Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Jugendförderung 2010: Orientierungspunkt sein, Interesse fördern

Gießen | Am Donnerstag hat die Jugendförderung Gießen mit Teamleiterin Ingrid Macht das Programm für 2010 vorgestellt. Unterstützung bekamen sie vom ersten Kreisbeigeordneten Dirk Oßwald. Wie im vergangenen Jahr werden sowohl Freizeiten und Seminare für Kinder und Jugendliche, als auch Fortbildungen für Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit angeboten.
Die Jugendförderung Gießen, bestehend aus Jugendbildungswerk und Jugendpflege, sieht sich als Wegbegleiter von Kinder und Jugendlichen auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Laut Macht hat sich der Lebensstil vieler Heranwachsender auf Grund von fehlenden Orientierungspunkten und einer individuellen Lebensweise sehr verändert. Hier wolle die Jugendförderung ansetzen, um Teilnehmern Wege aufzuzeigen, Interesse an gesellschaftlichen Themen zu wecken und sie zu verantwortungsvollem und selbstständigen Handeln zu animieren. Parallel dazu sollen Fachkräfte auf diese Entwicklungen durch Weiterbildungsmaßnahmen aufmerksam gemacht werden.
Neu ist in diesem Jahr ein Bildungsurlaub nach Dresden. Auf den Spuren der ehemaligen DDR, mit Schwerpunkt auf dem Thema „politische Verfolgung“, werden Schüler und junge Arbeitnehmer ab 16 Jahren unter anderem ein ehemaliges Jugendgefängnis besuchen und mit ehemaligen Häftlingen diskutieren.
Mehr über...
Weiterbildung (85)Jugendbildung (1)Jugendarbeit (165)Jugend (520)
Wer sich zudem politisch engagieren will, sei es in der Schülervertretung oder in einer Partei, für den wird ein Rhetorikkurs angeboten. Dort lernen Schüler, wie sie Argumente formulieren oder Interessen besser vertreten können.
Besonders viel Wert wird bei verschiedenen Veranstaltungen auf das Thema Rechtsextremismus gelegt. Laut Macht ein sehr schwieriger Komplex. Heute ließe sich von Seiten der Lehrer kaum noch sagen, welcher Schüler „rechts“ sei, ob man das an Kleidung erkennen könne und ob ein in ein Schulheft gezeichnetes Hakenkreuz nicht nur ein Symbol der Provokation sei. Noch im Februar wird es deshalb eine Fortbildung dazu geben. Es werde ein Aussteiger der rechten Szene berichten, wie er den Absprung geschafft habe und wie die Mechanismen dort funktionierten, erläutert Macht. Parallel dazu wird eine Gruppe von interessierten Jugendlichen über Vorurteile reden, eigene Erfahrungen mit Rechtsradikalismus diskutieren und ihr Hintergrundwissen erweitern. Auch hier folgt ein aufklärendes Gespräch mit einem Ex-Nazi.
Auch 2010 werden wieder die seit Jahren gut besuchten Mädchenaktionstage, Online- und Selbstbehauptungskurse für Jungen und Freizeiten nach Österreich, Spanien und Frankreich angeboten. Entgegen früherer, sehr sportlastiger Freizeiten, versuche man laut Kreisjugendpfleger Matthias Lotz in den Osterferien einen Ausflug an den Königssee mit anderen Inhalten zu füllen, etwa einer Tagesreise nach Salzburg. Auch wies Lotz darauf hin, dass noch immer Betreuer gesucht würden. Interessierte können hierfür Sonderurlaub bei ihrem Arbeitgeber beantragen.
Insgesamt sieht Kreisbeigeordneter Dirk Oßwald die Zusammenstellung der Programmpunkte von Graffiti-Workshops, über Surf- und Segeltrips zu Fotografieseminaren auf einem „qualitativ hochwertigem Niveau“. Die Arbeit der vergangenen Jahre sei erfolgreich fortgesetzt worden.
Das Programmheft mit allen Angeboten und zusätzlichen Informationen liegt an Schulen aus und kann unter 0641-93909 -104 oder -105 bestellt werden. Außerdem lässt es sich samt Anmeldebögen im Internet unter www.jugendfoerderung.lkgi.de herunterladen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Das JUZ-Team das beim „No Label Bandcontest“ in Gießen Hier waren sie im Background und Catering tätig. In einer noch Maskenfreien Zeit
Auch das JUZ ist geschlossen!
Seit mehr als zehn Jahren besteht bereits das Jugendzentrum...
Pfadfinder-Jugendarbeit mit Coronabeschränkungen
Nach wochenlanger „Online“-Gruppenstunde startet nach den Ferien...
Karate für Anfänger und Wiedereinsteiger
Das Karate Dojo Lich e. V. bietet Neu- und Wiedereinsteigern die...
Jonas Glaser im Online-Training vor seiner Trainingsgruppe
Onlinetraining und Einkaufshilfe aus dem Karate Dojo Lich
Um die steigenden Infektionszahlen zu bremsen ist seit dem 02....
Gruppenbild mit Teilnehmern, Trainern und auch Funktionären (Copyright by Frank Nasswetter "fn_motography")
Motorsportclub Beuern e.V. führt erfolgreich Jugendlehrgang durch!
Vor knapp zwei Wochen (05./06. September 2020) veranstaltete der MSC...
Viel Spielfreude am Tag des Mädchenfußballs
Tag des Mädchenfußballs bei Blau-Weiß
Zum Schuljahresbeginn hat sich bei der SpVgg Blau-Weiß Gießen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Moritz Zamzow

von:  Moritz Zamzow

offline
Interessensgebiet: Gießen
Moritz Zamzow
135
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Winterurlaub mal anders mit den "Alpenhoppern"
Woran denkt man bei dem Wort Winterurlaub? An eine warme...
Jan Seghers liest und alle hören gespannt zu
„Die Uhr muss ticken“: Jan Seghers stellt seinen neuen Krimi vor
Ein halbdunkler Raum, 120 gespannte Zuhörer, Kerzenschein und einzig...

Weitere Beiträge aus der Region

[Buchtipp] Comeback mit Backpack – Gitti Müller
Inhalt: Eine Zeitreise durch Südamerika Zum Reisen ist man nie...
Vögel als Therapeuten und ihr Liebesleben
Vögel als Therapeuten und ihr Liebesleben Neue Bücher eröffnen neue...
Lisa Kiefer, in der BC-Jugend groß geworden, erzielte in Saarlouis ihre ersten Bundesliga-Puntke. Foto: Laackman/PSL
BC siegt in Saarlouis - Sonntag gegen Heidelberg
Das war klasse! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  Inexio...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.