Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

SPD Gießen-Nord lud zur Ortsbegehung am Wißmarer Weg Anwohnerinformationsveranstaltung rege besucht - Verbesserungsvorschläge für die Verkehrssituation erörtert

von Gerfried Zlugaam 17.03.20111101 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Unter dem Titel: „Der Wißmarer Weg – Eingangstor zum Sandfeld“ lud der SPD Ortsverein Gießen-Nord zu einer Ortsbegehung ein und konnte sich über regen Zuspruch seitens der Bürgerschaft freuen. Der Ortsverein hatte interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Sandfeld-Viertel eingeladen, um mit ihnen und dem Vorstandsmitglied vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V., Jan Fleischhauer, insbesondere die Verkehrssituation des Viertels zu beleuchten, Problempunkte zu sammeln und Änderungsvorschläge zu diskutieren. Die Veranstaltung stand unter Leitung des Stadtverordnetenkandidaten Christian Heimbach, der den Ortstermin als Anwohner fachkundig begleitete.

Stadtverordneter Christopher Nübel gab den Teilnehmern zunächst einen kurzen Überblick über den aktuellen Planungsstand aus der Stadtverordnetenversammlung und machte dabei deutlich, dass die im Rahmen der Landesgartenschau 2014 geplante Nordstadtbrücke dringend als Chance für eine Aufwertung des gesamten Bereichs Wißmarer Weg / Bootshausstraße genutzt werden müsse. „Die Antwort von Stadtrat Rausch auf meine Anfrage für die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung
Mehr über...
Wimarer Weg (1)SPD-Gießen: SPD Gießen Nord (1)SPD (544)Sandfeld (1)LINKE (88)Grüne (261)Gießen (2348)FDP (440)CDU (579)
zu der unerträglichen Müllecke an der Bootshausstraße hat aufgezeigt, wie machtlos die Stadt gegenüber den Müllsündern ist“, so Nübel. Der von der Stadt errichtete Bretterzaun könne und dürfe jedoch keine Dauerlösung bleiben, so dass man auch hier mittels planerischer Umgestaltung des Platzes zu einer Lösung kommen müsse.

Im Rahmen der weiteren Begehung wurden verschiedene verkehrliche Probleme des Wißmarer Weges lokalisiert und Verbesserungsmöglichkeiten erörtert. Am Ausgangspunkt der Begehung, der Einmündung Bootshausstraße/Wißmarer Weg, wurde von Seiten der Bürgerinnen und Bürger die Unübersichtlichkeit dieser Verkehrslage kritisiert und die Gefahrensituation für kreuzende Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer moniert. Als Verbesserungsvorschläge wurden die Durchführung von Geschwindigkeitskontrollen, die Einführung einer Tempo 30-Zone zwischen Einmündung Rodtbergstraße und Einmündung Sandfeld, der Aufbau von Verkehrsinseln sowie ein neuer Fußgängerüberweg stadtauswärts vor der Einmündung Rodtbergstraße ins Gespräch gebracht. Bei der stadteinwärts gelegenen Bushaltestelle am Sandfeld und am Schäferbrunnen wurden insbesondere von den älteren Teilnehmern die fehlende Pflasterung sowie die nicht vorhandene Überdachung
kritisiert. Bei der Einmündung Wißmarer Weg/Neubaugebiet machten die Beteiligten die schlecht erkennbare Anzeige des 30-Zone-Schildes als Kritikpunkt aus. Hier war man einhellig der Auffassung, dass dies über eine bessere optische Erkennbarkeit, beispielsweise durch eine rote Fläche auf dem Straßenbelag gelöst werden könnte.

„Wir freuen uns über die große Zahl von Anwohnerinnen und Anwohner aus dem Umfeld des Wißmarer Weges, die zu dieser Veranstaltung mit einer Vielzahl von Anregungen und Vorschlägen zu uns gekommen sind. Die Beteiligung macht aber auch deutlich, dass es ein großes Bedürfnis gibt, die Verkehrssituation in diesem Gebiet zu verändern und zu verbessern“, stellte Christian Heimbach als Fazit der Veranstaltung heraus.
„Wir sind dankbar für die Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger und werden nun deren Verbesserungsvorschläge und Anmerkungen an die Stadtverantwortlichen zur Prüfung weitergeben“, bekräftigte der Ortsvereinsvorsitzende Frank Schmidt zum Abschluss der Begehung.

