Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Viel Müll bei der Lahnreinigung in Gießen

von Rainer Stoodtam 09.10.20101663 mal gelesen2 Kommentare
Gießen | Gießen.„Fette Beute“ machten die Taucher vom Grün-Weiß-Gießen, die am vergangenen Samstag gemeinsam mit dem Angelclub Gießen und dem Ski- und Kanuclub die Lahn im Bereich der Kinkelchen Mühle reinigten.
Wie bei den vergangenen gemeinsamen Aktionen wurden auch diesmal wieder zahlreiche Fahrräder, Einkaufswagen, Reifen und Verkehrsschilder geborgen. Auch zwei Fässer mit unklarem Inhalt wurden aus der Lahn gezogen.
Bei gutem Wetter mit strahlendem Sonnenschein waren die Bedingungen zum Tauchen ideal – obwohl die Sichtweiten unter Wasser in dem 12 Grad kalten Wasser nur etwa 80 cm betrugen. Bei wenig Strömung waren die Taucher emsig unterwegs, um den Wohlstandsmüll wieder nach oben zu bringen – die Lahn ist in diesem Bereich zwischen 50 cm und 3 Meter tief. Die Kanuten brachten alles zum Ufer, wo das städtische Fuhramt einen Container bereitgestellt hatte.
Insgesamt zeigten sich die Verantwortlichen der Vereine, Lars Wolkewitz vom Angelclub Gießen, Inge Dammshäuser und Sven Liebenow sehr zufrieden. Denn die Müllmenge ist in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Getränkedosen sind so gut wie gar nicht mehr vorhanden und auch die Anzahl der Reifen ist deutlich zurückgegangen.
Die Taucher berichteten über die große Artenvielfalt unter Wasser. Die Anstrengungen zur Verbesserung der Gewässerqualität haben sich sichtbar gelohnt. Durch die neuen Aufstiegshilfen für Fische sei die Lahn noch lebendiger geworden. Ein Tauchgang dort lohne sich auf jeden Fall – auch ohne Müll zu sammeln.
Infos zum Tauchen in Gießen: www.gwg-sub.de

 
 

Mehr über

Tauchen (27)Ski- und Kanuclub (1)Sauberhaftes Gießen (14)Lahn (349)Grün-Weiß-Gießen (26)Gießen (2467)Angeln (12)Angelclub (2)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Igor, Dina und Elizabeth im "Selfie-Rahmen" des Schwanenteich parkrun
Internationaler Besuch beim Schwanenteich parkrun
„Dawaj, dawaj – los, los - finish“ – ruft die Frau mit der Mütze und...
Happy Birthday Stadtbibliothek Gießen!
„Was ist euer Lieblingsbaum?“ fragt Clown Ichmael die Kinder in der...
v.l.n.r: Prof. Dr. Alexander Jendorff mit der neuen Jugendleiterin Mira Dahmen und dem zweiten Vorsitzenden Helmut Appel
Blau-Weiß nach schwerem Jahr auf der Suche nach neuer Balance - Mitgliederversammlung 2019 im Zeichen des personellen Neubeginns
„Das vergangene Jahr war für die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen...
Zwischenbilanz
„Lum-da-tal-bahn“ erklang es fröhlich und mehrstimmig von der...
Großer Frühjahrsputz in der Nordstadt
„Wisch Mob“ fegt am 9.März durch den Stadtteil Sauber ist schöner...
Das Liebig-Museum auf dem Weg zum Unseco-Weltkulturerbe
Im März 1920 wurde das Liebig-Museum eröffnet und seitdem erfährt man...
Abitur, das geht in jedem Alter: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums im Alter von 22 bis 72 Jahren mit ihren Lehrkräften.
„Das Abitur würde ich hier jederzeit wieder machen“: Abendschule Gießen entlässt 10 Abiturienten
„Wir möchten uns bei Ihnen, liebe Lehrer, bedanken – denn ohne Sie...

Kommentare zum Beitrag

Christiane Pausch
6.341
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 11.10.2010 um 11:37 Uhr
Tolle Aktion! Aber ich kann überhaupt nicht verstehen wie man seinen Müll in die Lahn oder sonstwo ins Gelände schmeißen kann!!
Rainer Stoodt
130
Rainer Stoodt aus Gießen schrieb am 11.10.2010 um 12:09 Uhr
Verstehen nicht, aber leider finden sich ja überall Müllberge...
Zum Glück gab es diesmal kein Sondermüll wie Öl oder Batterien, haben wir aber auch schon alles gefunden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rainer Stoodt

von:  Rainer Stoodt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rainer Stoodt
130
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Taucher zu Rettungsschwimmern ausgebildet
m Rahmen einer Kooperation wurden 18 Trainer und Taucher der...
Fackelschwimmen in Gießen - Weihnachtsmänner stiegen aus der Lahn
Verwundert rieben sich Besucher des Bootshauses am Nikolaustag die...

Weitere Beiträge aus der Region

Justus, Jorinde und Joringel
Am Ende der Projektwoche zum Thema „Justus Liebig“ spielten alle...
Abendrot
Gestern Abend Gewitter über Friesoythe
Kurz vor 22 Uhr lockt mich ein schönes Abendrot vor die Türe. Ich...
BRENDAN - Mutig, neugierig und immer fröhlich
Der viermonatige Jagdhund-Mix Brendan ist noch nicht lange bei uns im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.