Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Konstante in der regionalen Bauwirtschaft: 18.400 Besucher auf der BAUExpo - Gießens größte Messe unterstreicht Bedeutung – Energie-Bereich punktet mit Innovationen

Besonders am Messesonntag strömten die bauinteressierten Besucher in die Hessenhallen.
Besonders am Messesonntag strömten die bauinteressierten Besucher in die Hessenhallen.
Gießen | Mit 18.400 Besuchern an vier Tagen stellte die BAUExpo zu ihrer 17. Auflage einmal mehr ihre Bedeutung als größte Messe ihrer Art in Hessen unter Beweis. „Eine weitere Steigerung der Besucherzahlen auf unserem hohen Niveau war auf jeden Fall über unseren Erwartungen!“ freut sich Messechef Roland Zwerenz und bilanziert: „Bei stabiler Veranstaltungsgröße ist es gelungen, die Qualität der Messe weiter zu steigern, wie das Feedback von Ausstellerseite bestätigt. Dies zeigt uns, dass die BAUExpo weiterhin über Entwicklungspotential verfügt, und so noch lange ihre Anziehungskraft für die regionale und überregionale Bauwirtschaft erhalten und ausbauen kann.“
„Energie“ ist und bleibt ein Trendthema, wie zum einen der auf 3.200m² gewachsene Energiebereich, zum anderen die Tendenz eines Großteils der 370 ausstellenden Unternehmen belegte, ihre bestehende Produkt-, Beratungs- und Dienstleistungspalette um Umwelt- und Energiethemen zu erweitern. Die ausgewiesenen Energieunternehmen, in diesem Jahr in den Hallen 1 und 6 untergebracht, warteten mit zahlreichen Innovationen auf, boten im Energie-Podium zusätzliche Detailinformationen zu aktuellen Trends und standen Bauherren und Sanierern auch zu Fragen um Verordnungen und gesetzlichen Richtlinien zur Seite.
Das Spektrum reichte von Energie-Klassikern wie effizienten Heizmethoden von Wärmepumpe bis Holzpellets über Energiesparen durch energetische Gebäudedämmung oder verbrauchsarme Installationen bis hin zur Energiegewinnung durch Geothermie oder Solarkollektoren. Tagesaktuell zu letzterem informierte das Gießener Umweltamt private und gewerbliche Bauherren über das brandneuen Solarkataster der Stadt Gießen, auf dem einzusehen ist, welche Standorte für solare Energiegewinnung am vielversprechendsten sind. Zusätzlich fanden sich vielerorts Angebote zum Brückenschlag in benachbarte Nachhaltigkeitsressorts, wie zum Beispiel Elektromobilität. Exemplarisch stießen die Besucher mit einem umgerüsteten Fiat 500c und einem Tesla auf zwei Elektroautos und konnten auch eine Proberunde auf einem der zunehmend beliebteren Segways drehen. Passend dazu wurde über Solar-Carports referiert, die gleichsam als Quelle für den firmeneigenen Elektro-Fuhrpark dienen können.
Energiegeladen zeigten sich besonders die prominenten Gäste, die den Hessenhallen am Sonntag einen Besuch abstatteten: Am Vormittag empfingen die Rollstuhl-Basketball-Weltmeister
Vier Tage lang Beratung zu allen Themen des Bauens.
Vier Tage lang Beratung zu allen Themen des Bauens.
vom RSV-Lahn-Dill die Schlüssel für einen Mercedes Viano als neues Mannschafts-Fahrzeug aus den Händen von Neils & Kraft-Geschäftsführer Michael Kraft, und luden anschließend zum probeweisen Körbewerfen am Stand von Neils & Kraft ein.
Um 14.31 hallte dann ein dreifaches „Gießen – BAUExpo- Helau!“ durch Halle 1, als sich die närrischen Tollitäten der Gießener Fassenachtsvereinigung mit ihrem Hofstaat und Vertretern des Elferrates nach ihrem Einmarsch am Stand des Prinzenpaares Sandra I. und Sascha I. die Ehre gaben und zur Unterhaltung der Besucher Darbietungen ihrer drei Tanzgarden zum Besten gaben.
Das Fazit nach vier Tagen Baumesse zeigt zufriedene Aussteller, die mit einem gewinnbringenden Nachgeschäft rechnen und sich bereits jetzt für eine erneute Teilnahme 2012 interessieren, sowie tausende Besucher, die gut vorbereitet auf die Messe kamen und sie optimal informiert und beraten wieder verließen.

