Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Noch einmal Cuba - ”Die Stadt Baracoa”

Gießen | Baracoa liegt in der Provinz Guantánamo an der Ostküste Cubas.
Vor 1960 war Baracoa nicht auf dem Landweg erreichbar und hat sich dadurch bis heute seinen kolonialen Charm erhalten.
Christoph Kolumbus landete 1492 etwas nördlich von Baracoa in Bariay.
Der ungefähre Eintrag in seinem Logbuch:
Es ist der schönste Platz der Welt, man hört die Vögel singen, sodas man diesen Platz für nichts auf der Welt verlassen würde.
Die Hauptstadt der spanischen Kolonie Hispaniola war damal Baracoa diesen Charakter hat sie bis heute erhalten. Schindel gedeckte Häuser der Kolonialzeit sind heute noch zu bewundern.
Ein Hurrikan hatte 2008 mit einer Flutwele große Teile der Stadt beschädigt.
Wälder sowie , Kaffee-, Kakao-, und Bananenplantagen prägen die Umgebung dieser Stadt. Die Fischerei wird nur mit kleinen Booten betrieben und hat daher neben der Landwirtschaft keinen großen Stellenwert.
Einer der wichtigsten Wirtschaftsbereiche ist mitlerweile der Tourismus geworden. Durch die abgelegene Lage ist jedoch zur Zeit ein Massentourismus noch nicht möglich. Hauptsächlich erreichen Individualtouristen dieses Gebiet mit Bussen, Mietwagen und manche sogar mit Fahrädern Baracoa.
Ein kleiner Flughafen verbindet diesen abgelegenen Ort auch mit der Haupstadt Havanna.

Druckerei
Durchs Fenster in ein Büro geschaut

Mehr über

Reisen (796)Länder (580)Globetrotter (591)Cuba (16)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die griechische Tempelanlage der Palatinischen Tafeln in Metapont.
DIG-Gruppe entdeckte die Vielfältigkeit der unbekannten Basilikata und die Kulturhauptstadt 2019 Matera
Meer, Berge, Kultur, Natur und Kulinarisches bei Sommerwetter konnten...
Boris Jäger, Marcel Agirman und Andreas Clau genießen die alpine Winterlandschaft auf 3122 Metern.
„Ich hätte nie damit gerechnet, auch mal Ski zu fahren“ - Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio ermöglicht Skiurlaub auch für Rollstuhlfahrer
Pohlheim/Giessen (-). Der Kaunertaler Gletscher befindet sich auf...

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
20.851
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 13.05.2010 um 18:52 Uhr
Nach Kuba werde ich wohl nie kommen, aber es schön durch Ihre Bilder das Land kennenzulernen. Danke!
Adelbert Fust
5.315
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 13.05.2010 um 19:05 Uhr
Hallo Frau Ingrid Wittich, man soll nie nie sagen!!! Ich hatte es mir vor einigen Jahren es auch nicht vorstellen können.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Adelbert Fust

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Traubenhyazinthen
Zur Zeit leuchten sie überall in den Gärten und sind Nahrung für viele Insekten.
Herr und Frau Reh
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Blick auf den Berliner Platz am 1.4.2020 mit Einzelpersonen und 2er-Gruppen, die aktiv sind
Verkehrswende-Aktivist*innen fordern: Autofahren und Verbrennen fossiler Energieträger verbieten – sofort!
Knapp 30 Verkehrswende-Aktivist*innen standen am 1.4.2020 in Gießen...
am Nebelhorn/Gipfelhang
Statt eines Osterurlaubs ...
ein paar Impressionen von einem solchen im Jahre 2013. Die Fotos...
Der Bergwerkswald
Urlaub in ferne Länder nicht möglich? Eine gute Gelegenheit, bei...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.