Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Leser und Nutzer sind begeistert vom Konzept der GZ

Äußerten sich in einer Umfrage zur GIEßENER ZEITUNG: Heinz-Joachim Sauter (oben, von links) Stefan Stingl, Nicole Nowak, Wolfgang Brandt, Andreas Schmandt, Rosi Haunser, Thomas Kober, Waldemar Belov.
Äußerten sich in einer Umfrage zur GIEßENER ZEITUNG: Heinz-Joachim Sauter (oben, von links) Stefan Stingl, Nicole Nowak, Wolfgang Brandt, Andreas Schmandt, Rosi Haunser, Thomas Kober, Waldemar Belov.
Gießen | Seit genau einer Woche ist die GIEßENER ZEITUNG (GZ) nun auf dem Markt. Mit einer gedruckten Fassung und mit dem Mitmach-Portal www.giessener-zeitung.de, das rund um die Uhr aktualisiert wird. Die Resonanz der Bürger-Reporter und Leser auf das in der Medienlandschaft einmalige Angebot ist überwältigend, wie eine Umfrage zeigt.

"Mit der GZ werden Sie voraussichtlich einen überragenden Erfolg einfahren aus mehreren Gründen", schreibt uns zum Beispiel Heinz-Joachim Sauter aus Gießen: "Erstens ist sie kostenlos, das zweimal die Woche. Zweitens, ist sie eine Mitmach-Zeitung mit einem Internetportal, das viele Mitbürger schon immer gesucht haben. Drittens ist eine engere Zusammenarbeit zwischen einer Stadt und deren Bürgern kaum noch zu erreichen. Weiter so!!!"

Stephan Stingl aus Gießen gefallen die Zeitung und das Bürger-Portal sehr gut: "Ich hoffe, dass sich noch viele Mitbürger dafür interessieren." Die qualitativ wertvolle Zeitung lasse sich, bedingt durch den übersichtlichen Aufbau, gut lesen. Eine seiner Anregungen: "Ich würde gerne online private Kleinanzeigen aufgeben können, zum Beispiel Verkäufe". Gute Nachricht: Diese Funktion ist bereits in Vorbereitung und soll Anfang Oktober freigeschaltet werden!

Mehr über...
"Die neue Mitmach-Zeitung ist super! Es kann jeder jedem miteilen, was ihn beschäftigt, ägert oder freut!", sagt Nicole Nowak aus Gießen.

Wolfgang Brandt aus Gießen findet das Layout der Printausgabe ansprechend, den Inhalt sehr informativ und aussagekräftig. Und die Bürger-Beteiligung der GZ sei ein Novum, das seinesgleichen in Deutschland sucht. "Jeden Tag schaue mich auf der Online-Ausgabe um und entdecke dabei immer wieder neue Informationen über die Region und darüber hinaus", so Brandt. Als Herausgeber eines Online-Magazins sei es ihm ein Bedürfnis, den Bürgern einen Einblick rund um das Thema Phantastische Literatur zu geben: "Es macht mir großen Spaß, bei der GZ mitmachen zu dürfen."

"Ich bin freudig überrascht über die Idee und Umsetzung der GZ", meint Andreas Schmandt aus Pohlheim. Er findet es wunderbar, dass sich die Bürger einbringen können: "Die Themen, die die breite Masse interessieren könnten, werden veröffentlicht."

"Mir gefällt die Mitmach-Zeitung bis jetzt sehr gut. Habe ja auch gleich mitgemacht", sagt Rosi Hausner aus Staufenberg. Ihr würde ein kleineres Format besser gefallen, aber: "Ich freue mich auf die nächsten Ausgaben und bin gespannt welche Berichte von der Bürgerreporten so kommen."

Thomas Kober aus Grünberg sagt: "Da ich gern für meine Mitbürger unterwegs bin, um sie zu informieren, finde ich das Portal sehr gut. Auf der von mir betreuten Homepage von www.gruenberg-lehnheim.de veröffentliche ich auch gelegentlich Infos aus dem Dorf."

"Ich finde die Idee sehr innovativ und bin begeistert", äußert sich Waldemar Belov aus Wettenberg, der eine Anmerkung hat: "Ich würde persönlich einen Bereich begrüßen, in dem zum Beispiel Dichter ihre persönlichen Werke vorstellen können" Tipp: Durch die Gründung einer Gruppe im Portal könnten das Interessierte selbst in die Hand nehmen...

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lag's am neuen Design?
Lahnau im ÖPNV schon abgehängt ?! Stimmen Sie ab www.geo-lahnau.de
Lahnau: Umfrage zur Busline 24
Seit Mitte Dezember 2016 hat es gravierende und negative Änderungen...
Neu dabei im Gießener Zeitungsland
Zuwachs in der Redaktion: Der Neue stellt sich vor
Tag auch. Ich bin's. Der Neue im Team. Sie kennen mich noch nicht,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christoph Linne

von:  Christoph Linne

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christoph Linne
235
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bürger-Reporter der GZ können im Portal Jacko-Spezial hören
Anlässlich des Todes der Pop-Ikone Michael Jackson hat unser Partner...
Verhaltenskodex auf www.giessener-zeitung.de
Die Gießener Zeitung stellt die Beiträge der Nutzer in den...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Freitag dem 15.12.2017(letztes Konzert 2017) trat erfolgreich das Axel-Schmitt-Quartett im Jazzkeller Grünberg auf.
Am Freitag dem 15.12.2017(letztes Konzert 2017) trat das...
Ein hübsches Haustier
All zu vielen GZ-Lesern wird sie nicht begegnet sein, da sie...
Rafinka Spitzmix in 35423 Lich
Rafinka 2,5 Jahre alt 44 cm Schulterhöhe Kastriert, gechipt,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.