Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

UKGM: Weihnachtsbasar im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Marburg (26. November)

Gießen | 26. November, 10 bis 15 Uhr, Foyer des Mutter-Kind-Zentrums, Lahnberge

Marburg, 24. November 2010. Der traditionelle Weihnachtsbasar des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin am UKGM-Standort Marburg findet in diesem Jahr am kommenden Freitag, 26. November, von 10-15 Uhr im Foyer des Mutter-Kind-Zentrums auf den Lahnbergen statt.

Wie in den vergangenen Jahren, haben auch dieses Mal treue und engagierte Helfer aus dem Landkreis wieder die Kraft, Zeit und Muße gefunden, für die Kinder- und Jugendmedizin auf den Lahnbergen aktiv zu werden. So können die Veranstalter den Besuchern wieder Wollsocken, Babykleidung, Weihnachtsgestecke, weihnachtliche Basteleien, Marmeladen und vieles mehr anbieten. Frisches Backhausbrot und Hausmacher-Wurst gehören ebenso dazu wie Kaffee, Kuchen und heiße Waffeln.

Vom Erlös des Basars werden auch in diesem Jahr Spiel- und Bastelmaterialien für die großen und kleinen Patienten angeschafft werden.

Kontakt

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH
Kinder- und Jugendmedizin
Helga Gold
Sozialpädagogin
Baldingerstraße
35037 Marburg
gold@med.uni-marburg.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schwibbogen aus dem Erzgebirge. Foto: Birgitta meinhardt
Die Weihnachtskrippe – Entstehung und Bedeutung
„Lichtbildervortrag“ von Dr. Birgitta Meinhardt Noch mag es ein...
Viel Bewunderung und Lob…
…gab es beim Basteln: Frau Zimmermann-Schröder brachte eine tolle...
Das Christkind der GIEßENER ZEITUNG ist unterwegs
Habt Ihr schon euren Wunschzettel geschrieben und Euch gefragt: "Wie...
v.l. M. Usener, Prof. Dr. Neubauer, St. Schmidt, Herr Weissner und der Nikolaus
Die Gießen Bulls spenden erneut 2500 Euro
Insgesamt 2.500 Euro für die Station Pfaundler der...
Symbolfoto - A. Dreher bei pixelio.de
"Zweiter Anlauf: Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechtes in der Jauchegrube der Gnade!" *
Normalerweise ist es nicht meine Sache auf einem Thema rum zu reiten....
Adventskonzert des Jugendblasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr Lollar
Der Förderverein des Jugendblasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr...
12. Vetzberger Weihnachtsmarkt
Unterhalb der malerischen Burg Vetzberg veranstalten die Vetzberger...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Steibli

von:  Frank Steibli

offline
Interessensgebiet: Gießen
Frank Steibli
1.086
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am 8. Mai von 16 bis 18 Uhr wieder Telefonberatung der Stiftung Giessener Herz
Gießen, 6. Mai 2013. Beratung, Aufklärung und Vorbeugung - das sind...
UKGM Gießen: Auf „Boys Day“ und „Girls Day“ folgt Berufsfindungspraktikum
Drei der 30 Schülerinnen und Schüler, die gestern zum „Boys Day“ und...

Weitere Beiträge aus der Region

Das Pharmaserv-Team um Johanna Klug verlor das Rückspiel in Hradec Kralove.
Europapokal: Niederlage in Hradec Kralove
Negatives Ergebnis – und zwei Verletzte CEWL-Europapokal: Sokol...
Kindermusicalprojekt „Aschenputtel“ im Bürgerhaus von Wieseck
Diesen Freitag, am 14. Dezember findet um 17 Uhr die lang ersehnte...
Blick von der Terrasse zum Stadtpark
Abendrot hinter dem Stadtpark
Gestern Abend sah ich zufällig die Abendröte und holte die Kamera. Es entstanden 3 Aufnahmen.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.