Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Der Kernbeißer, ein ganz seltener Vogel am Futterplatz

Kernbeißer in Aktion am Futterplatz
Kernbeißer in Aktion am Futterplatz
Gießen | Lange Zeit war es her, auch nicht im Winter vom letzten Jahr konnte ich so einen schönen Kernbeißer bei mir am Futterplatz sehen.

Heute beim beobachten der Wintervögel am Futterplatz, tauchte er überraschend mal wieder auf, ein schöner Moment war das!

Da ich eigentlich zu diesem Zeitpunkt hinter den Erlenzeisigen her war, hatte ich die Kamera in der Hand und konnte diese Schnappschüsse machen.

Die Merkmal des Kernbeißers: ein recht großer Schnabel und der Vogel selber, er ist so groß wie ein Star, aber gedrungen und kurzschwänzig.

Er lebt hauptsächlig von Samen und kann mit diesem Schnabel auch Kirschkerne knacken.

Das Gefieder ist vorwiegend orange- und rostbraun, mit einer weißen Schwanzspitze, der Schnabel ist im Sommer blaugrau und im Winter beige. Er ist ein Standvogel, aber er wandert schon mal nahrungesbedingt.

Im Naturkundehaus Damm ist er ab März 2011 auch als Exponat zu bewundern!

Kernbeißer in Aktion am Futterplatz
Kernbeißer in Aktion am... 
Kernbeißer Portrait am Futterhaus
Kernbeißer Portrait am... 
Ein Exponat vom Kernbeißer im Naturkundehaus Damm, in der Bildmitte, das ist ein Jungvogel
Ein Exponat vom... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Monika Bernges
8.304
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 29.01.2011 um 20:07 Uhr
Ein seltener Anblick.Ich habe dieses
Jahr auch noch keinen gesehen.
Glückwunsch.
Adelbert Fust
5.322
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 29.01.2011 um 20:08 Uhr
Tolle Bilderserie.
Wolfgang Heuser
8.510
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 29.01.2011 um 20:22 Uhr
Danke für die Kommentare, diese Vögel sieht man nicht allzuoft am Futterplatz, ich hatte es ja auch schon so in dem Beitrag geschrieben!
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 29.01.2011 um 21:59 Uhr
Das sind ganz tolle Aufnahmen, ich schaffe das nie, entweder ich habe keine cam dabei, oder meine Bewegungen sind zu schnell :-))
Wolfgang Heuser
8.510
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 29.01.2011 um 23:36 Uhr
Hallo Gisela und Doris, ich finde das ist ein schöner aber seltener Vogel und den dann mal so unverhofft vor die Kamera zu bekommen, ist immer wieder mal ein Erlebnis der positiven Art, ich danke euch! GW
Klaus Lowitz
6.570
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 30.01.2011 um 00:52 Uhr
Tolle Bilder von diesem schönen und seltenen Vogel.
Adelbert Fust
5.322
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 30.01.2011 um 09:46 Uhr
Ich habe mich etwas schlauer gemacht und bei Google etwas interessantes gefunden.
http://tierdoku.com/index.php?title=Kernbei%C3%9Fer
Hans Lind
1.686
Hans Lind aus Grünberg schrieb am 30.01.2011 um 10:09 Uhr
Wolfgang,da ist Dir was seltenes gelungen;Glückwunsch.

lg.Hans
Wolfgang Heuser
8.510
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 30.01.2011 um 10:45 Uhr
Danke euch, die Link über den Kernbeißer ist gut, ich hatte da nur ein paar Gedanken aus meinen Fachbüchern dazu geschrieben!

