

Am Dienstag den 30. August, 19:30 Uhr, findet eine öffentliche Vereinssitzung zu diesem Thema statt. Dabei möchte Ihnen der Verein einen aktuellen Überblick über die bekannten Informationen geben.
Ort: Großer Gemeindesaal der Petruskirche, Wartweg 9
Mehr Informationen unter: www.lebenswertes-giessen.com
Vorstand von "Lebenswertes Giessen e.V.": Lutz Hiestermann, Anja Braschoß

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anja Braschoß

von:  Anja Braschoß

offline
Interessensgebiet: Gießen
10
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Aus dem Familienalbum Kewald-Stapf
Der erste Schultag 1934
Mit einer Schultüte im Arm und in gestrickte Kleidung gehüllt, so...
Tue Gutes und rede darüber
Bisher habe ich immer im anonymen etwas getan, da dieses Thema in der...
Fahrraddemos für mehr Tempo bei Klimaschutz und Verkehrswende
Aktionen sollen Forderung nach wichtigen Hauptachsen für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.