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
Dagmar Schmidt MdB: im Deutschen Bundestag seit 2013; Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Stellv. im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten; Mitglied im Fraktionsvorstand und im Bundesvorstand der SPD
Dagmar Schmidt: Ansprechpartnerin für Gießener Bürgerinnen und Bürger
„Uns ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger eine direkte...
Nach dem Landesparteitag gut aufgestellt (von links): Landesvorstandsmitglied Kurt Wiegel, CDU-Kreisvorsitzender Dr. Jens Mischak, Ministerpräsident Volker Bouffier, CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl sowie Bundesminister Prof. Dr. Helge Braun.
Michael Ruhl jüngster Landtags-Direktkandidat der Hessen-CDU im Wahlkreis Vogelsberg/Laubach – Kurt Wiegel wieder im CDU-Landesvorstand – Landesparteitag in Wiesbaden
Die Kandidatenliste zur Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober und die...
Online-Petition 'Abschaffung der Straßenbeiträge und Mittelbereitstellung durch das Land' bitte unterschreiben!
Demonstration „Weg mit der Straßenausbaubeitragssatzung“ am 16. Juni in Wiesbaden
Am Samstag, 16.6.2018, fand eine Demonstration der...
Das Abi in der Tasche: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums mit ihren Lehrkräften.
Hälfte aller Abschlüsse mit Note 1: Abendschule Gießen entlässt 15 Abiturienten
Die Abendschule Gießen entlässt in diesem Semester 15 erfolgreiche...
FLIXTRAIN: Besser über Marburg und Gießen fahren - PRO BAHN Hessen zum neuen knallgrünen Fernzug in Deutschland – man freut sich über den neuen Anbieter
Nun wird auch auf den Gleisen durch Hessen im Fernzug „grün“...
The Keller Theatre spielt "Run for Your Wife" von Ray Cooney, Premiere am 20.04.2018, 19:30 Uhr, Kleine Bühne Gießen
Der Londoner Taxifahrer John Smith hat 2 Ehefrauen, 2 Leben und einen...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
11.092
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 20.03.2011 um 22:31 Uhr
Interessanter Artikel. Schade, dass hier bei der GZ man immer erst hinter davon erfährt. :-(
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerfried Zluga

von:  Gerfried Zluga

offline
Interessensgebiet: Gießen
170
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
SPD Gießen-Nord aktiv beim „Sauberhaften Frühlingsputz“
Der SPD –Ortsverein Gießen-Nord hat sich mit einer Abfallsammelaktion...
Jahreshauptversammlung SPD-Ortsverein Gießen-Nord: Vorsitzender Schmidt einstimmig wiedergewählt – Landrätin Anita Schneider berichtet über Erfolge der Kreiskoalition
Die anwesenden Mitglieder des SPD-Ortsvereins Gießen-Nord bestätigten...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Büdinger Landschaftsarchitektin Anette Schött, Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich und Abteilungsleiter Grünanlagen des Gartenamts Richard Schnecking auf den zukünftigen Blühflächen an der Grünberger Straße
„2019 ein farbenfroher Stadteingang“
Das städtische Gartenamt ist dabei, im Kreuzungsbereich Grünberger...
Mitmacher vor großer Leinwand: Marco Kessler (mediashots), Enrico Sinner (Kinopolis) und Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen, v.l.n.r.)
Kinopolis Gießen unterstützt Kampagne #ichmachemittelhessen: Multiplexkino zeigt mediashots-Kinospot mit Mitmachern vor jedem Film
Enrico Sinner, der Betriebsleiter des Kinopolis Gießen, unterstützt...
Liebig-Museum am 22. und 26.09. geschlossen - Führer und Experimentatoren gesucht
Das Gießener Liebig-Museum ist am Samstag, den 22.09., und am...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.