Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nestbau und Kinderstube

Ein Amselmännchen..
Ein Amselmännchen..
Gießen | Dies sind ein paar Bilder vom Nestbau bis zur Kinderstube eines bzw. mehrerer Amselpärchen. Im Garten gibt es Nester in verschiedenen Bäumen und es war und ist noch sehr interessant die Amseln zu beobachten.

Ein Amselmännchen..
...passt immer auf, schließlich gibt es mehrere Katzen in der Nähe...
...diesmal auf der linken Seite des Grundstücks..
Das Amselweibchen sucht Nistmaterial...
...überall gibt es genügend Material...
...hier auf der rechten Seite des Grundstücks...
..immer in Alarmbereitschaft, hier auf einem Baumstumpf...
...Schnabel voll, noch einmal die Gegend abchecken  und ab zum Nest....
Dies war wohl nur ein Nest "zur Ablenkung", da es nicht mehr bewohnt ist. Wer genau hinsieht, sieht das Auge des Amselweibchens.
Hier im Apfelbaum ist nun schon der Nachwuchs zu sehen (und zu hören).

Mehr über

Nestbau (12)Nest (25)Nachwuchs (43)Garten (465)Amselweibchen (3)Amselpärchen (1)Amseln (5)Amselmännchen (3)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wer bin ich?
Heute habe ich beim Vögel beobachten, einen mir völlig unbekannten...
Australische Verhältnisse an unserer Hauswand
Als ich vorhin den Müll rausbrachte und die Treppe wieder hochging,...
Das schmeckt.
Streifzug durch unseren Garten
Der April hat in der letzten Woche seinem Namen alle Ehre gemacht....
Die ersten Nilgansküken sind da.
Während eines Spazierganges in der Wieseckaue stellte ich fest, das...
Turmfalke auf Beobachtungsposten
Früh morgens
Wetter-Gefühle 2
Und weil heute so ein schöner Tag war, vorm schlafen noch einen zum...
Jungunternehmer bringt Studierende und Gartenbesitzer zusammen
-Anzeige- Der Jungunternehmer Sönke Müller holt das Konzept von...

Kommentare zum Beitrag

Helmut Heibertshausen
5.990
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 11.07.2011 um 18:28 Uhr
Bei uns hatten sie auch gebaut und Eier gelegt, aber leider wurde das Nest ausgeraubt. Ich vermute von einer Elster.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rita Jeschke

von:  Rita Jeschke

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rita Jeschke
2.807
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wäldchesfest anno 2012
Wäldchsfest 2013
Das traditionelle Wäldchesfest der 50er Vereinigungen findet am...
Spendenübergabe an Herrn Cachandt
Spende der "62er Chillis" für das Hospiz Haus Samaria
Die 50er Frauenvereinigung "62er Chillis" hat für das Hospiz Haus...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 148
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Sparsam geht es auf dem Flughafen von Luxemburg zu
Ist doch nur ein Vorwand
ist die nicht wunderschön..?
Rätsel: Wo habe ich im Umkreis von ca.40km von Gießen diese schöne Kirche fotografiert?
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Spieler des REC Gießen können auf ein ereignisreiches Turnier zurückblicken
Inlinehockey – Pfingstturnier „Rebstock-Cup“ in Frankfurt – Gießen auf Platz 11.
Am vergangenen Pfingstwochenende reiste eine Auswahl der...
…und tschüß! Tandemmasterin Annick Heijboer verlässt als (fast) Letzte mit Passagier den Bauch der Skyvan. Lademeister Steve Clebusch (oben) kontrolliert, ob niemand zurück geblieben ist.
Kuriose Himmelserscheinung: 3,68 Tonnen schwerer Wonneproppen zeigte sein Dauergrinsen über der Lippe
So pink oder rosig/rosafarben, wie es der Name der Veranstaltung...
Mit dem Schienenbus zum Tag der Frankfurter Verkehrsgeschichte
•Abfahrt in Gießen ist gegen 8:10 Uhr •Rückfahrt in Frankfurt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.