Besonders am Messesonntag strömten die bauinteressierten Besucher in die Hessenhallen.
Besonders am... 
Vier Tage lang Beratung zu allen Themen des Bauens.
Vier Tage lang Beratung... 
Schlüsselübergabe an den RSV-Lahn-Dill: Thomas Arndt (Verkaufsleitung Nutzfahrzeuge N&K), Andreas Joneck und Sven Köppe (Management RSV), Michael Kraft (Geschäftsführer N&K), Mina Mojtahedi, Steve Serio, Kai Gerlach und Dirk Köhler (Spieler des RSV).
Schlüsselübergabe an den... 
"BAUExpo - Helau!" Prinzessin Sandra I. und Prinz Sascha I. vom GFV gaben sich die Ehre.
"BAUExpo - Helau!"... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

besetztes Haus Ostanlage/Ecke Moltkestraße
Hausbesetzung in Gießen: Signal gegen Wohnungsnot
Am 13. Juli wurde das Haus in der Ostanlage 29/31 im Anschluss an...
Ein ehemaliges Säge- und Holzwerk ist dieses Museum
Besuch von dem Holz- und Technikmuseum Wettenberg-Wißmar
Vor etlichen Jahren, im Januar 2009 hatte ich dort meinen ersten...
Plakat zum Dampf- u. Gattertag 16. Sept. 2018
Dampf- und Gattertag ist "Familientag"
Wenn es sonntags nahe des Wettenberger Ortsteils Wißmar dampft,...
Moderne Heiztechnik erzeugt Wärme und Strom gleichzeitig
» Innovative Heiztechnik mit Schwerpunkt Brennstoffzelle «. Ein Vortrag im HENEF
- Die Heizung, die gleichzeitig auch Strom erzeugt - Der Vortrag...
BewohnerInnen und MitarbeiterInnen des „Mitleben“-Hauses, VertreterInnen der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft (DHG), der Lebenshilfe Gießen sowie der Gießener Kommunalpolitik bei der Preisverleihung in der Fröbelstraße 76.
Lebenshilfe-Wohnprojekt "Mitleben" wird von der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft (DHG) als Bundessieger ausgezeichnet
Die Lebenshilfe Gießen gilt im Rahmen sozialer Wohn- und...
Der Elektro-Mobilität gehört die Zukunft - nach einer Übergangszeit
» e-Mobilität. Endlich !? « ein Vortrag im HENEF
Der Vortrag findet statt am Mittwoch, den 28. November 2018 um...
Auch die Stadt Gießen war mit kompetenter Beratung vertreten.
Gründerregion Gießen blüht - Der 5. Existenzgründertag als Inspiration und Wegweiser
Gießen | Zum fünfjährigen Jubiläum des Gießener Existenzgründertages...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Petra Arndt

von:  Petra Arndt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Petra Arndt
151
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Branchentreff
Neue Fachmesse für Gießen: Die erste PAX schloss mit rund 700 Besuchern
Hessische Messe für Bestattungskultur gab der Branche Gelegenheit zum...
„Wir sind keine Monokultur – weder im Leben noch im Tod“ – Gießen ist für vier Tage Mittelpunkt der Branche
Mit Vernissage der Ausstellung „Ein Koffer für die letzte Reise“...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Auflauf,hier sieht man die Okraschoten schön
Persischer Auberginenauflauf mit Gullasch
Dieses Gericht mögen wir beide sehr gerne.Es schmeckt auch nur in der...
Symbolfoto - A. Dreher bei pixelio.de
"Zweiter Anlauf: Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechtes in der Jauchegrube der Gnade!" *
Normalerweise ist es nicht meine Sache auf einem Thema rum zu reiten....
Weiße und rote Christrosen, Minialpenveilchen
Aus meinem Garten
Es ist kalt geworden, die Gartentätigkeit beendet. Nun hoffe ich auf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.