Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Tagung zum Thema Schwalbenschutz in der "Mehlschwalben-Hochburg"

Gießen | Der NABU-Kreisverband Gießen weist auf eine interessante Veranstaltung hin, die der NABU Krofdorf-Gleiberg am 7. August ausrichtet: Im Rahmen des "2. Wettenberger Schwalbentages" wird das 20jährige Jubiläum des Schwalbenhauses gewürdigt und es referieren Fachleute über Rauchschwalben, Mehlschwalben und Mauersegler. Abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Erfahrungsaustausch und eine Exkursion durch Krofdorf-Gleiberg bei der praktische Gesichtspunkte des Schutzes von Schwalben diskutiert werden können.

Programm-Info unter http://www.nabu-giessen.de/v3/pdf/NABU_Flyer_Schwalbentag_2011.pdf

Aus organisatorischen Gründen Anmeldung bis 1.8.11 erforderlich.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Morgens um 7 im Schlosspark
Vogelstimmenwanderung Großen-Buseck am 13.5.2018
Am Wetter kann es nicht gelegen haben, dass zur Vogelstimmenwanderung...
Rauchschwalbennest in der Trafostation bei Atzbach
Hungrige Schnäbel sind zu stopfen

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) NABU Kreisverband Gießen

von:  NABU Kreisverband Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
NABU Kreisverband Gießen
471
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Kuh und die Artenviefalt
Haben Sie sich schonmal darüber Gedanken gemacht, weshalb ein Wechsel...
NABU-Treff in Grünberg mit Exkursion durchs Brunnental
Exkusion durchs Brunnental. Leiterin der Landschaftspflegevereinigung...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur+Umwelt

Natur+Umwelt
Mitglieder: 43
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Mit Vorsicht zu genießen ist so ein Gespinst von einem Eichen-Prozessionsspinner, die Raube im dritten Larvenstadium sind mit ihren Brennhaaren eine toxische Angelegenheit! In diesem Falle wurde das Gespinst mit Spray versiegelt und wird noch vernichtet.
Ein toxisches Thema ist der Eichen-Prozessionsspinner
Der Krabbenkutter und seine Möwen, vor der Insel Wangerooge
Der Inselurlaub auf Wangerooge 2018
Nach dem Motto wieder einmal reif für die Insel, so konnte dieser...

Weitere Beiträge aus der Region

Buchtipp: Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen – Bernd Perplies
Inhalt : Über Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen...
Ortslandwirt Markus Sames und Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich
Neue Blühflächen für Insekten und Rebhühner in der Gemarkung Lützellinden
„Eine vorbildliche Maßnahme gegen das Insektensterben“ so lobte...
Revierförster Ulrich Gessner führte Dr. Christiane Schmahl durch die einzelnen Stationen der Waldjugendspiele. Bild: Landkreis Gießen
Zu Gast bei den Waldjugendspielen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich
Kinder und Jugendliche haben heute weniger Naturerlebnisse als alle...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.