Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Einweihung neuer Räumlichkeiten der Bewährungshilfe bei dem Landgericht Gießen

Gießen | „Das Projekt `Büro-Sharing` stellt einen Meilenstein auf dem Weg zu neuen Arbeitsplatzmodellen dar“, sagte heute der hessische Justizminister, Jörg-Uwe Hahn, bei seinem Besuch der neuen Räumlichkeiten der Bewährungshilfe bei dem Landgericht Gießen. Mit der Zusammenlegung der bisherigen zwei Standorte der Bewährungshilfe in Friedberg und Gießen gehe auch die Pilotierung des Projekts „Büro-Sharing“ einher, führte der Minister weiter aus. „21 Mitarbeiter nutzen nun einen neuen, innovativen und mit modernster EDV-Technik ausgestatteten Arbeitsplatz in der Hessischen Justiz.“
Die Mitarbeiter der Gießener Bewährungshilfe sind mit dem Umzug am 30. April nicht mehr in Einzelbüros untergebracht, sondern nutzen jeweils zu zweit ein Dienstzimmer. Mit dieser
Neuerung erhalten jedoch gleichzeitig alle Bewährungshelfer ein Notebook und die Möglichkeit, über eine gesicherte Datenverbindung (VPN-Zugang) auf Ihre Fachdaten zuzugreifen. Der VPN-Zugang ermöglicht es den Bewährungshelfern, auf ihre EDV-Arbeitsplätze in den Räumen der Dienststelle 1:1 zuzugreifen. Die Bewährungshelfer, die bereits seit längerer Zeit ohne Papierakte
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
und ausschließlich mit elektronischen Akten arbeiten, können so auch in Abwesenheit von ihrem Arbeitsplatz viele ihrer Aufgaben mittels Notebook erledigen. Dies erspart den im großflächigen Landgerichtsbezirk Gießen tätigen Bewährungshelfern weite
Wege. Über ein gleichfalls zur Verfügung gestelltes Diensthandy ist sicher gestellt, dass die Bewährungshelfer während der üblichen Arbeitszeiten weiterhin uneingeschränkt telefonisch erreichbar sind. „Dies führt zu einer erheblichen Verbesserung der Flexibilität in der Arbeitszeitund Arbeitsortgestaltung sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Bewährungshelfer“, so Minister Hahn. „Neben dieser deutlichen Flexibilisierung und Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Bewährungshelfer am Standort Gießen konnte durch die Doppelbelegung der Dienstzimmer in den neuen Räumlichkeiten aber auch die anzumietende Bürofläche und die daraus resultierenden Miet- und Betriebskosten im Vergleich zum Flächenbedarf bei der bisher üblichen Zuteilung von Einzelbüros fast halbiert werden“, so der Minister weiter. „Selbst unter Berücksichtigung der Anschaffungs- und Nutzungskosten für die moderne EDV-Ausstattung nebst Diensthandy führt dies zu einer ganz erheblichen Reduzierung der Sachmittelkosten bei
der Bewährungshilfe bei dem Landgericht Gießen“.
Minister Hahn dankte abschließend allen Mitarbeitern der Bewährungshilfe und der Leitung des Landgerichts Gießen für ihre Bereitschaft, das Projekt „Büro-Sharing zu pilotieren: „Ich bin überzeugt, dass die Bewährungshelferinnen und Bewährungshelfer hier in Gießen ihre für die Hessische Justiz so unverzichtbare und wertvolle Arbeit unter den veränderten, deutlich verbesserten Umständen in noch größerer Eigenverantwortung und in der bisher hohen
Qualität noch effizienter gestalten werden können“.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Für das erste Europapokal-Heimspiel in Marburg nach 5077 Tagen wünscht sich der BC-Trainer viele Zuschauer. Foto: Melanie Weiershäuser
CEWL: Heimauftakt gegen Tabellenführer Rumäniens
Europapokal CEWL: BC Pharmaserv Marburg – CSM Satu Mare (Mittwoch, 20...
Joe Filisko & Eric Noden: «Blues mit Wurzeln» am Freitag 03.11.2017, 20:00 Uhr in der Vitos-Kapelle Gießen
In Giessen geboren, Joe Filisko ist als Pionier des "Harmonica...
Da gibt es wohl was zu futtern für mich, er peilt die Lage.
Das wird als Futterplatz gut angenommen!
So ein neues Futtersilo wurde erst kurz vor dem Urlaub ausgetestet,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.