Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Firmen-Weihnachtsfeier

Gießen | 1. Dezember
An: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, daß unsere Firmen-Weihnachtsfeier am 20.12. im Argentina-Steakhouse statt finden wird. Es wird eine nette Dekoration geben und eine kleine Musikband wird heimelige Weihnachtslieder spielen. Entspannen Sie sich und genießen Sie den Abend...
Freuen Sie sich auf unseren Geschäftsführer, der als Weihnachtsmann verkleidet die Christbaumbeleuchtung einschalten wird! Sie können sich untereinander gern Geschenke machen, wobei kein Geschenk einen Wert von 20 Euro übersteigen sollte. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit.
Tina Bartsch-Levin
Leiterin Personalabteilung

2. Dezember
An: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Auf gar keinen Fall sollte die gestrige Mitteilung unsere türkischen Kollegen isolieren. Es ist uns bewußt, dass Ihre Feiertage mit den unsrigen nicht konform gehen: Wir werden unser Zusammentreffen daher ab sofort "Jahresendfeier" nennen. Es wird weder einen Weihnachtsbaum oder Weihnachtslieder geben.
Tina Bartsch-Levin
Leiterin Personalabteilung

3. Dezember
An: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Ich nehme Bezug auf einen direkten Hinweis eines Mitglied der Anonymen Alkoholiker, welcher einen "trockenen" Tisch einfordert. Ich freue mich, diesem Wunsch entsprechen zu können, weise jedoch darauf hin, daß dann die Anonymität nicht mehr gewährleistet sein wird. Ferner teile ich Ihnen mit,
daß der Austausch von Geschenken durch die Intervention des Betriebsrates nicht gestattet sein wird : 20 Euro sei zuviel Geld.
Tina Bartsch-Levin
Leiterin Personalabteilung

7. Dezember
An: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Es ist mir gelungen, für alle Mitglieder der "Weight Watchers" einen Tisch weit entfernt vom Buffet und für alle Schwangeren einen Tisch ganz nah an den Toiletten reservieren zu können. Schwule dürfen miteinander sitzen, Lesben müssen nicht mit Schwulen sitzen, sondern haben einen Tisch für sich alleine. Na klar, die Schwulen erhalten ein Blumenarrangement für ihren Tisch. Endlich zufrieden???
Tina Bartsch-Levin
Leiterin Klappsmühle

9. Dezember
An: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Selbstverständlich werden wir die Nichtraucher vor den Rauchern schützen und einen schweren Vorhang benutzen, der den Festraum trennen kann, bzw. die Raucher vor dem Restaurant in einem Zelt platzieren.
Tina Bartsch-Levin
Leiterin Personalvergewaltigung

10. Dezember
An: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Vegetarier! Auf Euch habe ich noch gewartet! Es ist mir scheißegal, ob`s Euch nun paßt oder nicht : Wir gehen ins Steakhouse!!! Ihr könnt ja, wenn Ihr wollt, bis auf den Mond fliegen, um am 20.12. möglichst weit entfernt vom "Todesgrill" , wie Ihr es nennt, sitzen zu können. Labt Euch an der Salatbar und freßt rohe Tomaten ! Übrigens: Tomaten haben auch Gefühle, sie schreien, wenn man sie aufschneidet,
ich habe sie schon schreien hören, ätsch ätsch ätsch!!!!!
Ich wünsche Euch allen beschissene Weihnachten, besauft Euch und krepiert!!!!!!!!
Die Schlampe aus der dritten Etage

14. Dezember
An: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Ich kann sicher sagen, daß ich im Namen von uns allen spreche, was die baldigen Genesungswünsche für unsere Frau Bartsch-Levin angeht.
Bitte unterstützen Sie mich und schicken Sie reichlich Karten mit Wünschen zur guten Besserung ins Sanatorium.
Die Direktion hat inzwischen die Absage unserer Feier am 20.12. beschlossen. Wir geben Ihnen an diesem Nachmittag bezahlte Freizeit.
Frank Heidrich
Interimsleiter Personalabteilung

[Quelle: Aus den Untiefen des www und nicht mehr feststellbar]

Frohe Weihnachtstage und einen guten Übergang ins Neue Jahr all Ihnen und Ihren Familien.

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
27.001
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.12.2008 um 18:46 Uhr
Wie im richtigen Leben. Einfach gedankenlos. Gut auf den Punkt gebracht.

Lieber Herr Engelhart, auch Ihnen frohes Fest.

(Trotz allem,oder gerade deswegen)!
Tara Bornschein
7.349
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 22.12.2008 um 08:57 Uhr
Die story kannte ich schon. Einfach unglaublich!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Mathias Engelhart

von:  Mathias Engelhart

offline
Interessensgebiet: Gießen
Mathias Engelhart
5.327
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
China Lights Festival im Kölner Zoo
Von November bis Anfang Januar standen ab Einbruch der Dunkelheit...
Ankunft der vorigen Fahrt in Linz am Rhein.
Wanderung an der Kasbachtalbahn
Ein Tag im Juli, im Prinzip die beste Zeit zum Wandern. Doch dieser...

Weitere Beiträge aus der Region

So viele Lehrer wie noch nie
Wahlzeit ist Märchenzeit. Es war ein mal Viele Parteien die ........
Aus den Märchen werden dann später meistens Lügen. Zu Bild 1: „So...
Konzertveranstaltung "MOVIE SOUNDS" 20.+21.10.2018
130 Jahre GV Jugendfreund Watzenborn-Steinberg Großes Kino in der...
Blick auf dem Marktplatz
Sperrung der Neustadt bis zum Marktplatz. Fußgänger sollten wissen wohin sie genau hin wollen, eine Überquerung der Straße ist nicht möglich.
Fußgänger werden sich in der nächsten Zeit Gedanken machen wohin sie...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.