Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Was mit Medien machen

Reges Interesse bei der 3. Praktikantenbörse in der FH Heidelberg. Auch die GZ war dabei!
Reges Interesse bei der 3. Praktikantenbörse in der FH Heidelberg. Auch die GZ war dabei!
Gießen | Was mit Medien

"Ich will mal was mit Medien machen", das ist der Wunsch vieler Studienanfänger und Schulabgänger in Deutschland. Aber einfach mal "was" machen klingt doch zugegebener Maßen doch etwas allgemein. Die Medienbranche erscheint aufregend und oft umgibt sie auch einen Hauch von Glamour: Kameras, Stars und großes Kino. Doch "Medien" sind viel mehr. Zu kaum einem Begriff gibt es so viele Defenitionen. Medien machen es möglich, dass wir wissen, was im Rest der Welt passiert oder was uns vor unserer Haustür entgangen ist. Dazu dienen uns täglich Zeitungen, Radio, Fernsehen und das Internet.

Was aber steckt dahinter? Matthias Paul hospitierte im Rahmen seines BWL-Studiums an der FH Heidelberg bei der HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG in Marburg und gewann weitreichende Einblicke im Geschäft um die Oberhessische Presse, der GIEßENER ZEITUNG und den vielen Produkten und Angeboten des Verlagshauses.

Heute startete an der Hochschule in Heidlberg nun die 3. Praktikantenbörse. Die Studierenden der jüngeren Semester, aber auch Interessierte Schüler konnten sich über die absolvierten Praktika informieren und mit den Diplomanten den Austausch über Unternehmen und Einstiegsmöglichkeiten suchen. Matthias Paul stellte dabei das Konzept von Deutschlands erster Mitmachzeitung vor und gab Aufklärung was es denn heißt "was mit Medien" zu machen.
Begeistert waren die Studenten über das innovative und einmalige System hinter der GZ. Überraschend war für viele sicher die Erkenntnis, dass gelungener Journalismus nicht zwangsweise aus der Feder professioneller Redakteure kommen muss und es nicht immer das große Kino sein muss, was die Menschen vor Ort interessiert und bewegt.

Reges Interesse bei der 3. Praktikantenbörse in der FH Heidelberg. Auch die GZ war dabei!
Reges Interesse bei der... 
Interessiert an GZ, OP und Co.
Interessiert an GZ, OP... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Studienfinanzierung" HEUTE Thema im abi-Chat
BAföG oder Nebenjob? Stipendium oder Bildungskredit? Es gibt viele...
"Medizin studieren" Thema im abi-Chat
Hetzen zwischen Operationssaal, Hausbesuch und eigener Praxis: Ärzte...
BiZ-Veranstaltung: Karriere bei der Bundespolizei
Ein Einstellungsberater der Bundespolizei informiert am 31. Oktober...
Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur geschlossen
Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Gießen ist...
Mein Weg zurück in den Beruf - Infoveranstaltung
Eine Infoveranstaltung für Berufsrückkehrer/innen bietet die...
Ausbildungsmarktbericht für den Landkreis Gießen
Im Landkreis Gießen wurden insgesamt 2067 ausbildungsplatzsuchende...
Kein „November-Blues“ auf dem Arbeitsmarkt
Die Arbeitslosigkeit ist den vierten Monat in Folge gesunken. Wie die...

Kommentare zum Beitrag

Nicolas L. Fromm
501
Nicolas L. Fromm aus Gießen schrieb am 11.03.2010 um 15:59 Uhr
Ein spannender Einblick in das Thema Medien!!! Was waren denn die häufigsten Fragen oder spannendsten Diskussionen?
Matthias A. Paul
158
Matthias A. Paul aus Gießen schrieb am 11.03.2010 um 16:35 Uhr
Die häufigste Frage war sicher, ob denn auch alle Beiträge gedruckt werden und ob sich die denn vorher niemand ansieht. :-)
Spannend war eine Diskussion mit meinem ehemaligen Logistik-Prof. über die flächendeckende Zustellung von Zeitungen allgemein.
Nicolas L. Fromm
501
Nicolas L. Fromm aus Gießen schrieb am 11.03.2010 um 18:16 Uhr
Ja, dafür ist die GZ natürlich auch berühmt ;-) Die Austräger machen echt einen super guten Job!!!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Matthias A. Paul

von:  Matthias A. Paul

offline
Interessensgebiet: Gießen
Matthias A. Paul
158
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Tornado verwüstet Lumda
Am Montagabend hat ein Tornado in Lumda bis zu zehn Häuser...
Award-Verleihung auf der GZ-Geburtstagsparty
Die Gießener Zeitung belohnt Ihre besten Bürgerreporter mit dem ...

Veröffentlicht in der Gruppe

GZ-Blog

GZ-Blog
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Beitrag zurAufarbeitung der deutsch/ deutschen Geschichte.
Von Interesse waren zwei Kurse über dieses doch noch recht zeitnahe...
Eine Tour durch das historische Grünberg
Auf Einladung der Gießener Zeitung konnten ca. 20 Leser am ...

Weitere Beiträge aus der Region

Regenbogen wie diese sind nun auch in den Fenstern einiger Watzenborn-Steinberger Kita-Kinder zu sehen.
Frühe Osterhasen und Regenbogen an den Fenstern - Team der Lebenshilfe-Kita in Watzenborn-Steinberg denkt auch in Zeiten von Corona an seine Kinder
Pohlheim (-). Auch die Kita der Lebenshilfe Gießen in der...
Die Handreichung des Nordstadtvereins zum Einkaufsservice.
Corona: Einkaufsservice für die Nordstadt
Der Nordstadtverein hat in Kooperation mit der Evangelisch...
Auf meinem Morgenspaziergang
sah ich dieses Eichhörnchen, und es war sehr beschäft.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.