Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nestbau und Kinderstube

Ein Amselmännchen..
Ein Amselmännchen..
Gießen | Dies sind ein paar Bilder vom Nestbau bis zur Kinderstube eines bzw. mehrerer Amselpärchen. Im Garten gibt es Nester in verschiedenen Bäumen und es war und ist noch sehr interessant die Amseln zu beobachten.

Ein Amselmännchen..
...passt immer auf, schließlich gibt es mehrere Katzen in der Nähe...
...diesmal auf der linken Seite des Grundstücks..
Das Amselweibchen sucht Nistmaterial...
...überall gibt es genügend Material...
...hier auf der rechten Seite des Grundstücks...
..immer in Alarmbereitschaft, hier auf einem Baumstumpf...
...Schnabel voll, noch einmal die Gegend abchecken  und ab zum Nest....
Dies war wohl nur ein Nest "zur Ablenkung", da es nicht mehr bewohnt ist. Wer genau hinsieht, sieht das Auge des Amselweibchens.
Hier im Apfelbaum ist nun schon der Nachwuchs zu sehen (und zu hören).

Mehr über

Nestbau (11)Nest (22)Nachwuchs (39)Garten (427)Amselweibchen (3)Amselpärchen (1)Amseln (4)Amselmännchen (3)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Frostiger Morgen
Bilder aus unserem Garten.
Lila Früchte des Liebesperlenstrauches
Plakatauschnitt "Offene Pforte 2014"
„Offene Pforte“ in der Stadtgärtnerei Gießen
Am Sonntag, den 30.03.2014 zwischen 14:00-16:00 Uhr bieten sich die...
Fein gewebt
Gemütliche Gartenmöbel - Kann ein Garten Schutz vor Stress bieten?
Kann ein Garten Schutz vor Stress bieten? Ein Garten braucht nicht...
"LANDESGARTENSCHAU daheim" - BAUHAUS und GZ suchen: Die schönsten Gärten und Balkone im Gießener Zeitungsland
Liebe Bürgerreporter, liebe Leser, endlich sind Sie da: Die...
Der kleine Steingarten hat drei Steine Zuwachs bekommen
Kein schlechtes Wetter - Also ab in den Garten

Kommentare zum Beitrag

Helmut Heibertshausen
5.642
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 11.07.2011 um 18:28 Uhr
Bei uns hatten sie auch gebaut und Eier gelegt, aber leider wurde das Nest ausgeraubt. Ich vermute von einer Elster.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rita Jeschke

von:  Rita Jeschke

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rita Jeschke
2.808
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wäldchesfest anno 2012
Wäldchsfest 2013
Das traditionelle Wäldchesfest der 50er Vereinigungen findet am...
Spendenübergabe an Herrn Cachandt
Spende der "62er Chillis" für das Hospiz Haus Samaria
Die 50er Frauenvereinigung "62er Chillis" hat für das Hospiz Haus...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 150
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Frühlings-Potpourri
Er ist`s !! Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch...
Für die Naschkatzen fein gestylt
Für die Naschkatzen fein gestylt
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Akademischer Mädchenchor tritt in Gießen auf
Liepaites – Chor aus Litauen in Gießen Akademischer Mädchenchor...
Keine Plasmabombe in Nachbars Swimmingpool: Ein Wassertropfen gräbt sich in eine mit blauer Flüssigkeit gefüllte Schüssel.
Liquid-Art auf Raumpatrouille: Tropfen, Tröpfchen und nasse Highspeed-Models in Nachbars blauem Swimming-Pool
Vergleichbare Ansichten dürften den reiferen TV-Semestern noch von...
Erneut Gütesiegel für Gießener Krematorium
Der sensible, mitfühlende Umgang mit Trauernden steht für die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.