Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

DKP klärt auf über die Verbrechen der Nazis und tritt ein für sofortiges Verbot aller faschistischen Organisationen (Pressemitteilung der DKP)

Gießen | Die DKP Gießen wird sich mit einem eigenen Beitrag an den Aktionen gegen den geplanten Nazi-Aufmarsch am 16. Juli beteiligen. Auf der letzten Mitgliederversammlung wurde beschlossen, daß die DKP an diesem Tag zwei Informationsständen an der Ecke Nordanlage/Steinstraße (Nähe der ehemaligen Synagoge) sowie in der Walltorstraße (Nähe des ehemaligen jüdischen Ghettos) durchführen wird. Sie wird dort über die Verbrechen der Nazis aufklären und für ein sofortiges Verbot aller faschistischen Organisationen eintreten. Michael Beltz, Mitglied des DKP-Kreisvorstands, stellte fest, daß den meisten Menschen nicht bewußt sei, daß sowohl entsprechend dem Potsdamer Abkommen und Artikel 139 des Grundgesetzes als auch nach Artikel 158 der Hessischen Verfassung faschistische Organisationen nicht hätten zugelassen werden dürfen. Auch 1973, als die BRD ihren Antrag zur Aufnahme in die UNO stellte, sei darin von der Bundesregierung das „ausdrückliche Verbot von neonazistischen Organisationen“ bekräftigt worden. In den beiden Bündnissen „Gießen bleibt bunt“ sowie „Gießen nazifrei“ werde die DKP weiter aktiv und solidarisch mitarbeiten, damit gemeinsam faschistische Ideologie zurückgedrängt und der Nazi-Aufmarsch verhindert werden kann.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blick über den Garten auf die Gebäude
„Kein Grund zum Jubeln“ - Projektwerkstatt in Saasen begeht 30-Jahres-Jubiläum mit Filmabenden, Trainings und Informationsveranstaltungen
Vor 30 Jahren, genauer am 28. November 1989, weihte ein kleiner Kreis...
Wer schwingt den Teebeutel am weitesten? So lautete die Aufgabe an dieser Station
Sommerfest im LernRaum-Hausen
Zu einem Sommerfest hatte die evangelische Kirchengemeinde Hausen die...
Gruppenbild: Anhörung bei der SPD Hessen im Landtag in Wiesbaden
Straßenbeiträge -> Rentner und junge Familien sollen mit existenzgefährdend hohen 5-stelligen Straßenbeiträgen den Haushalt der Kommune 'retten', obwohl das Land das Geld für die Straßen hat!
Straßenbeiträge -> CDU/GRÜNE Hessen betreiben eine Politik GEGEN die...
2019 steht die 150 beim GV-Eintracht oben
Jubiläumskonzert Musik, Musik, Musik!
Musik, Musik, Musik! So hat der GV-Eintracht 1869...
Wann schaffen CDU/GRÜNE UND FDP Hessen endlich die Ungerechtigkeit des Straßenausbaubeitragsgesetzes ab und kommen ihrer Pflicht nach, die Kommunen mit auskömmlichen Finanzmitteln für die zugewiesene Aufgabe des Straßenerhalts auszustatten?
Was sind Straßenbeiträge?
Siehe Erklärvideo der Bürgerinitiativen der AG Straßenbeitragsfrei...
@ CDU/GRÜNE und FDP Hessen: Warum sollen Rentner mit karger Rente und junge Familien mit hohen Darlehen für ihr altes Haus den kommunalen Haushalt mit hohen 5-stelligen Straßenbeiträgen 'retten' bzw. die Landesregierung 'unterstützen'? Land hat Geld!
„Wohneigentum ist eine wichtige Altersvorsorge“ - so informierte am 25.7.2019 die CDU-Fraktion im hessischen Landtag zum neuen „Hessen-Darlehen“
Die in der AG Straßenbeitragsfreies Hessen zusammengeschlossenen...
Wann reagieren CDU/GRÜNE und FDP Hessen endlich und schaffen die Ungerechtigkeit des Straßenausbaubeitragsgesetzes endlich ab und kommen ihrer Pflicht nach, die Kommunen mit auskömmlichen Finanzmitteln für den Straßenerhalt auszustatten?
Geld für die Abschaffung der Straßenbeiträge! - zum Programm „Starke Heimat Hessen“ der hessischen Landesregierung
Am 28. Mai 2019 hat die hessische Landesregierung mit „Starke Heimat“...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
11.211
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 10.05.2011 um 22:13 Uhr
Gute und berechtigte Aktionen und Forderungen wie ich finde. In der Tat sollte Endlich Art. 139 GG seine Anwendung finden.
H. Peter Herold
28.261
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.05.2011 um 09:45 Uhr
Beitrag ist ein guter Hinweis. Ein guter Platz für einen Info-Stand wäre auch bei dem ehemaligen Bankhaus Herz, dann Gestapo-Gefängnis, heute Griechiches Lokal gegenüber von Mac Donalds in der Neuen Bäue gewesen. Hier hätte ein direkter Bezug zu den Nazis bestanden!
Stefan Walther
4.535
Stefan Walther aus Linden schrieb am 11.05.2011 um 18:14 Uhr
Peter, du hast völlig recht, es gibt über 100 Organisationen / Unterstützer....da werden mit Sicherheit auch an diesem und an anderen Plätzen Info-Stände o.ä. am 16. Juli sein!
Christian Momberger
11.211
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 12.05.2011 um 23:12 Uhr
Danke für die umfangreiche Auflistung Gisela. Es gibt in der Tat viele Standorte in Gießen, die einen engen Bezug zur NS-Zeit und den NS-Verbrechen haben.
H. Peter Herold
28.261
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 13.05.2011 um 14:37 Uhr
So wie ich es verstanden habe, war Gießen und Umgebung dunkelbraun und heute weiß oder will es keiner mehr wissen
H. Peter Herold
28.261
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.05.2011 um 15:51 Uhr
Ich bin ja erst seit 2004 in Gießen, habe das mit der braunen Vergangenheit bei meinen Recherchen für den Stolperstein der Frau Elisabeth Will dann erfahren.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thorsten Lux

von:  Thorsten Lux

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thorsten Lux
905
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Buchtipp: Fliegen - Eine andere Verwandlung
„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand...
Cui bono! - Gedanken und Eindrücke zum Datumswechsel
Die hier als Überschrift für die vorliegende Gedankensammlung...

Weitere Beiträge aus der Region

Irena Burk, Nordstadtbewohnerin und ehemalige Vorsitzende des Stadtteilbeirats der Nordstadt erläutert ihr neues Projekt.
22. Nordtalk beschäftigt sich mit gesellschaftlicher Teilhabe
Der durch den Nordstadtverein ausgerichtete Bürgertisch beschäftigte...
Mit Krimiautorin Jule Heck zum Eisigen Abgrund
Über 100 Hörer im GLOBUS Dutenhofen Fast jeder Hesse, der einmal auf...
Giessen hat deutschen Meister im Kickboxen
Giessener setzt sich im Kick-Light durch. Am Abend des 09.11. kurz...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.