Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wahlaufruf für Ausländer: Multikulti lebt!

Das Deutsch-Russische Zentrum warb mit ukrainischem Volkstanz für die Ausländerbeiratswahlen.
Das Deutsch-Russische Zentrum warb mit ukrainischem Volkstanz für die Ausländerbeiratswahlen.
Gießen | Aktionen zu den Ausländerbeiratswahlen am 7. November

Mit gleich zwei Aktionen machte der Kreisausländerbeirat am Samstag, dem 2. Oktober auf die bevorstehenden hessenweiten Ausländerbeiratswahlen aufmerksam. Vormittags warben die Ausländerbeiräte des Landkreises und der Stadt Gießen gemeinsam mit MdEP Udo Bullmann (SPD), MdB Helge Braun (CDU) und dem Giessener Stadtverordneten Klaus-Dieter Grothe (Bündnis 90/Die Grünen) bei Ausländerinnen und Ausländern um eine Beteiligung an den Wahlen für die Ausländerbeiräte am 7. November. Bei dem Stand der Ausländerbeiräte auf dem Seltersweg (vor dem H&M) konnten sich die Wählerinnen und Wähler über die Arbeit der Ausländerbeiräte und über die Programme der verschiedenen Listen direkt bei den Kandidatinnen und Kandidaten informieren. Nach dem Krämermarkt geht es am 16. Oktober am selben Ort weiter: An jedem Samstag von 11 bis 14 Uhr werden sich Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen und zusammen mit einheimischen Politikerinnen und Politikern über die Arbeit der Ausländerbeiräte informieren und für den Gang zu den Wahlurnen werben (am 16. Oktober mit MdB Rüdiger Veit
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
(SPD), dem Kreisdezernenten für Migration und multikulturelle Angelegenheiten Dirk Haas und der Kreistagsabgeordneten Ewa Wenig (Bündnis 90/Die Grünen), am 23. Oktober mit MdL Gerhard Merz (SPD) und Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich, am 30. Oktober mit Landrätin Anita Schneider, Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Prof. Axel Schumann-Luck (Vizepräsident der Fachhochschule Gießen-Friedberg) und Stadtverordneten Wolfgang Deetjen (Bündnis 90/Die Grünen), am 6. November mit MdL Gerhard Merz und Stadtverordneten Klaus-Dieter Grothe).

Am Abend ging es im Bürgerhaus Wieseck dann international und musikalisch zu. Der Kreisausländerbeirat (KAB) und das Deutsch-Russische Zentrum (DRZ) hatten zum Konzert der Kulturen eingeladen. Russische, ukrainische und deutsche Lieder und Tänze wurden von Kindern des DRZ im Alter von 4 – 10 Jahren beieindruckend gekonnt dargeboten. Das Programm hatte DRZ-Vorsitzende Ludmilla Antonov liebevoll zusammengestellt. Professionell wurde es anschließend mit dem Multikulturellen Orchester Gießen. Ein buntes Repertoire an Weltmusik vom Balkan über den Iran bis Afrika und der gefühlvolle Gesang von Andrea Sajnovic bezauberten das Publikum. Nach der Pause klang stimmungsvoll die Saz von KAB-Mitglied Mehmet Yildiz aus der Türkei in den Saal und zum Abschluss tanzten KünstlerInnen, AusländerbeiratskandidatInnen und Publikum zusammen, unter sachkundiger Anleitung durch die Frauentanzgruppe des DRZ, einen russischen und einen israelischen Volkstanz. Durch den Abend führte KAB-Geschäftsstellenleiterin Markéta Roska, Informationsmaterial zu den Wahlen war auch hier erhältlich und viele Kandidatinnen und Kandidaten persönlich anwesend.

Nach dem gelungenen Abend verabschiedete sich die Vorsitzende des Kreisausländerbeirates, Francoise Hönle, mit den Worten „ein gewisser Herr Sarrazin behauptet Multikulti wäre tot – wir haben heute Abend bewiesen: Multikulti lebt!“.

Weitere Informationen unter www.kab-giessen.de. Fragen Sie auch in Ihrem zuständigen Rathaus – Briefwahlen sind ab sofort möglich, die Unterlagen können Sie dort erhalten!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ausländerbeirat des Landkreises Gießen

von:  Ausländerbeirat des Landkreises Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ausländerbeirat des Landkreises Gießen
101
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hallo! (Bild: Ewa Wenig)
Malen mit Kindern in der HEAE
Pressemitteilung des Kreisausländerbeirates Alles darf drauf,...
Demokratie erleben - InteA-Schüler besuchen Kreistagssitzung
Pressemitteilung des Kreisausländerbeirates und der Wirtschaftsschule...

Weitere Beiträge aus der Region

Buchtipp: Der Mörder und das Mädchen – Sofie Sarenbrant
Inhalt: „Sofie Sarenbrant ist die aufregendste neue Krimiautorin in...
Der Hongkong-Chinese, der ein Ami war
Mit dem »demokratischen Protest« in Hongkong ist es so eine Sache....
Elf neue Gesichter: Auch in diesem Jahr ermöglichen die Stadtwerke Gießen wieder jungen Menschen einen optimalen Start ins Berufsleben.
Elf künftige Fachkräfte
Bei den Stadtwerken Gießen haben elf junge Menschen eine Ausbildung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.