Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

"Gutscheinbuch" - mein süßes Lieblingsrezept für diese Jahreszeit

Gießen | Dieses Rezept liebe ich besonders in dieser Jahreszeit, da Kohlenhydrate und besonders Bananen den Serotonin Stoffwechsel anregen und man jetzt, in der lichtarmen Jahreszeit, bessere Laune bekommt.
Mein Rezept sind "Gebackene Bananen":

50 g Rosinen,
50 g gehackte Haselnüsse,
4 Eßl. Honig,
6 Eßl. Rum,
4 Bananen,
1 Zitrone,
30 g Butter,
2 Eiweiß und 100 g Puderzucker


Die Rosinen waschen und mit Nüssen und Honig bei schwacher Hitze heiß werden lassen. Den Rum untermischen und in vier feuerfeste Schüsselchen oder einer Auflaufform verteilen.
Die Bananen schälen, in schräge Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. In Butter von beiden Seiten kurz anbraten. Die Bananenscheiben auf die Honigmasse legen. Das Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen. Nach und nach den Puderzucker unterrühren. Die Eiweißmasse in einen Spritzbeutel füllen und kleine Rosetten auf die Bananen spritzen.
Unter dem Grill (20 Zentimeter unter den Grillstäben einschieben) so lange backen, bis die Baiserhäubchen goldbraun sind.
(30 Minuten)

Dieses Rezept ist für vier Personen berechnet.

Ich habe dieses Gericht in einem Österreich Urlaub, zwischen den Jahren, kennengelernt und es erinnert mich an ein sehr schönes Weihnachtsfest, mit viel Schnee, in den Bergen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein leckeres Dessert – Pflaumen-Crumble
Der Crumble ist eine typisch englische oder US-amerikanische...
Auflauf aus Kartoffeln, Rosenkohl und Hackfleisch
Zutaten für 2 große Portionen: 500 g Kartoffeln, 200 g Rosenkohl...

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.934
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.11.2008 um 19:53 Uhr
Das hört sich gut an! Werde ich demnächst probieren
Simone Linne
5.041
Simone Linne aus Gießen schrieb am 19.11.2008 um 11:40 Uhr
Die "Ösis" kennen sich einfach aus, wenn es um köstliche Süßspeisen geht! Da ist wirklich ein Rezept besser als das andere und die "Gebackenen Bananen" klingen richtig gut!
Marion Wallenfels
2.050
Marion Wallenfels aus Gießen schrieb am 22.11.2008 um 15:52 Uhr
Ja, wenn man bei den "Ösis" mal alles ausprobiert, was sie so an Süßspeisen zu bieten haben, dann kommt man eventuell mit etwas mehr auf den Hüften nach Hause!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marion Wallenfels

von:  Marion Wallenfels

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marion Wallenfels
2.050
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Günter Kürten
Bilder Ausstellung von - Günter Kürten - er präsentiert Winterlandschaften und Impressionen von seinen USA Reisen
Noch bis Ende Februar sind in der Stadtresidenz Casino in der...
Links im Bild die Malerin, der Pferdebilder, Frau Bender
Ausflug nach Hungen/Villingen zu den Kunst und Kürbistagen 2015
Sonntag, den 21.09.2015 haben wir zu den "Kunst und Kürbistagen" in...

Weitere Beiträge aus der Region

Wegen einer Personalversammlung ist die Kreisverwaltung am Mittwoch, 29. November, zwischen 9.30 und 13 Uhr geschlossen
Die Kreisverwaltung bleibt am Mittwoch, 29. November, zwischen 9.30...
Umsonstladen Ernst-Toller-Weg 3 Teil 25
Jetzt wird warme Winterbekleidung benötigt. Auch Frauenstiefel bis...
(v.l.) Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl und Schulleiter Norbert Kissel beim Rundgang durch die sanierten Fachräume. Bild: Landkreis Gießen
Neue Fachräume an der Adolf-Reichwein-Schule fertiggestellt
„Ein weiterer wichtiger Schritt bei der Sanierung ist geschafft“,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.