Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kreative Vielfalt in und vor der Galerie auf dem Schiffenberg

Ausstellungseröffnung am 16.10.10
Ausstellungseröffnung am 16.10.10
Gießen | "Aktion trifft Holz+Licht" ist der Titel der diesjährigen großen Herbstausstellung in der Galerie auf dem Gießener Hausberg.
Noch bis zum 23. November 2010 sind sie zu sehen, die ca. 60 zm Teil sehr großformatigen Bilder der 3 Künstlerinnen. Alle leben im heimischen Raum und haben schon oft in Kursen, Akademien und der VHS zusammengearbeitet. Der Gedankenaustausch, die kreative Kritik ist ihnen sehr wichtig - die Anregung von außen.
Alle drei überzeugen durch ein ausgeprägtes Gefühl für Farben und Formen und die hervorragende Beobachtungsgabe. Mit den verschiedensten Werkzeugen wie Spachtel, Pinsel und Stiften werden die Farben auf die Leinwand oder auf das Papier gebracht. Oft bildet die Acrylfarbe die Basis für die Farbgebung des Bildes. Mit Sand, Asche, dem Prägen von Falten etc. werden Erhebungen aufgebracht. Mit Kreide, Tusche und Pigmenten werden die Arbeiten verfeinert - Formen ausgearbeitet - Kontraste verstärkt oder abgeschwächt. Vorwiegend informell oder auf dem Weg zum Abstrakten kann man die farbenfrohen Bilder bezeichnen.
Nahezu schlicht wirken die Holz-Licht-Objekte des erst 34jährigen Sven Philipp nur auf den ersten Blick. Der Galerist Rudolf Lotz hat Philipp mit seinen Objekten ganz bewußt als Kontrast und Ergänzung zu den Bildern geladen. Auf den zweiten Blick - und wenn man die Philosophie des Künstlers begreift - erkennt man bei seinen Arbeiten schnell die innewohnende Seele. Die Objekte sind sowohl für den Innen- als auch den Aussenbereich geeignet. Jetzt - vor allem im Herbst von fallendem Laub umgeben - ein Genuß für das Auge!

Bei der Ausstellungseröffnung, bei der Dieter Schormann die einführenden Worte sprach, war der Zuspruch der vielen Besucher sehr groß. Man konnte hören:"Wir kommen noch mal wieder; diese Ausstellung verdient es mehrmals gesehen zu werden. Also kommen auch Sie! Öffnungszeiten: Mo-Fr 15-18 Uhr, Sa 16-18 Uhr, So 14-18 Uhr.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

TANZ DURCH DEN ORIENT - ORIENT MEETS MITTELALTER
ALENYA holt dieses Jahr Live-Band nach Pohlheim Der Pohlheimer...
OB und Kulturdezernentin Dietlind Grabe-Bolz begrüßt die Gäste im Oberhessischen Museum.
Kunstausstellung „Klaus Fußmann“ im Oberhessischen Museum: Blumen und Farben für Natur- und Lebensgefühle
Blumen, Frühlingsfarben und Natur können in Gießen als...
Montags-Friedenstreff Gießen
Am Montag trafen sich über 40 Menschen zum sechsten Friedenstreff in...
Bellersheimer Pferdefreunde laden ein zu Märchen & Pferdesommer-Games
Am Samstag, den 16. August 2014 dreht sich ab 13:30 Uhr im Hungener...
Foto: I. Gottschald
Wach auf und träume: Hanna Schygulla zelebriert ihr Leben
Das Wetter hätte sicher besser sein können: Bei kühlen und feuchten...
GosPop auf dem Schiffenberg am 18.07.2014
GosPop feiert Jubiläum Am 18.Juli zum zehnten Male auf dem...
Kunst in Licher Scheunen
Lich wird lebendig: „Kunst in Licher Scheunen“ und verkaufsoffenes Wochenende am 13.-14. September
Ein lebendiges Wochenende erwartet Einwohner und Gäste in Lich am 13....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Inge Schomburg

von:  Inge Schomburg

offline
Interessensgebiet: Gießen
Inge Schomburg
95
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eröffnung der Herbstausstellung in der Galerie auf dem Schiffenberg
Die Galerie auf dem Schiffenberg lädt zur Eröffnung der...
Ausstellung "Südliche Impressionen"
Am Freitag, 28.02.14 wird im Tennisclub Rot-Weiß e.V. in der Osteria...

Weitere Beiträge aus der Region

Kurz Kommentiert: Das Ende der Welt ist garantiert ein Feiertag.
Was stimmt eigentlich mit dem Germanen nicht? Ein Blick in den...
Eine schöne geistliche Tragedia von dem ersten Merterer - Melchior Neukirchs Stephanus
Am 16.12. präsentiert das LZG in Zusammenarbeit mit dem Institut für...
Lukas Bärfuss liest aus Koala
Am 15. Dezember 2014 begrüßt das LZG den schweizer Autor Lukas...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.