Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Glanzvoller „Ball des Handwerks“ im Busecker Kulturzentrum

Blick in den Ballsaal im Kulturzentrum in Großen Buseck
Blick in den Ballsaal im Kulturzentrum in Großen Buseck
Gießen | Großen Buseck: „Charleston und Jazz, Bubikopf und Federboa, das waren die Zwanziger Jahre“ lautete das Motto des 28. Ball des Handwerks am vergangenen Samstag, zu dem die Kreishandwerkerschaft (KH) Gießen mit ihren 19 angeschlossenen Innungen, eingeladen hatte.

250 geladene Gäste kamen ins Busecker Kulturzentrum um den alljährlichen gesellschaftlichen Höhepunkt des Handwerkerjahres zu feiern.
Der Stellvertretende Kreishandwerksmeister Gottfried Hartmann begrüßte neben den zahlreichen Handwerkskollegen, auch aus benachbarten Kreishandwerkerschaften, auch Gäste aus Wirtschaft und Politik. Die politische Prominenz wurde durch Bundestagsvizepräsidenten Dr. Hermann Otto Solms, CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Helge Braun sowie SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel angeführt.

Die stimmungsvolle Dekoration untermalte das Thema des Abends und versetzte die Gäste zurück in das Zeitalter der „Goldenen Zwanziger Jahre“.
Für die passende Tanzmusik sorgte auch in diesem Jahr wieder die bekannte Alpha-Band unter der Leitung von Thomas Gerlach. Das Sänger-Quartett „Fo(u)r You – Vier Stimmen für Sie“, mit Helge Staller, Juan Garrido, Stefan Ruch und Mathias Böcher, präsentierten A-Capella-Gesang vom feinsten und ließen die Gäste in vergangenen Zeiten schwelgen.
Das Tanzpaar „Fräulein Veronica und Gigolo (Anita Vidovic und Christian Schöne) zeigte mit seiner Charleston-Tanz und Gesangsshow die faszinierende Tanzvielfalt dieser Zeit.

Wieder mit dabei waren auch die Stylisten der Friseur-Innung Gießen. Gemeinsam mit seinen Kolleginnen zeigte der stellvertr. Obermeister Mario Siedler den weiblichen Gästen ausgefallene Haar und Stylingkreationen passend zum Thema des Abends.
Für Gäste, die vom Tanzen verschnaufen wollten, war ein Roulettetisch aufgebaut. Gemeinsam mit Croupier Clemens Tinz konnten die Gäste, ohne eigenen Einatz, ein Gratis-Spielchen“ wagen. Leckere Cocktailkreationen und Whiskys gab es an der Cocktail- und Whisky-Bar des Gießener Havanna-Clubs und gegen Mitternacht gab es einen kulinarischen Mitternachtsimbiss.

Blick in den Ballsaal im Kulturzentrum in Großen Buseck
Blick in den Ballsaal im... 
 
Die Alpha-Band sorgte für Tanzmusik
Die Alpha-Band sorgte... 
Mit unter den Gästen: SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümpel und Gattin
Mit unter den Gästen:... 
Obermeister Thortsen Kuhn (l.) im Gespräch mit dem stellvertr. Obermeister Mario Siedler (r.)
Obermeister Thortsen... 
Gottfried Hartmann (stellvertr. Kreishandwerksmeister) bei der Eröffnungsrede
Gottfried Hartmann... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Seifert

von:  Jürgen Seifert

offline
Interessensgebiet: Gießen
854
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.r.: Hans-Bernhard Baumstieger und Torsten Becker (Geschäftsführer GIAG mbH) im Gespräch mit Slavoljub Schanz ( Geschäftsführer Persoplan Zeitarbeit) und Katrin Münzenberg (Regionaleiterin Persoplan)
Neunte Gießener Zeitarbeitsmesse in der Kongresshalle
„Mit Zeitarbeit zurück in die Beschäftigung“ lautete das Motto der...
Peter Steiners Theaterstadl begeistert die Zuschauer in der Kongresshalle
Rund 350 Besucher hatten sich am Montagabend in die Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Taucher Rainer Stoodt (Grün-Weiß-Gießen) mit Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Tauchgang im Schwanenteich nach "Abrechen" der Fadenalgen
An drei Stellen des Schwanenteiches fand ein Tauchgang zur Ermittlung...
Von links: Schäfer Manfred Jauernig, Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich, Ludwig Wiemer (Liegenschaftsamt) und Fabian Zech (Landschaftspflegevereinigung)
Schafe als Landschaftspfleger an den "Wiesecker Teichen"
Im letzten Winter ließ die Landschaftspflegevereinigung Gießen e.V....
Schon wieder Telefonbetrüger unterwegs
Die Stadtwerken Gießen warnen erneut vor unseriöser Vertriebsmasche...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.