Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Professor Kohl spricht in Moskau über Fetalchirurgie

Gießen | Tagung im Rahmen des „Petersburger Dialogs“ vom 6. bis 9. Dezember

Gießen, 3. Dezember 2010. Von kommendem Montag – 6. Dezember – an bis Donnerstag findet in Moskau im Rahmen des „Petersberger Dialoges“ eine Vortragsreihe mit Prof. Thomas Kohl vom UKGM-Standort Gießen zum allen Themen der minimal-invasiven Fetalchirurgie statt.

Prof. Kohl ist Leiter des Deutschen Zentrums für Fetalchirurgie & minimal-invasive Therapie (DZFT) mit Sitz in Gießen. Er wird vor rund 40 Pränatalmedizinern und Kinderärzten aus Russland vortragen. Für die meisten von ihnen werden diese vorgeburtlichen Therapiemöglichkeiten voraussichtlich von großem Interesse sein, da eine ähnliche Einrichtung wie in Gießen in Russland nicht existiert.

Weitere Informationen

• Link zum DZFT: http://www.ukgm.de/ugm_2/deu/ugi_dzf/index.html
• Link zum „Petersberger Dialog“: http://www.petersburger-dialog.de/ziele_und_aufgaben

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Kohl
Deutsches Zentrum für Fetalchirurgie & minimal-invasive Therapie (DZFT)
Zentrum für Frauenheilkunde & Geburtshilfe
Klinikstraße 32
35392 Gießen
Telefon (Montag-Freitag 11:00-17:00 Uhr): 0175/597-1213

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Im Workshop "Breathing & Cirsulation" wurden Schweineorgane verwendet.
Vom multikulturellen Umfeld bis zur Telemedizin: Mittelhessisches Rettungsdienst-Symposium greift aktuelle Themen auf
Bereits zum 15. Mal fand am 15. und 16. Januar das Mittelhessische...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Steibli

von:  Frank Steibli

offline
Interessensgebiet: Gießen
Frank Steibli
1.086
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am 8. Mai von 16 bis 18 Uhr wieder Telefonberatung der Stiftung Giessener Herz
Gießen, 6. Mai 2013. Beratung, Aufklärung und Vorbeugung - das sind...
UKGM Gießen: Auf „Boys Day“ und „Girls Day“ folgt Berufsfindungspraktikum
Drei der 30 Schülerinnen und Schüler, die gestern zum „Boys Day“ und...

Weitere Beiträge aus der Region

Förderverein Heimatmuseum Rödgen auf Exkursion zum Museum nach Korbach - Korbacher Spalte wurde auch besichtigt.
Die diesjährige Museums-Exkursion des Fördervereins Heimatmuseum...
Paige Bradley (l) hat im Beisein ihrer College-Trainerin, Kerry Cremeans, für beim Pharmaserv-Team unterschrieben. Nicht mehr beim BC: Julia Gaudermann (kl. Bilder v.o.), Birte Thimm, Patricia Benet und Stephanie Lee. (Fotos: privat, Schneider, Voeth)
Bradley kommt, Quartett geht
Der Kader des BC Pharmaserv Marburg für die im September beginnende...
Puschkin-Denkmal in Asmara. Der Urgroßvater von Alexander Puschkin wurde Ende des 17. Jahrhunderts hier geboren. Das Denkmal - in Russland gebaut - wurde 2009 errichtet.
ERITREA: Der Staat erhebt eine Diasporasteuer von 2 Prozent
Zur Geschichte der Diaspora-Steuer Nach der Befreiung Eritreas von...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.