Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Vorläufiges Endergebnis Kommunalwahl Gießen 2011- „Baurausch-Partei“ CDU verliert über 10% Stimmanteile

Gießen | Das vorläufige Endergebnis (Stand: 28.03., 17.15 Uhr) zeigt, die Grünen sind auch in Gießen die großen Gewinner des vergangenen Wahlsonntags. Mit Zuwächsen von 7% gegenüber den Wahlen von 2006 sind sie drittstärkste Fraktion in Gießen.

Gemeinsam mit der SPD, die sich gegen den bundesweiten Trend in Gießen gut behaupten konnte und mit rund 33% stärkste Kraft in Gießen wurde, ist nun eine Rot-Grüne Mehrheitskoalition im Stadtparlament möglich.

Heftig abgestraft wurde dagegen die CDU, die mit nur noch rund 26% der Wählerstimmen gute 10% Verluste gegen über 2006 hinnehmen muss. Und auch FDP und Linke verlieren beim aktuellen Stand der Auszählungen über 2% ihrer Wählerstimmen.

Zuwächse konnte die FWG erzielen und Ihr Ergebnis von 2006 um 1,6% auf nun 4,6% verbessern.
Keine Veränderungen gegenüber 2006 gibt es bei der BLG.
Neu im Gießer Stadtparlament, das Linke Bündnis mit 2,3% und die Piraten Partei mit 2,8% der Wählerstimmen.

Mit folgenden Sitzverhältnissen im Stadtparlament ist danach zukünftig zu rechnen:
CDU - 16 Sitze
SPD - 20 Sitze
FDP - 2 Sitze
GRÜNE - 12 Sitze
DIE LINKE - 2 Sitze
FW - 3 Sitze
BLG - 1 Sitz
Linkes Bündnis - 1 Sitz
PIRATEN - 2 Sitze

Quelle: http://www.pub.giessen.de/wahlen/kommunalwahlen2011/wahlergebnisse/stadtgiessen-html/wahl.html

2
 
2
 
 

Mehr über

Stadtparlament (36)Parteien (20)Kommunalwahl Gießen 2011 (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Büro der KKE in Agios Nikolaos auf Kreta
Linke Vielfalt in Europa
Zur EU-Wahl gibt es bekanntlich keine europaweiten Listen oder...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
27.841
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 28.03.2011 um 18:37 Uhr
Warten wir bis Donnerstag, bis alles ausgezählt ist. Der Rausch aber wird bleiben, wetten dass!
Mathias Engelhart
5.327
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 28.03.2011 um 20:48 Uhr
Hoffen wir das Beste, Herr Herold! An sich aber ein durchaus symphatisches Ergebnis.
Stefan Walther
4.455
Stefan Walther aus Linden schrieb am 28.03.2011 um 21:00 Uhr
Für Gießen dürfte sich nichts mehr ändern, im Kreis wird`s noch mindestens bis morgen abend dauern.
Jörg Jungbluth
5.138
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 29.03.2011 um 08:44 Uhr
Herr Herold, es ist schon möglich das der Rausch bleibt. Aber mit Sicherheit nicht Baudezernent. Wenn doch, würden sich SPD / Grüne unglaubwürdig machen.
H. Peter Herold
27.841
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.03.2011 um 13:27 Uhr
Wir werden sehen. Aber so einfach geht das nicht. Es ist ja nicht nur Rausch. Da gibt es doch noch den ganzen Unterbau. Die waren doch an all den Dingen neben/unter Rausch auch beteiligt.
Ralf Praschak
848
Ralf Praschak aus Gießen schrieb am 29.03.2011 um 18:36 Uhr
H. Peter Herold
27.841
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.03.2011 um 18:54 Uhr
Gut, zwei Sitze! Leider haben für meinen Geschmacjk die Grünen zuviel davon;-((
Ralf Praschak
848
Ralf Praschak aus Gießen schrieb am 29.03.2011 um 19:37 Uhr
Nun die Wähler haben so entschieden. Man darf gespannt sein, wie sich die Grünen anstellen werden.
H. Peter Herold
27.841
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.03.2011 um 11:16 Uhr
Also das habe ich heute schon gelesen. Sie wollen einen zweiten Dezernentenposten. Wie war das nochmal mit der Schuldenbremse? War da nicht die grüne Partei vorne mit dran sie einzuführen? LIegt jetzt in Gießen ein Tatbestand vor, der unbedingt 4 Dezernenten erfordrn würde?
Der Forderung der Bürgerliste diese Posten auf 3 zu beschränken ist unbedingt nachzukommen. Ca. 300.000 Euro im Jahr könnten gespart werden und das sehe ich dann als echte Schuldenbremse an.
Ralf Praschak
848
Ralf Praschak aus Gießen schrieb am 30.03.2011 um 11:34 Uhr
Wow, dass sich der grüne Opportunismus so schnell manifestiert, hätte ich jetzt nicht gedacht. So etwas muss einfach gnadenlos öffentlich gemacht werden.
H. Peter Herold
27.841
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.03.2011 um 12:23 Uhr
Ich bin ja schon dabei;-))
Ralf Praschak
848
Ralf Praschak aus Gießen schrieb am 30.03.2011 um 13:13 Uhr
Ja, das stimmt ;) Gibt es auch Belege, wie ein Antrag o.ä.?
H. Peter Herold
27.841
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.03.2011 um 17:52 Uhr
Genügt es nicht sich hier zu äußern?
Ralf Praschak
848
Ralf Praschak aus Gießen schrieb am 30.03.2011 um 18:07 Uhr
Mit einem Beleg als Referenz argumentiert es sich leichter und ist auch glaubhafter. Bei den Fotos der CDU Wahlplakate hat sich selbige ja direkt bei uns am Infostand darüber beschwert.

Und hier in der GZ könnte halt ein entsprechender Artikel geschrieben werden. Ohne Beleg ist es halt erst einmal nur eine Behauptung oder eine Anschuldigung.
Christian Momberger
11.183
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 01.04.2011 um 06:32 Uhr
Danke Herr Kriebs für das Einstellen des Wahlergebnisses. Ein großes Lob für Ihre wirklich hervorragend gestalteten Grafiken!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thomas Kriebs

von:  Thomas Kriebs

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thomas Kriebs
689
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Herbst auf Hiddensee
Quelle: http://www.myspace.com/natuluz/music
Singer-Songwriter Konzert mit Luisa am 19. März um 20 Uhr im Café Giramondi
Am Samstag, dem 19. März um 20 Uhr im Café Giramondi in der...

Veröffentlicht in der Gruppe

IG-Bahnhofstraße Gießen

IG-Bahnhofstraße Gießen
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Christian Lugerth
Christian Lugerth liest "Die Feuerzangenbowle"
In einer Kooperationsveranstaltung der Buchhandlung Miss Marple´s mit...
Die Grande Dame des Theaters liest in der Pankratiuskapelle
Nicole Heesters liest weihnachliche Texte in der Pankratiuskapelle
Sie ist und bleibt die Mutter aller Tatort - Kommissarinnen: Als...

Weitere Beiträge aus der Region

7. Juli öffentliche Stadtführung auf der Amöneburg im Landkreis Marburg
Noch Platz im Kalender ? Am Sonntag den 7. Juli 2019 findet um 14...
Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem 21.6.2019 gastiert zum 1.mal die Band BRASSETTE im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem...
Das ist doch wohl ein schlechter Scherz, leider nein
Als ich davon hörte wollte ich es nicht glauben. Menschen mit Krücken...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.