Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

NACHTGEDANKEN: Fragmente

Gießen | Oft lösen sich meine Texte zum Schluss hin auf wie eine Rechenaufgabe. Die Protagonisten meiner kleinen Geschichten überziehe ich mit einem Schnittmuster. Und schon stecken sie in ihrem passenden Kostüm. Dabei pinsele ich eine farbenfrohe Kulisse und summe eine Melodie, die zu meinem Text passt. So wird das Schicksal meiner Figuren kalkulierbar und die „Moral“ ist gut verpackt.
Wer so mit den Worten umgeht, will nicht nur gelesen werden. Er will auch erhört werden. Dabei bin ich neugierig bis zur Schamlosigkeit. Nur so lassen sich Denkkategorien zwischen „Wahrheit“ und „Lüge“ überwinden, denke ich dann.
Denn lebt nicht der Mensch im Widerspruch zu sich selbst? Wonach soll er sich also richten, wenn er weiß, dass es die absolute Wahrheit nicht gibt? Da fühlt sich jeder schnell wie ein Fragment, das seine Entsprechung sucht. Und schon kann ich in jede Richtung denken, um mich gleichzeitig dem Widerspruch zu stellen. Und doch, es fällt so schwer die eigenen Irrtümer einzuräumen ohne sich gleich moralisch an die Wand zu stellen. Aber ich kann mich auch wehren ohne nur mit „falsch!“ oder „richtig!“ zu antworten, wenn die Protagonisten meiner kleinen Geschichten für mich das Leben übernehmen. Das macht nicht nur produktiv, sondern erlöst mich auch von dem Gedanken dazugehören zu müssen.

Mehr über

Skizze (4)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dr. Mathias Knoll

von:  Dr. Mathias Knoll

offline
Interessensgebiet: Gießen
Dr. Mathias Knoll
7.529
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
PHILO-SOFA
Was wäre die „Geschichte“ ohne ihre Geschichten? Das Leben steckt...
Gedankensplitter zum I. Weltkrieg
Als Konstantin Heinrich Schmidt von Knobelsdorf (General der...

Weitere Beiträge aus der Region

Willkommen!
Kostüme, Chor und Kinderspiele - Offene Tür an der Francke-Schule
Klettern in einem ehemaligen Aufzugsschacht, Schreiben mit Federn in...
Hinweis auf die in der Schirn Ffm. laufende Ausstellung ...
Glanz und Elend in der Weimarer Republik - Von Otto Dix bis Jeanne...
Streng passt er auf am Beckenrand
Der strenge Bademeister
Streng steht er da am Beckenrand Kaum nimmt der Spaß mal...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.