Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

10.000 Euro Bußgeld für Renovierung mit Schwarzarbeitern

Gießen | Weil er seine Wohnung von Schwarzarbeitern renovieren ließ, erhielt ein Mann aus Gießen vom Hauptzollamt einen Bußgeldbescheid über 10.000 Euro. Der 55-jährige Deutsche polnischer Herkunft hatte letztes Jahr eine Wohnung in der ehemaligen Housing-Area der US-Streitkräfte gekauft. Für die Renovierung engagierte er einen Bekannten aus Polen und zwei Männer aus Litauen.

Alle drei hatten für die Arbeit in Deutschland keine Arbeitsgenehmigung und arbeiteten von den Behörden unbehelligt „schwarz“ auf der Baustelle in der Marshall-Siedlung.
Dies ging so lange „gut“, bis der polnische Bekannte des Bauherrn auf der Baustelle erkrankte und sein zukünftiger Schwiegersohn bei der Polizei eine Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung erstattete. Darin beschuldigte er den Wohnungseigentümer den 59-jährigen Polen einen Tag nach einem Zusammenbruch auf der Baustelle in bewusstlosem Zustand mit dem Pkw 850 Kilometer in eine Klinik in Polen transportiert zu haben, anstatt sofort ärztliche Hilfe anzufordern. Dort sei der Arbeiter nach 14-stündiger Fahrt in lebensbedrohlichem Zustand mit Hirnblutungen eingeliefert worden.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wurde auch die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes eingeschaltet und die beiden litauischen Schwarzarbeiter bei einer Kontrolle von den Zollbeamten erwischt. Die 41- und 34 Jahre alten Männer arbeiteten seit mehr als einem Monat auf der Baustelle. Gegen sie verhängte die Ahndungsstelle des Hauptzollamtes ein Bußgeld von jeweils 500 Euro.
Der Wohnungseigentümer hat das Bußgeld inzwischen gezahlt.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Organ meets Afro-Brazil Percussion: Maracatuque feat. Anja Katrin Krause am Freitag 12.04.2019 um 20:00 Uhr Uhr in der Kapelle der Vitos-Klinik Gießen
Die Percussion-Formation Maracatuque aus Gießen präsentiert mit dem...
Mit Bronze dekoriertes Trio (von links): Marburgs Physio Andreas Allmeroth, Trainer Patrick Unger und Co-Trainer Andreas Steinbach.
BC Marburg gewinnt Bronze im Pokal
Ein Spiel der Rekorde Deutscher Pokal: Top-Four: Spiel um Bronze:...
Theodor-Litt-Schule: Berufsschüler erhält PPP-Jahresstipendium für USA-Aufenthalt
Die Vereinigten Staaten von Amerika haben den Auszubildenden Chris...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.