Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nestbau und Kinderstube

Ein Amselmännchen..
Ein Amselmännchen..
Gießen | Dies sind ein paar Bilder vom Nestbau bis zur Kinderstube eines bzw. mehrerer Amselpärchen. Im Garten gibt es Nester in verschiedenen Bäumen und es war und ist noch sehr interessant die Amseln zu beobachten.

Ein Amselmännchen..
...passt immer auf, schließlich gibt es mehrere Katzen in der Nähe...
...diesmal auf der linken Seite des Grundstücks..
Das Amselweibchen sucht Nistmaterial...
...überall gibt es genügend Material...
...hier auf der rechten Seite des Grundstücks...
..immer in Alarmbereitschaft, hier auf einem Baumstumpf...
...Schnabel voll, noch einmal die Gegend abchecken  und ab zum Nest....
Dies war wohl nur ein Nest "zur Ablenkung", da es nicht mehr bewohnt ist. Wer genau hinsieht, sieht das Auge des Amselweibchens.
Hier im Apfelbaum ist nun schon der Nachwuchs zu sehen (und zu hören).

Mehr über

Nestbau (12)Nest (23)Nachwuchs (40)Garten (444)Amselweibchen (3)Amselpärchen (1)Amseln (4)Amselmännchen (3)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"LANDESGARTENSCHAU daheim" - BAUHAUS und GZ suchen: Die schönsten Gärten und Balkone im Gießener Zeitungsland
Liebe Bürgerreporter, liebe Leser, endlich sind Sie da: Die...
Etwas schräg aufgenommen
Andere Sichtweise
Mal von Oben aufgenommen. Schräg und mit Schatten
Plakatauschnitt "Offene Pforte 2014"
„Offene Pforte“ in der Stadtgärtnerei Gießen
Am Sonntag, den 30.03.2014 zwischen 14:00-16:00 Uhr bieten sich die...
Gemütliche Gartenmöbel aus Edelstahl - Kann ein Garten Schutz vor Stress bieten?
Kann ein Garten Schutz vor Stress bieten? Ein Garten braucht nicht...
Auf dem Weg zur vollen Blüte
Aufgenommen im Abstand von jeweils zwei Tagen.
Kunstleitpfosten - hier als Leitplanken (und nicht rund)
Papenburg - ein Tag auf der niedersächsischen LGS
In Papenburg an der Ems findet die Landesgartenschau Niedersachsen...
Komm mir bloss nicht zu nah......

Kommentare zum Beitrag

Helmut Heibertshausen
5.780
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 11.07.2011 um 18:28 Uhr
Bei uns hatten sie auch gebaut und Eier gelegt, aber leider wurde das Nest ausgeraubt. Ich vermute von einer Elster.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rita Jeschke

von:  Rita Jeschke

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rita Jeschke
2.808
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wäldchesfest anno 2012
Wäldchsfest 2013
Das traditionelle Wäldchesfest der 50er Vereinigungen findet am...
Spendenübergabe an Herrn Cachandt
Spende der "62er Chillis" für das Hospiz Haus Samaria
Die 50er Frauenvereinigung "62er Chillis" hat für das Hospiz Haus...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 150
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Magst Du mich?
Klein, lustig und kinderlieb hat einen Namen: Boncuk!
Das Pinscherchen ist sechs Monate alt und hat schon ein "Wanderleben"...
Die Blütenstempel einer..........
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Warum ein Wasserspielgerät am neuen Teich abgebaut wurde?
Und wie das Wasserspiel funktioniert. Da bei dem einen Spielgerät...
Amateurfunkdienst – gefragte Brücke ins Weltall
Der Amateurfunkdienst ist in diesen Tagen verstärkt ein gefragtes...
Bei der Unterzeichnung (v.l.): Bauamtsleiter Dieter Jünger, Thimo Rieger (SWG), Lollars Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek, Thomas Wagner (SWG), SWG-Vorstand Reinhard Paul
Stadtwerke Gießen kooperieren mit der Stadt Lollar
Bei ihrer Energieversorgung vertraut die Stadt Lollar künftig auf die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.