Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Hessenschauvideo zur Bahnhofstreppe

Gießen | Hallo, Freunde, auf der Homepage der Bürgerliste wurde ein Videobericht der Hessenschau vom Juli 2010 zum Thema Erhaltung und Restaurierung des Treppenensembles mit Rekonstuktion des Kopfbaus (Variante I) eingestellt. Auch Baudezernent Rausch kommt zu Wort. Sehr zu empfehlen!

www.Buergerliste-Giessen.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.205
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.03.2011 um 14:11 Uhr
Momentan und bis auf Weiteres - wer weiß wielange - ist die Treppe gesperrt.
Christian Momberger
11.292
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 20.03.2011 um 17:53 Uhr
Danke für den interessanten Hinweis Herr Kröger. Vielleicht sollten Sie noch einen Link zum Video posten. ;-)

Herr Herold, das ist m. E. falsch. Es ist lediglich einer der beiden Aufgänge (Treppen) gesperrt, aber der andere geht noch, so dass man die Brücke noch sinnvoll als Fußgänger und Radfahrer nutzen kann, wenn man von der Friedrichstraße zum Bahnhof/zum Zug will.
H. Peter Herold
29.205
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.03.2011 um 18:17 Uhr
Lieber Herr Momberger, ich habe mich das ganz auf meine Tageszeitung vom 19. verlassen. Da sah man bei einem Treppenaufgang eine Rot/weiße Absperrung, im Text stand: Bis zur Reparatur bleibe die Treppe daher gesperrt.
Was sie meinen ist die würde ich sagen Rampe, die ich eine Fahrrad schieben kann.
Von einem gesperrten Übergang habe ich nichts geschrieben, oder?
Bernhard Kröger
377
Bernhard Kröger aus Gießen schrieb am 20.03.2011 um 18:49 Uhr
Herr Momberger, Sie haben recht. Nit der angegebenen Adresse braucht man Google. Der Link ist: http://www.youtube.com/watch?v=glXdikDiz0A.
Vor allem auch die Eigenwerbung des Herrn Rausch sollten möglichst viele GZ-Mitmacher kennenlernen. Oder? Wenn Sie dabei mithelfen könnten, wäre das gut für die Stadt. Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit,
BK
/// PS: Rausch zu Anfang: "Eine historisierende Bauweise war eigentlich nicht so vorgesehen." Meint: Eigentlich sollte die Treppenanlage abgerissen werden. Sieh die Varianten III und IV.
Bernhard Kröger
377
Bernhard Kröger aus Gießen schrieb am 20.03.2011 um 19:03 Uhr
Was die einseitige Treppensperrung betrifft, so passiert das natürlich nicht zufällig unmittelbar vor der K.-Wahl. Soll suggerieren: Bei dem maroden Zustand (forciert durch jährliches Streusalz im Winter) wär Abriss die angebrachte Alternative. Der Mann darf nicht durchkommen. Um Gießens willen! An alle:
http://www.youtube.com/watch?v=glXdikDiz0A
Christian Momberger
11.292
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 20.03.2011 um 20:46 Uhr
Hallo Herr Herold,

jetzt weiß ich was Sie meinen, habe nämlich gerade erst die Zeitung vom 19.03. - bekomme die ja von meinen Eltern - gelesen und das Bild gesehen. Da ich aber jeden Tag zweimal die Brücke/Treppe nutze, weiß ich wie es vor Ort ist. Es gibt neben der Rampe zwei Teppenaufgänge. Einer zentral, direkt in Verlängerung der Brücke und einen von Vorplatz aus gesehen rechts, quasi beginnend bei der Würstchenbude, die dort steht. Und der rechte Treppenaufgang ist noch offen. Laut dem Zeitungsbericht geht es ja wohl auch nur um eine einzelne Stufe, die ausgebessert werden muss.

Sie haben völlig recht, Herr Rausch muss schleunigst verschwinden. Und ich denke es gibt viele Gießener, die so denken. Nicht umsonst wurde ja von der Stadt CDU nur auf Platz 61 der Liste gesetzt. Und Sie werden glaube ich kein Kommentar von mir finden, wo ich Werbung für den Rausch mache.
H. Peter Herold
29.205
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.03.2011 um 14:08 Uhr
Danke für den link zur Hessenschau. Was da der Baudezernent von sich gíbt ist eine Fortsetzung seiner Schandtaten in Gießen, um hier nur mal die "funktionellen Wartehäuschen" am Markplatz sowie überall in der Stadt die moderen Beleuchtungskörper(Stelen) zu nennen.
Eine Stadt nur nach funktionellen Gegebenheiten(siehe E-Klo) zu gestalten wäre der Tod einer shenswerten, liebenswerten Stadt mit Atmosphäre.
So etwas ist natürlich( dem Juristen?) Thomas Rausch fremd.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernhard Kröger

von:  Bernhard Kröger

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernhard Kröger
377
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Laga: 1.000 Pfosten und noch ein Vollpfosten fürs Rathaus
BALD GEHT'S LOS! BLOCKUPY IN FfM. GROSSDEMO GENEHMIGT!

Veröffentlicht in der Gruppe

BI Bahnhof Gießen

BI Bahnhof Gießen
Mitglieder: 2
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
BALD GEHT'S LOS! BLOCKUPY IN FfM. GROSSDEMO GENEHMIGT!
http://www.youtube.com/watch?v=Wv5dh8v7mDs&feature=share
Spanischer Maitanz: Banquero
Occupy Widerstand in Spanien Gruppentanz im...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...
Rachel Arthur vom BC Pharmaserv Marburg verletzte sich am Mittwoch am Handgelenk, ist aber voraussichtlich am Samstag einsatzfähig. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg empfängt Freiburg
Spanisches Duell Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
Apropos Philosophie: Einsamkeits-Exerzitien und Mehrsamkeit
Der geneigte Leser möge die folgenden Zeilen verzeihen. Sitze ich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.