Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

SIFE Justus gibt Impulse - Generation Bridge Project - Am 01.Mai auf dem Kirchturmplatz in Gießen

Gießen | Wer sind wir?

SIFE ist eine internationale Studentenorganisation, die sich in vielfältiger Weise gemeinützig engagiert. Wir, von SIFE Justus in Gießen, entwickeln eigenverantwortlich Praxisprojekte, die einen gesellschaftichen Mehrwert schaffen und setzen diese in Zusammenarbeit mit bestehenden Institutionen um.

Was ist das "Generatin Bridge Projekt"?

Das "Generatin Bridge Projekt" soll in der näheren Stadtumgebung Gießens Kinder mit Paten zusammenbringen,die so entsprechend den Wünschen und Vorstellungen beider gemeinsam Zeit verbringen können. Hierbei kann ein erwachsener Mentor (Pate) ergänzend zur Erziehung des Elternhauses vielfältige Ideen zur Freizeitgestaltung und Beiträge zur Förderung der Fähigkeiten des Kindes einbringen.

Wer sind potentielle Paten und welche Vorraussetzungen müssen sie erfüllen?

Die Paten können Studierende, Pensionierte, aber auch Berufstätige sein. Sie werden gezielt auf ihre Rolle als Mentor für die Kinder vorbereitet und währendessen auch begleitet. Vorraussetzung ist zunächst ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis. Die Kosten hierfür werden im Rahmen des Projektes erstattet. Des Weiteren wird eine Eignungsprüfung durchgeführt.

Mehr über...
Studenten (90)Sife (1)Patenschaften (14)Kinder (817)01.Mai (1)
Welche Zielgruppe von Kindern soll angesprochen werden?

Das "Generatin Bridge Projekt" konzentriert sich auf Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16Jahren. Entscheidend für den Erfolg des Projekts ist es, dass die Kinder begeistert werden, sodass sie sich nach ihren Bedürfnissen weiterentwickeln können. Hierbei können Ihnen die Paten Vorbild und Ansprechpartner zugleich sein.

Welche Rolle spielen die Eltern?

Die Eltern sind ein weiterer wichriger Bestandteil des Patenprojekts. Sie melden die Kinder an und sind im ständigen Kontakt zu dem Paten, um verschiedene Aktivitäten abzusprechen.

Worin liegt der geselschaftluiche Mehrwert des Projekts?

Von der gemeinsam verbrachten Zeit profitieren sowohl die Kinder durch die Erfahrung von Wertschätzung und individueller Förderung, wie auch die Paten, welche durch die übernommene Verantwortung an sozialer Kompetenz gewinnen und ihrer Persönlichkeit wachsen. Darüber hinaus soll das Zusammenbringen verschiedener Generationen und unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen, dass Zusammen-gehörigkeitsgefühl und die gegenseitige Toleranz innerhalb Gießens fördern.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kanutour auf der Lahn
Noch nichts vor in den Ferien?
So wie in den letzten Jahren findet auch dieses Jahr wieder eine...
Dr. Christian Wolf, Direktor der Vitos Klinik Lahnhöhe. (Foto: Vitos)
Wie Smartphone, Tablet & Co. unsere Kinder verändern
Dr. Christian Wolf über die digitale Welt und das Seelenleben von...
the Keller Theatre sucht Darsteller/innen für Komödie "Charley´s Aunt" - Vorsprechtermine am 04. und 11. Juni 2019
Das englischsprachige Keller Theatre lädt am Dienstag, den 04.06.2019...
3. Licher Hofflohmarkt am 05.05.2019
Zum dritten Mal veranstaltet der Elternverein die Kleinen Strolche...
Einer mit, einer ohne
Man sieht sie täglich, ob in der Stadt oder auf dem Damm in Richtung...
Neue Kooperation bei Kindertanzen und Hip Hop in Biebertal
Die eine tanzt seit vielen Jahren mit Leidenschaft und möchte viele...
Die Antike zum Greifen nah!
Am Sonntag, den 10.02.2019 ist der Jugend Club "Vektor" des Deutsch-...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Antje Amstein

von:  Antje Amstein

offline
Interessensgebiet: Gießen
Antje Amstein
6.024
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
#autofrei – Mit Riesenwürfeln gegen die Verkehrsflut
Mit zehn Riesenwürfeln mit der Aufschrift #autofrei demonstrieren...
„Wir lassen uns nicht verkohlen!“
Rund 650 Klimaschützer*innen demonstrieren in Stade gegen das vom...

Veröffentlicht in der Gruppe

GZ Stammtisch - Sushi Gruppe

GZ Stammtisch - Sushi Gruppe
Mitglieder: 4
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
das Boot ist für uns beladen
Sushi-Stammtisch hat zuwachs bekommen - immer mehr lieben Sushi!
Zu unserem Herbst- Sushitreffen wurde wieder reichlich diskutiert, geschlemmt und gelacht.
Welches Sprichwort fällt Ihnen dazu ein?
Lieber den Spatz in der Hand, als die Ziege auf dem Dach!

Weitere Beiträge aus der Region

FC Gießen
Fa . Roscher Sicherheits- und Gebäudedienst wird neuer Trikotsponsor...
Abschluss Schulungskurs Ehrenamtliche Hospiz-Begleiter
Mit dem erfolgreichen Abschluss am Schulungskurs für ehrenamtliche...
Jugendbuchtipp: Wonderland – Christina Stein
Inhalt : Sie machen eine Reise ins Paradies. Und landen in der Hölle...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.