Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zauberkünstler Maxim Maurice verblüffte mit Großillusionen und Zaubertricks

Maxim Maurice im MuK
Maxim Maurice im MuK
Gießen | Mit einem kurzweiligen Programm unterhielt der Zauberer und Großillusionist Maxim Maurice aus Saarlouis sein Publikum vergangenen Freitag im Musik- und Kunstverein Gießen (MuK). Dabei schöpfte er aus einem großen Repertoire raffinierter Zaubertricks und spektakulärer Großillusionen.

Zur Beginn der Show führte Maxim sein Publikum durch Übungen in die hohe Kunst der Fingerfertigkeit ein, um gleich darauf mit Entfesselungskünsten,Taschentuchtricks und treffenden Voraussagen zu punkten.

Aus zwei hohlen Röhren zauberte er ein halbes Dutzend Flaschen heraus, ließ den Ring einer Zuschauerin verschwinden und im Inneren einer Ananas wieder auftauchen. Sogar einen 50 Euro Schein verbrannte er vor den Augen der Zuschauer, um ihn weniger später unbeschädigt aus einem Briefumschlag herauszuziehen.

Klaviervirtuose und Sänger Lukas Philippi bereicherte das Programm durch seine musikalisch-kabarettistischen Einlagen wie den Liedern „Es ist nicht immer leicht“, „ Meine Deutschlehrerin“ oder „Ohrwurm“. Auch Philippi kann ein bisschen zaubern: Den Songwunsch eines Zuschauers spielte er, bevor er den entsprechenden Zettel mit dem Songtitel öffnete.

Mehr über...
Zauberer (3)Musik- und Kunstverein Gießen (130)Muk (163)Maxim Maurice (1)Magie (8)Großillusion (1)
Im letzten Teil seiner Show zeigte Maxim Großillusionen a la David Copperfield: Er zerteilte seine Assistentin Michelle Kasper, indem er sie zunächst in eine Kiste steckte, diese in vier Würfel zerteilte und in falscher Reihenfolge zusammensetzte. Wieder in die richtige Reihenfolge gebracht, entstieg die Assistentin der Kiste, selbstverständlich unversehrt.

Anschließend fesselte er sie mit Ketten während ein Zuschauer sich Maxims Jacke überzog. Und dann vollzog sich der Trick blitzschnell hinter einem vorgehaltenen Vorhang: Schwuppdiwupp war die eingeschnürte Dame mit Maxims Jacke bekleidet – unter der Fesselung wohlgemerkt.

Ob in einer Kiste gefangen, durch die ein Rohr gesteckt wurde, sekundenschnell in einem Ringgestell eingesperrt oder waagerecht schwebend zwischen zwei Stühlen: Stets verließ die Assistentin die Illusionen gut gelaunt und unverletzt.

Der 20jährige Maxim Maurice zeigte mit seiner Zauberei im MuK, warum er als junger Künstler bereits einige große Preise und Titel einheimsen durfte. So ist er Kulturpreisträger der Stadt Saarlouis 2007, Preisträger des Internationalen Zauberwettbewerbs „Foire des Magiciens“ 2007, Grand Prix Gewinner des Marvin Cups 2008 und Deutscher Vizemeister der Zauberkunst (Großillusionen/Junioren) 2008.

Bereits im September 2010 qualifizierte er sich in Saarbrücken für die Endrunde der „Deutschen Meisterschaft der Zauberkunst des Magischen Zirkels“, die Anfang Juli 2011 in Leverkusen stattfindet. Dort treten dann alle Preisträger der insgesamt drei Vorentscheide im direkten Duell gegeneinander an und kämpfen um den Deutschen Meistertitel. Der Sieger wird an der nächsten Weltmeisterschaft teilnehmen dürfen. Das wäre dann seine größte Herausforderung.

Maxim Maurice im MuK
Maxim Maurice im MuK 
Maxim Maurice mit Michelle Kasper
Maxim Maurice mit... 

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 09.11.2010 um 15:03 Uhr
Ein Nachbericht? Klasse, werden wir hier dann öfter auch nach MuK-Veranstaltungen von dir hier lesen können? Oder bleibt das die glänzende Ausnahme?
Nicole Bürger
791
Nicole Bürger aus Gießen schrieb am 09.11.2010 um 16:27 Uhr
kommt drauf an, ob ich jemanden finde, der mich für die zeit, die mir dann für die existenzsicherung fehlt, sponsort ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Bürger

von:  Nicole Bürger

offline
Interessensgebiet: Gießen
Nicole Bürger
791
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Trommelgruppe von Percuso
Weihnachtssamba – heiße Rhythmen zu kalter Jahreszeit
Wie in den vergangenen Jahren findet auch dieses Jahr in der...
Rap Mayhem Festival
Rap Mayhem Festival ins MuK verlegt
Das „Rap Mayhem Festival“, das am Mittwoch, 5. Dezember, 2012 in den...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bands und Events

Mitglieder: 8
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
"moonages": Peter Nachtigall, Frank Sauer, Björn Mardorf, Thorsten Doerr, Stefan Herzig und Guido Pöppler. (Foto: privat)
Moonages stellen neuen Mann an ihrer Saite vor
Auch mit neuer Besetzung lassen es sich die sechs Marburger in diesem...
Burg Staufenberg
Tolles Wetter, traumhafte Location - Mittelaltermarkt Burg Staufenberg
2013 wird die Stadt Staufenberg um eine Veranstaltung bereichert:...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Netze für die Zukunft fit machen
Kohleausstieg, Netzausbau, Elektromobilität – die Energiewende...
Von links: Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen), Dr. Christiane Schmahl (erste Kreisbeigeordnete) sowie Magnus Schneider (Geschäftsführer der Sophie-Scholl-Schulen gGmbH) halten die Förderzusage für das Turnhallendach der Gießener Sophie-Scholl-Schul
„Dankbar für die Unterstützung“ - Sophie-Scholl-Schule erhält Förderzusage in Höhe von 255.000 Euro zur Sanierung des Sporthallendachs
Über die Überreichung einer Förderzusage von insgesamt 255.000 Euro...
Weihnachtsmarkt
Ich beglückwünsche alle Radfahrer, die es doch schaffen in einem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.