Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zuschüsse für zwölf Vereine aus dem Kreis Gießen und dem Vogelsbergkreis von der Stiftung für die Deutsche Jugend

Gießen | „In diesem Jahr dürfen sich zwölf Vereine aus dem Landkreis Gießen und dem Vogelsbergkreis über Zuschüsse zwischen 150 und 225 Euro zu ihrer Jugendarbeit freuen“, erklärte Regierungspräsident Dr. Lars Witteck. Dem Regierungspräsidium Gießen (RP) stehen 2350 Euro aus der Stiftung der Deutschen Jugend zur Verfügung, mit denen die Jugendarbeit heimischer Sportvereine und Jugendinitiativen gefördert wird.

„Von den insgesamt 28 eingegangenen Anträgen haben wir 2011 zwölf befürwortet. Die restlichen Antragsteller werden im kommenden Jahr bedacht. Vereine, die bereits in früheren Jahren eine Förderung erhalten haben, müssen bis 2013 warten“, erläuterte Witteck die Vergabepraxis. Außerdem sei die Größe des Vereins und die Anzahl der betreuten Jugendlichen bei der Höhe der Zuwendung berücksichtigt worden.

Die Stiftung für die deutsche Jugend wurde vor 200 Jahren als „Fonds für Findel- und verlassene Kinder“ gegründet. Inzwischen wird davon die Anschaffung kurzlebiger Sport- und Trainingsgeräte wie zum Beispiel Bälle, Netze und Trikots, für die es keine sonstigen öffentlichen Zuwendungen gibt, bezuschusst.

Die Stiftung ist durch ein napoleonisches Dekret aus dem Jahre 1811 auf das frühere Großherzogtum Hessen-Darmstadt einschließlich Starkenburg und Oberhessen begrenzt. Demzufolge scheiden im Landkreis Gießen auch Anträge aus den früher zum Kreis Wetzlar gehörenden Orten Wettenberg, Biebertal, Heuchelheim-Kinzenbach, Lollar-Salzböden und Lollar-Odenhausen aus.

Mehr über

Stiftung (19)Jugend (462)förderung (133)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Pfadfinder als Botschafter der deutsch-israelischen Städtepartnerschaft
„Lasst die Welt besser zurück, als ihr sie vorfindet“, lautet ein...
SPORTING Kämpferin Jill-Marie Beck gewinnt das Weltranglistenturnier Turkish Open
Jill-Marie Beck von SPORTING Taekwondo gewann in Istanbul die Turkish...
Israelfahrt 2014
Pfadfinder starten Begegnungsprojekt mit Israel
Gießener KPE-Gruppe will einen Beitrag zur Völkerverständigung...
TeuTeens starten neu durch - nächste Probe am 28. Mai
"Comeback" mit erfreulicher Resonanz! Zehn junge SängerInnen...
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...
Tarifrunde 2018: Jung und Alt gemeinsam kämpfen!
Unbefristete Übernahme aller Azubis und Jungfacharbeiter entsprechend...
Licher Karatekas erfolgreich im Westerwald
Mit insgesamt 19 Sportlern machte sich das Team des Karate Dojo Lich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.821
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AMC Langgöns sagt Oster-Moto-Cross ab
(ikr) Der Oster-Moto-Cross, eine Traditionsveranstaltung des AMC...
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Geschafft!
Zweihundert Linedancer auf dem Sportplatz in Oberkleen. Das war das...
Hanna Reeh (links) und Kim Winterhoff stehen in der Saison 2018/19 wieder im Bundesliga-Kader des Pharmaserv-Teams. Fotos: Melanie Weiershäuser
Hanna kommt dazu, Kim bleibt dabei
Der BC Pharmaserv Marburg biegt bei der Zusammenstellung seines...
24 Jugendliche aus ganz Europa reinigen im Rahmen eines von dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. organisierten Workcamps die Kriegsgräberstätte im Kloster Arnsburg. Bild: Landkreis Gießen
Jugendliche reinigen Kriegsgräber in Kloster Arnsburg
In diesen Tagen erstrahlt die Kriegsgräberstätte im Kloster Arnsburg...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.