Gruß Wolfgang
Rita Jeschke
2.805
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 30.01.2011 um 10:47 Uhr
Was es doch für viele verschiedene Vögel in unserer Gegend gibt! Da warst Du zur rechten Zeit am richtigen Platz...und die Kamera dabei! Echtes Glück:-) Ist dieser Vogel recht groß, dann könnte es sein, dass ich ihn sogar auch einmal im Nachbarsgarten beobachtet habe, ich wusste aber nicht, was das für einer sein könnte.
Wolfgang Heuser
8.510
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 30.01.2011 um 11:11 Uhr
Mit diesem Vogel hatte ich zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht gerechnet. Wie ich in dem Beitrag schon geschrieben hatte, er ist so groß wie ein Star, aber mit dem kurzen Schwanz wirkt er etwas gedrungen! GW
Stefan Bauernfeind
722
Stefan Bauernfeind aus Gießen schrieb am 30.01.2011 um 12:13 Uhr
Ich hatte bisher nur mit dem österreichischen Kernbeißer kontakt !
Den findet man nur in hochprozentiger, flüssiger Form !
Spaß beiseite ! Ein sehr schöner Vogel ! Kann mich nicht erinnern schonmal einen gesehen zu haben !
Wolfgang Heuser
8.510
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 01.02.2011 um 10:19 Uhr
Danke für den Kommentar, ich habe mich mal kundig gemacht, was bei der letzten Wintervogel Zählaktion im Januar über diesen Kernbeißer rauß kam.
Im Landkreis Gießen wurde in 239 Bereichen oder Gärten von 368 Vogelfreunden 8735 Vögel gezählt, davon hatte es 43 Kernbeißer.
Im Landkreis Marburg/Biedenkopf wurden 28 Kernbeißer gezählt, nur soviel zur Statistik des NABU über so einen Wildvogel in unserer Region! GW
H. Peter Herold
29.209
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 08.02.2011 um 15:18 Uhr
Hallo Wolfgang, ich glaube ich habe schon einmal geschrieben, dass die letzten beidenJahre bei mir immer weniger Vögel kamen. Liegt es etwa daran, dass im Garten ab und an die zwei oder drei Katzen der Nachbarn auftauchen? Dieses Jahr nur Kohlmeisen, manchmal auch Blau- und Sumpfmeisen. Auch die Grünlinge kommen nur noch vereinzelt. Amseln ganz selten, sogar die Tauben machen sich rar.
2006 waren da vielmehr da. Kernbeißer, Erlenzeisig, Birkenzeisig, Dompfaff um nur die wichtigsten zu nennen.
Wolfgang Heuser
8.510
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 08.02.2011 um 16:17 Uhr
Hallo Peter, dass kann mit den Katzen zusammenhängen, oder wenn deine Nachbarn besseres Futter anbieten, dann werden sie dort vermehrt hinfliegen. Der Kernbeißer ist bei mir ganz selten und der Birkenzeisig ist in meinem Bereich überhaupt nicht anzutreffen! GW
Rita Jeschke
2.805
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 08.02.2011 um 16:56 Uhr
Ich muss jetzt mal für die Katzen Partei ergreifen: ich glaube nicht, dass es daran liegt! Bei uns im Garten tummeln sich sehr viele verschiedene Vögel, selbst wenn die Katzen in der Nähe sind: sie lassen sich meistens gar nicht aus der Ruhe bringen, da sie sich daran gewöhnt haben. Mir ist z. B. auch schon aufgefallen, dass man nur noch sehr selten einen Dompfaff sieht - ich habe aber keine Ahnung, woran das liegen könnte......und.....um es schon vorweg zu sagen: als ich Kind war, gab es bei uns viele Dompfaffe, und da hatten wir auch schon eine Katze! ;-)
H. Peter Herold
29.209
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 08.02.2011 um 17:55 Uhr
Liebe Rita, ich will ja nichts gegen Katzen sagen, ich überlege nur woe´ran es liegen könnte. Ich bin ein großer Katzenfreund, daher habe ich selber noch keine. Wäre mir Verantwortung zu viel. Wir hattenn früher zu Hause eine. Da blieb ich immer da, wenn die anderen Urlaub machten. Es war ja ein Stubentiger ohne Ausgang ins Freie.
Wolfgang Heuser
8.510
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 08.02.2011 um 18:42 Uhr
@Rita, die Dompfaffe sind bei mir auch sehr selten, es müssen nicht unbedingt die Katzen sein, es gibt noch viele andere Möglichkeiten! Bei älteren Katzen gibt es meist keine Probleme mehr, nur die jüngeren Katzen die sind für die Vögel schon gefährlich!
Christiane Pausch
6.528
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 08.02.2011 um 22:43 Uhr
Da hast Du einfach richtig Glück gehabt lieber Wolfgang! Und es sind sehr schöne Aufnahmen geworden.Wie groß ist denn der Kernbeißer?
Wolfgang Heuser
8.510
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 08.02.2011 um 22:54 Uhr
Christiane, vielen Dank für den Kommentar, der Kernbeißer ist so groß wie ein Star, hat aber einen kurzen Schwanz und ein schönes buntes Federkleid! GW
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
8.510
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Er hat mehrere Namen, dieser Winterjasmin, oder Gelber Winterjasmin, bzw. Echter Winterjasmin, jedenfalls er blüht jetzt schon im schönsten Gelb!
Die erste Blütezeit vom Winterjasmin ist schon jetzt!
Solche alten Äpfel, bzw. Falläpfel sind ein gefundenes Fressen für solche Amselvögel, gerade wenn sie etwas angefault sind, schmecken sie besonders gut!
Einfach mal liegen lassen, für solche Wildvögel

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 138
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die P Familie!
Katzenmutter Paula wurde hoch tragend ausgesetzt und ihrem Schicksal...
Wir danken unseren spanischen Tierschutzfreunden für die Fotos!
Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde!
Die Katze ist Deutschland liebstes Haustier! Ihr Beliebtheitsgrad...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Präsenzparteitag mit 600 Delegierten
Ich finde es schon sehr befremdlich, dass zu Coronazeiten der...
Unser Schiff "Lenin", gebaut in der DDR
"Retschnoj Kruiß" von Moskau nach St.Petersburg
Vor etlichen Jahren gewann ich in einem Preisrätsel einer...
Die Airbrushtechnik, 2 Das „Arbeitsgerät“
Um mit der Airbrush ( Feinsprühpistole ) arbeiten zu können, wird...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.