Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

TALK-SHOW

Gießen | Ach, ich hätte soviel zu erzählen…
Aber mich lädt kein Mensch ein. Wer mich noch nicht kennt, weiß da nicht, ob ihm etwas erspart bleibt? Oder ist ihm etwas entgangen?
Dabei könnten Neulinge in diesem Geschäft durchaus unterhaltsam sein. Sie wissen um den Reiz des ersten Mals. Manchmal erblasst daneben so manche Medienhure mit ihren ausgelutschten Antworten.
Und nebenbei, die Fragen in den Talk-shows sind auch nicht viel besser. Auch ich könnte zu jedem Thema etwas sagen…
Und doch, so nebenbei, auch mich interessiert keine Talkrunde, deren Gäste kein Mensch kennt. Das habe auch ich nicht nötig…
Wenn ich mir also einen Promi ansehen will, muss ich mir halt 1000 Mal dieselbe Anekdote anhören. Wer in Mode ist, darf alles sagen und das immer wieder auf jedem Sendeplatz.
Zugegeben, diese Geschichten werden auch nicht besser, je öfter man sie hört. Warum soll man da nicht kleine Unwahrheiten in Umlauf setzen, um interessant zu bleiben. Denn nichts ist langweiliger als die Wahrheit, wenn die Phantasie nur für den Alltag reicht. Wer aber eine Lüge dreimal wiederholt, erzählt schon die Wahrheit. Aber wer will die schon beweisen?

Mehr über

Medien (43)medeasy (543)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Vor dem Funkhaus in Frankfurt
Live im Hörfunkstudio – Francke-Schüler besuchen den Hessischen Rundfunk
In einem echten Hörfunkstudio der Moderatorin über die Schulter...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dr. Mathias Knoll

von:  Dr. Mathias Knoll

offline
Interessensgebiet: Gießen
Dr. Mathias Knoll
7.529
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
PHILO-SOFA
Was wäre die „Geschichte“ ohne ihre Geschichten? Das Leben steckt...
Gedankensplitter zum I. Weltkrieg
Als Konstantin Heinrich Schmidt von Knobelsdorf (General der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Poeten

Poeten
Mitglieder: 38
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der beste Empfehlungsbrief aus dem Buch Sittenlehre für Unerricht und Erziehung von 1930
Auf die Anzeige eines Kaufmanns, durch die ein Lehrjunge gesucht...
12. Juni 2020 23:19 Uhr. Noch immer nicht ganz dunkel
Mitternacht war nicht mehr weit

Weitere Beiträge aus der Region

Taucher Rainer Stoodt (Grün-Weiß-Gießen) mit Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Tauchgang im Schwanenteich nach "Abrechen" der Fadenalgen
An drei Stellen des Schwanenteiches fand ein Tauchgang zur Ermittlung...
Von links: Schäfer Manfred Jauernig, Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich, Ludwig Wiemer (Liegenschaftsamt) und Fabian Zech (Landschaftspflegevereinigung)
Schafe als Landschaftspfleger an den "Wiesecker Teichen"
Im letzten Winter ließ die Landschaftspflegevereinigung Gießen e.V....
Schon wieder Telefonbetrüger unterwegs
Die Stadtwerken Gießen warnen erneut vor unseriöser Vertriebsmasche...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.