Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mit Hessens größter Baumesse startet in Gießen die Bausaison 2011

von Petra Arndtam 21.01.20111175 mal gelesenkein Kommentar
Hessens größte Baumesse empfängt in wenigen Wochen wieder tausende Besucher.
Hessens größte Baumesse empfängt in wenigen Wochen wieder tausende Besucher.
Gießen | In wenigen Wochen öffnet die BAUExpo zum siebzehnten Mal ihre Tore


Schon in wenigen Wochen fällt der Startschuss für die Bausaison 2011 im Ausstellungszentrum Hessenhallen: Vom 17. bis 20. Februar zeigt sich das regionale und überregionale Baugewerbe auf der inzwischen 17. BAUExpo von seiner besten Seite.
Vier Tage lang locken den bauinteressierten Besucher alle Themen vom Keller bis zum Dach, darunter zeitgemäße Sanierungsmöglichkeiten und Gestaltungstipps für Heim und Garten.

Zeit sparen: Von der Finanzierungsberatung über Besprechungen mit Fachplanern, von der Auswahl geeigneter Bau- und Dämmstoffe bis zur Entscheidung für den Einbau geeigneter Treppen, Bäder, Küchen oder Heizungsanlagen – auf der Messe ist der Weg zu den Experten nahezu sämtlicher Fachrichtungen kurz. Ob Inspirationssuche oder Vertragsabschluss, selten kann die Bauplanung so zeitsparend gestaltet werden.

Geld sparen: Der Direktvergleich vor Ort schafft die Gelegenheit, Entscheidungen zu treffen, die den Geldbeutel merklich schonen. Sei es die Wahl zwischen Altbausanierung oder Neubau eines Passivhauses, der Entscheidung zwischen Geo- oder Solarthermie, zwischen Sauna- oder Infrarotwärme-Kabine oder auch nur die Wahl zwischen zwei verschiedenen Anbietern, das direkte Gespräch macht Angebote möglich, deren Sparfaktor über reine „Messerabatte“ hinaus gehen.

Mehr über...
Umbau (11)Solar (3)sanieren (6)Renovieren (15)Neubau (46)Messe Giessen (15)hessenhallen (40)Hausbesitzer (1)Handwerk (51)Energie (150)Baumesse (7)Bauexpo (24)Bauen (24)Architekten (4)
Umwelt schonen: Einmal mehr stellt die Fachausstellung „Energie – regenerativ, effizient, zukunftsorientiert“ einen Schwerpunkt der Messe dar. Obgleich das Trendthema nachhaltigen und umweltschonenden Bauens und Wohnens längst in aller Munde ist, ist den Energiespar-Experten bewusst, dass hier noch immer großer Beratungsbedarf sowie eine hohe Nachfrage an attraktiven, verbraucherfreundlichen Angeboten besteht. In Halle 1 und 6 inklusive eigenen „Energie-Podium“ kommt die BAUExpo diesem Wunsch nach.

Exklusive Neuheiten: Mit dem CO2-Rechner für Möbel stellt das hessische Tischlerhandwerk gemeinsam mit dem Deutschen Institut für umweltgerechte Produktion und gesundes Wohnklima (DIUG) eine absolute Weltneuheit vor. Mit Hilfe des CO2-Rechners lässt sich ermitteln, welche Emissionen mit der Produktion verbunden sind, wobei neben der reinen Produktion auch Material, Vertriebswege und Langlebigkeit bei der Kalkulation berücksichtigt werden. Ziel ist es, innovativen Betrieben künftig die Möglichkeit zu geben, ihren Kunden klimaneutral produzierte Möbel anzubieten. Ein weiteres Messe-Novum stellt der Dachs Stirling von SenerTec dar: Neben Wärme zum Heizen und zur Warmwasserbereitung erzeugt der Heizungs-Pufferspeicher, dessen Herzstück ein robuster Stirlingmotor ist, über einen Lineargenerator auch noch Strom, der zum Beispiel das Elektroauto des umweltbewussten Hausbesitzers „betankt“.

Diese Neuheiten und viele Informationen zum Ausstellungsangebot, zur Anreise sowie das komplette Fachprogramm gibt es schon jetzt online unter www.bauexpo.messe-giessen.de.

Hessens größte Baumesse empfängt in wenigen Wochen wieder tausende Besucher.
Hessens größte Baumesse... 
Fachleute und Hausbesitzer suchen das Expertengespräch.
Fachleute und... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Auch die Stadt Gießen war mit kompetenter Beratung vertreten.
Gründerregion Gießen blüht - Der 5. Existenzgründertag als Inspiration und Wegweiser
Gießen | Zum fünfjährigen Jubiläum des Gießener Existenzgründertages...
Leistungsfähige Batterien sind der Schlüssel zur eMobilität
» Batterie – quo vadis? « ein Vortrag im HENEF
-- Aktuelle und zukünftige Batterietechnologien -- Der Vortrag...
Moderne Heiztechnik erzeugt Wärme und Strom gleichzeitig
» Innovative Heiztechnik mit Schwerpunkt Brennstoffzelle «. Ein Vortrag im HENEF
- Die Heizung, die gleichzeitig auch Strom erzeugt - Der Vortrag...
Der Elektro-Mobilität gehört die Zukunft - nach einer Übergangszeit
» e-Mobilität. Endlich !? « ein Vortrag im HENEF
Der Vortrag findet statt am Mittwoch, den 28. November 2018 um...
E I N L A D U N G zum Thema STRAßENBEITRÄGE
Hallo Anlieger / Mieter / Bürger / örtliche Politiker /...
Neue Bürgerinitative regt an: Baulücke in der Neuen Bäue schließen
Achtung neuer Treffpunkt: ...
Theodor-Litt-Schule: Besuche uns auf der Ausbildungsmesse 'Chance' 2019!
Werde ein Mitglied der großen TLS Schulgemeinde. Informiere Dich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Petra Arndt

von:  Petra Arndt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Petra Arndt
151
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Branchentreff
Neue Fachmesse für Gießen: Die erste PAX schloss mit rund 700 Besuchern
Hessische Messe für Bestattungskultur gab der Branche Gelegenheit zum...
„Wir sind keine Monokultur – weder im Leben noch im Tod“ – Gießen ist für vier Tage Mittelpunkt der Branche
Mit Vernissage der Ausstellung „Ein Koffer für die letzte Reise“...

Weitere Beiträge aus der Region

Theodor-Litt-Schule: Marshmallow Challenge- junge Baumeister am Werk
Schülerinnen und Schüler aus der Berufsvorbereitung haben sich einer...
Nach Barßel zum Hafenspaziergang
Das Wetter war schön, also fuhr ich nach Barßel einer kleinen Stadt...
Als ich diese Aufnahmen machte
wurde ich von oben beobachtet.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.