Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Viel Müll bei der Lahnreinigung in Gießen

von Rainer Stoodtam 09.10.20101953 mal gelesen2 Kommentare
Gießen | Gießen.„Fette Beute“ machten die Taucher vom Grün-Weiß-Gießen, die am vergangenen Samstag gemeinsam mit dem Angelclub Gießen und dem Ski- und Kanuclub die Lahn im Bereich der Kinkelchen Mühle reinigten.
Wie bei den vergangenen gemeinsamen Aktionen wurden auch diesmal wieder zahlreiche Fahrräder, Einkaufswagen, Reifen und Verkehrsschilder geborgen. Auch zwei Fässer mit unklarem Inhalt wurden aus der Lahn gezogen.
Bei gutem Wetter mit strahlendem Sonnenschein waren die Bedingungen zum Tauchen ideal – obwohl die Sichtweiten unter Wasser in dem 12 Grad kalten Wasser nur etwa 80 cm betrugen. Bei wenig Strömung waren die Taucher emsig unterwegs, um den Wohlstandsmüll wieder nach oben zu bringen – die Lahn ist in diesem Bereich zwischen 50 cm und 3 Meter tief. Die Kanuten brachten alles zum Ufer, wo das städtische Fuhramt einen Container bereitgestellt hatte.
Insgesamt zeigten sich die Verantwortlichen der Vereine, Lars Wolkewitz vom Angelclub Gießen, Inge Dammshäuser und Sven Liebenow sehr zufrieden. Denn die Müllmenge ist in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Getränkedosen sind so gut wie gar nicht mehr vorhanden und auch die Anzahl der Reifen ist deutlich zurückgegangen.
Die Taucher berichteten über die große Artenvielfalt unter Wasser. Die Anstrengungen zur Verbesserung der Gewässerqualität haben sich sichtbar gelohnt. Durch die neuen Aufstiegshilfen für Fische sei die Lahn noch lebendiger geworden. Ein Tauchgang dort lohne sich auf jeden Fall – auch ohne Müll zu sammeln.
Infos zum Tauchen in Gießen: www.gwg-sub.de

 
 

Mehr über

Tauchen (28)Ski- und Kanuclub (1)Sauberhaftes Gießen (14)Lahn (358)Grün-Weiß-Gießen (27)Gießen (2642)Angeln (13)Angelclub (2)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
BLUESDOCTOR: "Unsere Medizin ist rau und schmutzig!"
Songs From The Timbered House / BLUESDOCTOR Benefizkonzert zugunsten "Musik statt Straße" am 15. August in Kulturkirche St. Thomas Morus
##Benefizkonzert am 15.8.20 unter freien Himmel in St. Thomas...
Open Stage - Offene Bühne für jedermann
NICHT VERGESSEN! Am Freitagabend, 28.08.20 19 Uhr OPEN STAGE / Offene Bühne in der Sommerkulturkirche
Endlich wieder Musik machen. Endlich wieder vor Publikum auftreten....
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...

Kommentare zum Beitrag

Christiane Pausch
6.578
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 11.10.2010 um 11:37 Uhr
Tolle Aktion! Aber ich kann überhaupt nicht verstehen wie man seinen Müll in die Lahn oder sonstwo ins Gelände schmeißen kann!!
Rainer Stoodt
130
Rainer Stoodt aus Gießen schrieb am 11.10.2010 um 12:09 Uhr
Verstehen nicht, aber leider finden sich ja überall Müllberge...
Zum Glück gab es diesmal kein Sondermüll wie Öl oder Batterien, haben wir aber auch schon alles gefunden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rainer Stoodt

von:  Rainer Stoodt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rainer Stoodt
130
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Taucher zu Rettungsschwimmern ausgebildet
m Rahmen einer Kooperation wurden 18 Trainer und Taucher der...
Fackelschwimmen in Gießen - Weihnachtsmänner stiegen aus der Lahn
Verwundert rieben sich Besucher des Bootshauses am Nikolaustag die...

Weitere Beiträge aus der Region

+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++ Der...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...
Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.