Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wunder der Natur

Physalis so im Herbst gepflückt
Physalis so im Herbst gepflückt
Gießen | Als ich heute so im Garten umhergehe, dabei immer wieder nach einzelnen Pflanzen schauend, ob sie schon austreiben und bald die ersten Blüten zeigen werden, fand ich den Rest einer Physalis. Die äußere Haut war den Winter über weggefault, nur die Rippen waren noch erhalten und umgaben die Frucht im Innern wie ein Käfig.
Ich habe so etwas noch nie gesehen und fand es solle einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
Im folgenden link stehen dann noch einige wichtige Informationen zu den Physalis, auch bekannt unter "Lampionblume", als die wir sie gekauft haben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Blasenkirschen

Physalis so im Herbst gepflückt
Physalis so im Herbst... 
und so sieht eine Physalis nach einem Winter im Freien aus 2
und so sieht eine... 
Die Frucht in einem Käfig gefangen
Die Frucht in einem... 
Eine andere Ansicht
Eine andere Ansicht 

Mehr über

Physalis alkekengi (1)Lampionblume (1)Judenkirsche (1)Blasenkirsche (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 02.04.2010 um 15:57 Uhr
Ich kenne diese Pflanze unter dem Namen Judenkirsche und sie kann ganz gut getrocknet werden, verliert keine Farbe und ich habe davon schon etliches in Trockensträusse gesteckt....
lg.Doris
H. Peter Herold
27.233
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 02.04.2010 um 16:12 Uhr
Wer sagts, wir Nichthessen kennen uns aus;-)
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 02.04.2010 um 16:20 Uhr
:-))))
Ingrid Wittich
20.520
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 02.04.2010 um 16:46 Uhr
Sehr schön. Danke für die Information.
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 02.04.2010 um 20:28 Uhr
So schön kann Natur sein!
Wolfgang Heuser
7.407
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 03.04.2010 um 17:13 Uhr
Schöner Beitrag über diese Judenkirsche, ich denke auch die Natur hat was!

Noch ein schönes Osterfest,
Gruß Wolfgang
H. Peter Herold
27.233
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.04.2010 um 19:29 Uhr
Dir lieber Wolfgang auch frohe Ostern.
ADOLF Stephan
2.035
ADOLF Stephan aus Gießen schrieb am 22.09.2012 um 11:15 Uhr
Meine Bärbel nimmt diese "Lampions" auch oft für ihre Blumengestecke.
H. Peter Herold
27.233
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.09.2012 um 13:08 Uhr
Ich stecke sie einzeln in ein Glasgefäß
ADOLF Stephan
2.035
ADOLF Stephan aus Gießen schrieb am 22.09.2012 um 18:56 Uhr
Sieht bestimmt auch gut aus.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
27.233
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blick von der Terrasse zum Stadtpark
Abendrot hinter dem Stadtpark
Gestern Abend sah ich zufällig die Abendröte und holte die Kamera. Es entstanden 3 Aufnahmen.
Lambertikirche
Freitag vor zweitem Advent ....
... auf dem Parkdeck 4. Etage in den Schlosshöfen in Oldenburg....

Weitere Beiträge aus der Region

Schüler der GGL lassen sich von Markus Immel vom Landesmedienzentrum in die Kameratechnik einweisen
Gleiberger Land Schüler machen YouTube Projekt im Medienprojektzentrum Gießen
Im Rahmen ihres WP II Kurses Video machten kürzlich 16 Schüler der...
Das Pharmaserv-Team um Johanna Klug verlor das Rückspiel in Hradec Kralove.
Europapokal: Niederlage in Hradec Kralove
Negatives Ergebnis – und zwei Verletzte CEWL-Europapokal: Sokol...
Kindermusicalprojekt „Aschenputtel“ im Bürgerhaus von Wieseck
Diesen Freitag, am 14. Dezember findet um 17 Uhr die lang ersehnte...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.