Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Spiegelbild - Blick hinter die Theke


Mehr über

Reisen (744)Länder (566)Globetrotter (573)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hamburger Rathaus
Jungfernfahrt der "Mein Schiff 3"...... wir waren dabei. Teil I
Nachdem wir doch noch eine Kabine für die Jungfernfahrt bekommen...
Gesehen in einem Nationalpark in der Nähe von Edmonton.
Bison im kanadischen Nationalpark
Nina Sedano "Die Ländersammlerin"
Buchtipp: „Die Ländersammlerin“ - ein Spiegel Bestseller
In 'Die Ländersammlerin' erzählt Nina Sedano kurzweilig, wie ihre...
Ferrara - Dom
Reisen Sie mit uns in Gießens Partnerstadt Ferrara und erleben Sie sonnige Herbsttage in Italien! 19.-24.10.2014
Bereits seit 2003 wurde, u.a. dank des Engagements der...
... und in welchem Zustand soll das Brennholz zurückgegeben werden? (gesehen auf Usedom)
Für Kaminbesitzer
In der Möbelstadt Sommerlad in Gießen gratulierten Geschäftsführer Frank Sommerlad (links) und Klaus Rafalzik (rechts) Andrea Hofmann aus Gedern.
Zwei Kreuzfahrt-Neulinge gewinnen AIDA-Reise beim SomMehr-Gewinnspiel der Möbelstadt Sommerlad und der Reiseagentur Rafalzik
Gießen und Petersberg/Fulda • Die beiden Gewinnerinnen des...
Rotschnabel Togo, Aufnahme in Botswana
Ich möchte auf das neue Reisetagebuch meiner Reise durch Namibia und...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
27.170
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 16.02.2011 um 15:14 Uhr
Alles probiert? Dann aber prost! (;-
Ingrid Wittich
15.719
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 16.02.2011 um 20:48 Uhr
Gute Fotografier-Idee.
Adelbert Fust
5.075
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 16.02.2011 um 23:08 Uhr
Hallo Frau Toth,
wir waren ganz brav, wir haben in der Bar nur ein Kaffee ohne Schuss getrunken. Wie man sieht haben wir eine Kaffeetasse vor uns.
Ingrid Wittich
15.719
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 17.02.2011 um 08:55 Uhr
Den "Schuss" könnte man ohnehin nicht sehen ;-)
Ilse Toth
27.170
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 17.02.2011 um 13:12 Uhr
Das stimmt!, Herr Fust. Aber Sie schauen so "sehnsüchtig" die Flaschen an- ganz "verklärt"! (;-
Adelbert Fust
5.075
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 17.02.2011 um 13:26 Uhr
Hallo Frau Toth,
dies täuscht etwas, das Bild wurde ohne Blitz gemacht, man musste daher lange stillsitzen.
Ilse Toth
27.170
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 17.02.2011 um 13:44 Uhr
Na, dann will ich es Ihnen mal glauben! (;-
Christian Momberger
10.388
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 18.02.2011 um 21:25 Uhr
Dennoch, gute Idee.
Norbert Fust
2.871
Norbert Fust aus Gießen schrieb am 19.02.2011 um 00:12 Uhr
Das Bild mit den Tassen und den Spirituosen erinnert mich an ein Schwedisches Sprichwort:

Kaffee utan brännvin, är en jävla blandning !

(Kaffee ohne Branntwein ist eine verteufelte Mischung !)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Adelbert Fust

von:  Adelbert Fust

offline
Interessensgebiet: Gießen
Adelbert Fust
5.075
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einer geht noch - oder?
Großer Wasserfall am Mekong in Laos dicht an der Grenze zu Kambodscha

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 148
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Tolle Farben
Stimmungsaufheller in der dunklen Jahreszeit
Grüße aus Spanien!
Das Team des Tierschutzeins in Albacete, www.ibichos.com, wünscht den...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ergebe dich du bist umzingelt.
Zehn neu gepflanzte Bäume auf der Halbinsel am Neuen-Teich.
Ergebe dich du bist umzingelt, könnte man denken beim betrachten des...
Tod-Schick ?
Viele würden nicht im Traum daran denken, einen Mantel aus 40 Nerzen...
Der Nächste bitte! Nicht Otti’s Schlachthof, sondern einer für Hunde in der chinesischen Provinz Jiangsu. In dieser Tötungsfabrik werden täglich 200 Vierbeiner gemetzelt – um die Nachfrage nach Echtlederprodukten im Westen zu befriedigen.
China schlachtet Millionen Hunde, damit wir, Geiz ist geil, preiswert Schuhe und Gürtel kaufen können
Dass die in China Hunde essen, wissen wir ja nicht erst seit der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.