Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gastprediger im Gottesdienst der katholischen Hochschulgemeinde stellen sich der Frage „Worauf dürfen wir eigentlich noch hoffen?"

Gießen | Die aktuelle Finanz- und Wirtschaftkrise und ihre Auswirkungen machen deutlich, wie leicht Hoffnungen platzen und wie schnell sich Ängste und ein pessimistischer Blick in die Zukunft breit machen können. Zugleich ist der Advent aber eine Zeit hoffnungsvoller Erwartung. Es stellt sich die Frage: „Worauf dürfen wir eigentlich noch hoffen?“ Der Beantwortung dieser Frage stellen sich Pater Prof. Stefan Knobloch (Mainz), Pater Prof. Ludger Schulte (Münster) und Ordensschwester Maria Magdalena Hörter (Kloster Engeltal) aus unterschiedlicher Perspektive. Sie werden als Gastprediger jeweils am 1., 2. und 4. Adventssonntag um 11.30 Uhr in der Kirche St. Bonifatius (Liebigstr. 28) im Gottesdienst der Katholischen Hochschulgemeinde das Wort ergreifen.
Die Predigtthemen lauten: „Worin gründet Hoffnung? – Eine Antwort aus christlicher Sicht“ (1. Advent), „Hoffnung – die Kraft der zukünftigen Welt“ (2. Advent), „Wer hofft ist jung – Wo Gottes Hoffnung der Sehnsucht der Menschen begegnet“ (4. Advent).

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Nicht nur 5 Minuten: Last5Minutes zu Gast in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 um 18:30 Uhr
Pop und Gospel in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 18:30 Uhr
Nicht nur die letzten fünf Minuten, sondern 60 Minuten ist das...
Die Projekt Band mit Solistin und Soulsängerin Nidia Ortiz
"Himmelfahrtskommando" hält den Gottesdienst
Auch an Christi Himmelfahrt 2019 fand der Gottesdienst...
Bunt und körperbetont: Der Chor der eritreisch-orthodoxen "Abune Aregawi"-Gemeinde
Tausend Zungen - Pfingsten in St. Thomas Morus mit katholischen und orthodoxen Christen
Pfingsten steht vor der Tür: der Abschluss der Osterzeit. Dies feiert...
Musikalische Auferstehungsfeier
Wetzlar (kmp). Die Kirche Sankt Walburgis in Wetzlar-Niedergrimes...
Der Männerchor im Altarraum der Christuskirche hält inne, beim Segen von Pfarrerin Mann
Gottesdienst und Chorgesang im Einklang
Im Rahmen seiner Feierlichkeiten im 150. Geburtstagsjahr haben die...
Lobpreis, Gospel, Pop: Women a capella in St. Thomas Morus
NICHT VERGESSEN: Women a capella am 5. Mai zu Gast in St. Thomas Morus
An diesem Sonntag, den 5. Mai 2019 und dritten Sonntag der...
Orgelvesper im Hohen Dom
https://bistumlimburg.de/beitrag/barock-und-impressionismus/

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Siegfried Karl

von:  Siegfried Karl

offline
Interessensgebiet: Gießen
Siegfried Karl
92
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
FAIReint am Sa. 18.6. ab 18 Uhr, KHG Gießen
Wir laden herzlich am SAMSTAG, den 18.6.2016 um 18 Uhr in die KHG...
KHG-Symposium: Ausverkauf des Menschen!?
Hochkarätiges Symposium zur Verantwortung von Unternehmen und zur...

Weitere Beiträge aus der Region

Lebensbegleitende Berufsberatung – für Schüler und Studierende sowie Arbeitslose und Beschäftigte
Durch die Digitalisierung, den demographischen Wandel und den...
Neues Angebot des Hospiz-Verein Gießen e.V.:“ Letzte Hilfe Kurs“
Seit etwa 1970 setzen sich viele Bürger*innen in Deutschland in der...
Auf Ralph Schüller (links) folgt nun Melanie Grzimbke als neue Schulleitung. Bei der offiziellen Vorstellung zugegen war auch Magnus Schneider (rechts), Geschäftsführer der Sophie-Scholl-Schulen gGmbH.
Sophie-Scholl-Schule Gießen stellt Melanie Grzimbke als neue Leiterin der Grundschule vor
Seit diesem Schuljahr ist Melanie Grzimbke neue Schulleiterin der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.