Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Martin Stimming: International erfolgreicher DJ auf Heimatkurs

Martin Stimming
Martin Stimming
Gießen | Zwei DJ-Generationen wollen die Veranstalter der Elektro-Party „?What the fuck is Heimat??“ am Samstag, dem 11. Juni im Musik- und Kunstverein Gießen (MuK) zusammenführen. Der provokative Titel wird besonders einen etablierten Künstler der Elektro-Szene beschäftigen: Der gebürtige Gießener Martin Stimming ist der deutsche Shootingstar der elektronischen Musik und als DJ und Produzent über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. In einer Begegnung mit hiesigen Tonkünstlern wie dem Techno-Kollektiv „We an the Alien“ live (Knall Körper Kontakt, Gießen), Ramrod + Scum (Snork Enterprises, Gießen), sowie DJ Phil (Knall Körper Kontakt, Offenbach) begibt er sich in Gießen auf die Spuren seiner Herkunft und wird erfahren, wie tief und wichtig ihm die Verwurzelung mit seiner Heimatstadt ist.

?What the Fuck is Heimat?? ist ein bekanntes Zitat des renommierten deutschen Künstlers Stefan Strumbel. Mit seinen ganz persönlichen Interpretationen des Heimatgedankens im urbanen Umfeld der Populärkultur schafft er immer wieder überraschende künstlerische Brücken zwischen Tradition und Trend. Diese Herangehensweise nahmen die Veranstalter als Vorbild für Konzept und Titel ihres Events.

Mehr über...
Under The Ground (3)Techno (11)Musik- und Kunstverein Gießen (130)Muk (163)Martin Stimming (1)House (9)Elektro (6)
Die Veranstaltung wird unterstützt von UNDERtheGROUND, MuK Gießen, Gießener Ring, Downtown Records, Green Hill Skateshop, kümmerei.org, Stadt Gießen, Gießen Entdecken, Diynamic, Knall Körper Kontakt und Snork Enterprises.

Martin Stimming spielte schon im Alter von 10 Jahren verschiedene Instrumente wie Geige, Klavier und Schlagzeug. Fünf Jahre später entdeckter er die elektronische Musik durch die 90er Ikonen der Szene DJs „Krush“ und „Grooverider“. Ein Jahr später kam er – beeinflusst von Chris Liebing und Sven Vaeth - zum Techno. Schon bald merkte er, dass ihn der Beruf des Produzenten mehr reizte als „nur“ Platten aufzulegen oder zu mixen. Deswegen zog er von Butzbach nach Hamburg, um die SAE (School of Audio Engineering) zu besuchen. Mittlerweile kann er auf zahlreiche Veröffentlichungen zurückblicken.

Beginn 22.00 Uhr, Musik- und Kunstverein Gießen (MuK), An der Automeile 16, 35394 Gießen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Bürger

von:  Nicole Bürger

offline
Interessensgebiet: Gießen
Nicole Bürger
791
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Trommelgruppe von Percuso
Weihnachtssamba – heiße Rhythmen zu kalter Jahreszeit
Wie in den vergangenen Jahren findet auch dieses Jahr in der...
Rap Mayhem Festival
Rap Mayhem Festival ins MuK verlegt
Das „Rap Mayhem Festival“, das am Mittwoch, 5. Dezember, 2012 in den...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bands aus der Region

Bands aus der Region
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Woite am Mischpult bei der Veranstaltung "Monsters of Tribute" in Fronhausen/Lahn.
Laut? Aber bitte gut! Vom Hobby zum Beruf
Thim Woite, 24 Jahre alt, hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Er...
Schülerkonzert zum Dorfgemeinschaftstag Langgöns
Parellel zum Dorfgemeinschaftstag fand in der Music Camp Filiale in...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Seminar im Tierheim - HÜNDISCH
Am Montag, den 13.11.2017 fand im Tierheim Gießen eine gut besuchte...
Samstag, 18.11.2017, 20:00 Uhr Blues-Range in der Vitos-Kapelle Gießen
Bluesrange spielen Blues und Bluesrock von Robert Johnson über die...
Ausbildungsmarktbericht für den Landkreis Gießen
Seit Oktober 2016 wurden im Landkreis Gießen insgesamt 2215...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.