Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

VHC-Hoherodskopf im Hüttenberger Heimatmuseum Leihgestern

Die VHCler mit Dr. Worm vor dem Hüttenberger Heimatmuseum in Leihgestern
Die VHCler mit Dr. Worm vor dem Hüttenberger Heimatmuseum in Leihgestern
Gießen | Der Vogelsberger Höhenclub, Zweigverein Hoherodskopf, war jetzt unter der Leitung von Dr. Heinz-Lothar Worm im Hüttenberger Heimatmuseum Leihgestern. Vorbereitet hatte die Besichtigung des ältesten Heimatmuseums im Kreis Gießen mit anschließender Führung durch die Kirche in Leihgestern Karl-Otto Unruh (Laubach).
Dr. Worm verstand es, in humorvoller und kompetenter Weise die historische Bedeutung der ausgestellten Exponate aus dem Hüttenberger Raum und die sich um sie rankenden Anekdoten zu erläutern. Das Hüttenberger Heimatmuseum entstand auf Anregung des bekannten Heimatdichters Georg Hess und wurde 1952 eingeweiht. Arbeitsgeräte von der Saat bis zur Ernte sind im Erdgeschoss untergebracht. In einem Nebenraum ist eine Hüttenberger Bauernstube zu sehen und ein altes Himmelbett. Im Obergeschoss fällt die Trachtengruppe mit jahreszeitlich unterschiedlichen Arbeitstrachten ins Auge. Das Museum zeigt vier Ölgemälde. Das älteste stammt von dem Maler Ernst Eimer aus dem Jahre 1906 mit dem Titel "Mädchen mit Kuh". Nach der anschließenden Besichtigung der Leihgesterner Kirche ließen es sich die VHCler vom Traditionsclub Hoherodskopf beim "Philipp" gutgehen.

Die VHCler mit Dr. Worm vor dem Hüttenberger Heimatmuseum in Leihgestern
Die VHCler mit Dr. Worm... 
Dr. Worm (4.v.links) erklärt zahlreiche Exponate des Heimatmuseums
Dr. Worm (4.v.links)... 

Mehr über

Zweigverein Hoherodskopf (5)Vogelsberger Höhenclub (9)besichtigte das Heimatmuseum und die Kirche in Leihgestern. (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Mathematikum in Gießen Ecke Liebigstraße/Bahnhofstraße
Vogelsberger Höhenclub, Zweigverein Hoherodskopf, im Mathematikum - Ein kleiner aber feiner Verein
Können eckige Räder rollen? Oder kann eine Brücke stabil sein, die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Werner Döring

von:  Werner Döring

offline
Interessensgebiet: Gießen
Werner Döring
2.333
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hauptversammlung der SPD Rödgen mit Berichten und Ehrungen - Internationale Probleme lassen sich nicht national lösen - Schon deshalb ist Europa unentbehrlich
In der Hauptversammlung der SPD Rödgen standen Berichte der...
Monika de Marianis dankt Holger Claes
Holger Claes informierte über Diakonie - Sehr gut besuchte Veranstaltung des Fördervereins Krankenpflege Rödgen
Die Kaffee- und Kuchennachmittage des Fördervereins Krankenpflege mit...

Weitere Beiträge aus der Region

Gesucht und nichts gefunden
An den Lahnwiesen flog es weiß durch die Luft. Ich habe geschaut aber...
Der Buchsbaum sieht noch ganz gut aus, da sind aber einige drin!
Der Buchsbaum und der Buchsbaumzünsler
Heute bin ich in einem Artikel um die Wildvogelhilfe im Facebook auf...
Gebetswoche für die Einheit der Christen 2019
Auch in diesem Jahr beten wieder Christen verschiedener Konfessionen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.